Frankfurt verpflichtet Desirée Schumann

70

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat seine Einkaufstour fortgesetzt und Torhüterin Desirée Schumann vom 1. FFC Turbine Potsdam verpflichtet.

Schumann erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014. Die 21-Jährige erklärt: „Ich freue mich, nach fünf erfahrungsreichen Jahren in Potsdam ab Juli 2011 meine Karriere mit einer neuen Herausforderung beim 1. FFC Frankfurt fortzusetzen. Durch das hohe Niveau im FFC-Kader und besonders durch das erstklassige tägliche Training mit Nationaltorhüterin Nadine Angerer sowie Torwarttrainer André Wachter sehe ich hier das passende Umfeld mich weiter zu entwickeln.“

Optimale Verstärkung
FFC-Manager Siegfried Dietrich erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass sich mit Desirée Schumann eines der größten Torfrauen-Talente in Deutschland für den 1. FFC Frankfurt entschieden hat und ab der Saison nach der WM unseren Kader für die anstehenden intensiven Aufgaben in den drei Wettbewerben – mit Meisterschaft, DFB-Pokal sowie UEFA Champions League – optimal verstärkt.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

70
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
69 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
30 Kommentatoren
FFFanPaulSpeedcellxXxJanine Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
WalesGER
WalesGER

so..jetzt auch nochmal an dieser Stelle….
sorry aber was ist mit Potsdam los ( in Potsdam los?)
warum gehen denn soviele weg und wer kommt dann nach?
und ausserdem selbst als „ALT-FFClerIn“…jetzt reicht es mal langsam….wohin mit all den Spielerinnen? Natze hat doch erst Ihren Vertrag verlängert!?
und soviele „ALTE“ werden dann ja doch nicht nach der WM aufhören…
:-/

Speedcell
Speedcell

Warum frankfurt ?? Dann hätte sie auch in potsdam bleiben können. Da wird sie bestimmt genauso fallen gelassen wie damals alisa vetterlein. Aber wenn sie gerne auf der bank sitzt, ist es die richtige entscheidung…

Mini
Mini

richtig richtig…

als ob sie da spielen würde.. *augenroll* ja okay..gutes training..bla bla das hatte sie bestimmt auch in potsdam..

srry…für mich – die absurdeste entscheidung.

waiiy
waiiy

Ich persönlich kann Desi verstehen, dass sie Turbine verlässt, auch wenn ich es natürlich bedauere, weil sie eine wirklich gute Torhüterin und eigentlich auch bei allen beliebt ist. Aber ich denke, dass ihr die Konstellation in Potsdam doch schon zu schaffen macht. Auch wenn nach außen hin immer gesagt wird, dass es 2 gleichwertige Torhüterinnen sind, wird Felix ja doch in den brisanteren Spielen eingesetzt und gerade in den letzten Wochen steht sie nur noch zwischen den Pfosten (vielleicht auch, weil intern der Wechsel von Desi schon bekannt war). Ich freue mich auch, dass Desi wirklich einen guten Club gefunden… Weiterlesen »

WalesGER
WalesGER

naja…mit dem neuen Torwarttrainer und der Tatsache,dass Natze ja nur ein Jahr verlängert hat..könnte es ja sein, dass sie denkt, lieber ein Jahr in Frankfurt auf der Bank „ausharren“ und dann dort die Nr.1 werden (wozu sie definitiv das Zeug bereits jetzt hat, denn Natze hatte diese Saison auch mal wieder so ihre Aussetzer m.M.!)
hm..wir wissen es nicht und werden es auch nicht wissen, was sie dazu bewegte nach Frankfurt zu gehen…aber stimmt schon, dass mit den 2 gleichwertigen Torhüterinnen konnte man -wenn überhaupt- nur in der Hinrunde evtl. noch erkennen..zuletzt war Felix immer die „gesetzte“ Torhüterin!

waiiy
waiiy

@ WalesGER

Genauso denke ich auch. Vielleicht hat man ihr auch eindeutig zu verstehen gegeben, dass man Nadine Angerer nach dem Übergangsjahr von der Gehaltsliste streichen wird. Immerhin hat Natze ja auch diese Saison Frankfurt lange zappeln lassen. Ich denke, auch Natze hat mit der Verpflichtung von Desi begriffen, dass die Zeit ausläuft. Ist auch gut gemacht von Frankfurt, wenn man das richtig besieht.

waiiy

laasee
laasee

Are Potsdam going crazy?
So many good players leaving.

Bad for Turbine morale for the CL game on Sunday?

waiiy
waiiy

@ laasee

All expleications are standing above. Read and understand…

waiiy

Frieda
Frieda

Gute Entscheidung!
Von Potsdam musste sie weg, da sie hinter Sarholz keine Schnitte mehr gesehen hat. Zur Weiterentwicklung braucht es einen guten Trainer, den wird sie in Frankfurt haben. Von Nadine Angerer kann sie jetzt ein Jahr lang lernen. Und mehr als ein Jahr wird Angerer nicht mehr spielen, davon gehe ich aus. Noch bis Olympia fit bleiben und dann in Rente gehen.
Meiner Meinung nach ist es für junge Torhüter und Torfrauen gut, mit einem erfahrenen Vorbild zu trainieren. Neuer hat das in Schalke gut getan, Fromlowitz in Hannover, und Angerer in Nationalmannschaft mit Rottenberg.

laasee
laasee

Angerer is not that old – why only one more season?
In mens football the goalkeepers get better with age and experience.

Jens Lehmann played for Arsenal on the weekend (and he is almost 60 years old).

Frieda
Frieda

@ laasee
Im Männerfußball lernen die Spieler auch nix anderes als Fußball. Da ist die Zeit nach der Karriere eher bedrohlich. Wer nicht so viel kann außer Fußball kann auch nicht so viele Pläne haben.
Angerer hingegen hat schon in vielen Interviews gesagt, was sie noch erleben und erreichen möchte, im Leben nach dem Sport. Außerdem meinte sie auch schon öfter, dass sie nicht an ihrer Position kleben möchte wie einst Rottenberg.

djane
djane

laasee, Lehmann is a retired millionaire with less to do and plenty of time- but normally the women who quit playing football have another life to live- a work life !

laasee
laasee

@Frieda

Thank you for the explanation.
You are very nice – are you a FCR Fan? (all the nice people are).

I can understand Nadine’s viewpoint.
The difference between being high paid professionals (men) and much less well paid (women) means that there is also a difference in outlook on football and life.

I like Nadine because she is a super goalkeeper and a good ambassador for football.

laasee
laasee

@djane

Yeah, that is one of the unfortunate aspects of our ‚equal society‘ – in football men are more equal than women!

I just hope that (sooner rather than later) a player makes a stand and challenges the unjustness/hypocrisy/double standards.
Tennis had to go through the ‚fight process‘ to get equality.
The same will be so with football – the men are not going to become ‚Santa Claus‘ voluntarily.

[…]

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

laasee
laasee

Oops….Sorry for infringing the guidelines.
I apologise and withdraw my remark about mens posteriors.

My final sentence should have read :

„A player might decide to challenge the inequalities of opportunity within football through the Courts – that player will without doubt be successful.“

danke

SCW
SCW

Natze wird nach 2012 aufhören oder nochmal ins Ausland gehen! Und dann wird Desi, wenn sie weiterhin gut an sich arbeitet, die neue Nr.1.
Finde den Wechsel nachvollziehbar und in Ordnung. Anscheinend hat das Paket des FFC ihr eben mehr zugesagt, als dass des HSV wo ihr Wechsel ja schon nahezu als sicher galt.
Und wenn Natze mal ausfällt ist es definitiv besser wenn Desirée im Tor steht als wenn eine Ullrich spielt!!! Gute Verstärkung!

eisbär
eisbär

@ laasee Bevor Fußballerinnen soviel verdienen wie Fußballer muss das Interesse am FF sich noch enorm weiterentwickeln. Z.B. finde ich es im Tennis nicht gerecht, dass die Frauen genau soviel wie die Männer verdienen, weil die Männer auf ein viel höheres Niveau spielen. Das Interesse am Damentennis scheint auch nicht so vorhanden zu sein wie im Herrentennis. Während viele Länder vom Damentennis nur die großen Turniere zeigen, werden von den Herren selbst Challengerturniere (mit Spielern, die nicht in den Top 100 sind) gezeigt. Im Fußball ist der Interessensunterschied noch viel größer. Ich habe irgendwo gelesen, dass gerade mal 60.000 Zuschauer… Weiterlesen »

Paul
Paul

Was ist in einem Jahr? Frankfurt wird immer neu Spieler holen.
Für Desi keine Garantie auf eine Nummer eins.
Durchsetzen muss Sie sich überall und in Potsdam hat Desi aufgegeben.

nunja
nunja

Nunja damit dürften die Chancen auf eine Berücksichtigung in der Natio ja auch gewaltig steigen 😉
Alles Gute für Desi in Frankfurt. Auch wenn es sehr Schade ist, dass sie Potsdam verlässt. Aber eine weit mehr als nachvollziehbare Entscheidung, in Hinblick darauf das Angerer meiner Meinung nach auch nur noch eine Saison spielt.
Schauen wir mal…

laasee
laasee

@eisbar I fully accept your right to criticise the level of womens tennis compared with mens tennis. That is your opinion and everyone is entitled to their own opinion. However, the essential point is about the equality of opportunity for men and women. For example : At Wimbledon the organisers schedule both men and womens competitions. After a big fight, it was determined that the organisers would have equality for match schedules, tv coverage and prize money. The fact that some people might have a preference for mens tennis over womens tennis (or vice versa) is irrelevant. Sport is part… Weiterlesen »