Potsdam gegen Juvisy ohne Bajramaj

Von am 22. März 2011 – 8.00 Uhr 45 Kommentare

Am Mittwoch, 23. März, 19 Uhr, will der 1. FFC Turbine Potsdam im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FCF Juvisy den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Doch dabei fehlt dem Team Nationalspielerin Fatmire Bajramaj.

Die 22-Jährige zog sich beim Hinspiel, das Potsdam souverän mit 3:0 gewann, eine starke Beckenprellung zu. Auch der Einsatz von Torhüterin Anna Felicitas Sarholz und Daniela Löwenberg (beide Magen-Darm-Grippe) ist gefährdet.

Schröder: „Guter Vorsprung“
Von der harten Gangart des Gegners im Hinspiel will sich Turbine-Trainer Bernd Schröder nicht anstecken lassen, darüber hinaus will man vor allem dafür Sorge tragen, dass sich im Hinblick auf das DFB-Pokalfinale am Samstag in Köln keine weiteren Spielerinnen verletzen. „Das 3:0 ist ein guter Vorsprung, aber es ist immer ein gewisser Druck da. Wir dürfen keine Revanchegelüste hegen und Gelbe Karten kassieren.“

Anzeige

Champions League, Viertelfinale, Rückspiele (Hinspielergebnisse in Klammern)

Mittwoch, 23. März

15.00 Uhr
FCR 2001 Duisburg – Everton LFC (3:1)

Jetzt lesen
Champions League: Wolfsburgs Halbfinale live im TV

19.00 Uhr
1. FFC Turbine Potsdam – FCF Juvisy (3:0)
Olympique Lyonnais – WFC Zvezda-2005 (0:0)
Linköpings FC – Arsenal LFC (1:1)

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

45 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    @Ute,
    war eigentlich klar, daß DESI heute in den Kasten durfte!!!
    Zumindest laut Live-Ticker, trug sie keine Schuld an den 2 Gegentoren!!!

    NICKY ist schon seit geraumer Zeit wieder fit, zumindest was ihr Knie angeht!!!
    Schön, daß die Reservistinnen heute mal etwas länger mitarbeiten durften!!!
    So etwas stärkt die Teambildung!!!

    Souveräne Leistungen sahen wir diese Saison ja recht selten vom deutschen Meister!!!
    Heute haben sie wohl eins dieser seltenen Spiele gezeigt, und auch die Chancenverwertung scheint soweit OK zu sein!!!
    Ich hatte damit (angesichts des Samstagspiels) gar nicht gerechnet!!!

    Hoffentlich haben sie heute nicht zu viele Körner verschossen, damit sie im Pokal-Finale wieder richtig fit sind!!!

    Glückwunsch an den amtierenden CL-Sieger, zum erreichen des Halbfinales!!!

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Detlef:
    „Souveräne Leistungen sahen wir diese Saison ja recht selten vom deutschen Meister!!!“

    Das gilt aber nicht für die Champions League! Dort hat Turbine in dieser Saison bislang alle Spiele mühelos und meist hoch gewonnen, mögen auch die Gegner nicht allzu stark gewesen sein.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    > Zumindest laut Live-Ticker, trug sie keine Schuld an den 2 Gegentoren!!!
    Da steht überhaupt keine Stellungsnahme dazu drin! Und erwartest Du allen Ernstes das solche Schuldzuweisungen in einem Liveticker was zu suchen hätten bzw. Nadine sich zu soetwas versteigen würde?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @FFFan,
    Naja, sowohl Aland als auch Neulengbach, hatten wohl höchstens unterstes (Bundesliga) Zweitliganiveau!!!
    Da ist jedes Trainingsspiel um Klassen härter!!!
    Die CL begann für Potsdam eigentlich erst jetzt mit Juvisy!!!

    @Frau Fußball,
    ich glaube mich zu erinnern, daß Nadine durchaus mal so Formulierungen benutzte, aus denen hervorging, daß die Torfrau (egal ob jetzt FELIX oder DESI) nicht ganz unschuldig am Gegentor war!!!
    Ist ja auch nicht schlimm, denn Fehler macht bekanntlich jeder einmal!!! 😉

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef

    Nicht böse gemeint, aber Du und Deine Erinnerungen…
    Die haben Dich nämlich ganz aktuell bei Deiner vorweggenommenen Beurteilung der heutigen Schiri in die Irre geführt. Der Holzweg wird vom dünnen Baumstamm über den Bach mittlerweile zu einer Holzbrücke, wo man per Fahrrad drüber kann, um´s mal etwas poetisch zu formulieren. 😉

    (0)