WM-Kader ohne Überraschungen

63

Bundestrainerin Silvia Neid hat heute in Frankfurt ihren 26 Spielerinnen umfassenden vorläufigen Kader für die Frauen-WM in Deutschland benannt. Und wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch diesmal ein prominentes Opfer.

Denn Conny Pohlers, mit 25 Treffern Torschützenkönigin der gerade zu Ende gegangenen Bundesligasaison, fand im DFB-Kader keine Berücksichtigung.

Pohlers fällt durchs Raster
Somit verzichtet der DFB nach der WM 2003 (Inka Grings), EM 2005 (Shelley Thompson) und Olympia 2008 (Inka Grings) bereits zum vierten Mal bei einem großen Turnier auf seine beste Bundesliga-Torschützin. „Conny Pohlers hat es mit sehr viel Konkurrenz im Angriff zu tun, das sind lauter Spielerinnen, die richtig gut sind und vor allem auch Stammspielerinnen in ihren Vereinen“, so die Begründung von Neid.

Ab dem 5. Lehrgang mit 21er-Kader
Das 26er-Aufgebot, das bis zur WM auf 21 Spielerinnen reduziert werden muss, hält keine Überraschungen bereit. Der Großteil der Spielerinnen kommt aus den drei Topklubs der Liga. Der 1. FFC Frankfurt und der FCR 2001 Duisburg stellen je sieben Spielerinnen, vom 1. FFC Turbine Potsdam sind fünf dabei. Der endgültige WM-Kader, dem 21 Spielerinnen angehören werden, muss spätestens am 10. Juni 2011 bei der FIFA gemeldet werden. Neid will diese Frist jedoch nicht voll ausschöpfen. Bis zum Start des fünften Lehrgangs, der am 29. Mai beginnt, will sich die DFB-Trainerin auf die 21 Namen festlegen.

Mischung aus Routine und Jugend
Die DFB-Elf wird angeführt von Routiniers wie Birgit Prinz (208 Länderspiele), Ariane Hingst (169), Kerstin Garefrekes (122), Nadine Angerer (94) und Inka Grings (87). Mit Spielerinnen wie Célia Okoyino da Mbabi (51), Babett Peter (47), Lira Bajramaj (43) oder Kim Kulig (20) stehen aber auch Vertreterinnen der jungen Generation im Aufgebot, die trotz ihres Alters schon viel Erfahrung mitbringen.

Silvia Neid bei der Kaderbekanntgabe (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Neid: „Gute Mischung gefunden“
Neid erklärt: „Für mich sind das momentan die besten Spielerinnen, die wir haben, mit denen möchte ich in die WM-Vorbereitung gehen. Ich glaube, wir haben eine gute Mischung gefunden. Es ist wichtig Flexibilität auf verschiedenen Positionen und verschiedene Typen zu haben. Ab dem fünften Lehrgang werden wir dann nur noch mit 21er-Kader arbeiten.“ Kriterien waren zum Beispiel die Spielposition, Flexibilität, Spielintelligenz oder technische Fertigkeiten.

Hoffen auf Krahn
Mit dabei ist auch Annike Krahn. Die Verteidigerin arbeitet gerade an ihrem Comeback nach einem Kreuzbandriss. „Sie ist eine erfahrene Spielerin, die in der Vergangenheit gerade bei Turnieren wusste, ihre Topleistung abzurufen. Insofern hätte ich sie gerne bei der WM dabei. Was die Verletzung angeht, so ist sie auf einem sehr guten Stand. Natürlich gilt auch für sie, dass ich in den endgültigen Kader nur Spielerinnen nominieren werde, die ihre volle Leistung in der Endrunde abrufen können“, so Neid.

Vorläufiger WM-Kader Deutschland

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Ursula Holl (FCR 2001 Duisburg), Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck), Almuth Schult (Magdeburger FFC)

Abwehr: Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Josephine Henning (1. FFC Turbine Potsdam), Bianca Schmidt (1. FFC Turbine Potsdam), Verena Faißt (VfL Wolfsburg), Linda Bresonik (FCR 2001 Duisburg), Sonja Fuss (FCR 2001 Duisburg), Lena Goeßling (SC 07 Bad Neuenahr)

Mittelfeld: Ariane Hingst (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt), Simone Laudehr (FCR 2001 Duisburg), Célia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr), Kim Kulig (Hamburger SV), Fatmire Bajramaj (1. FFC Turbine Potsdam), Dzsenifer Maroszan (1. FFC Frankfurt)

Angriff: Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam), Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Alexandra Popp (FCR 2001 Duisburg), Inka Grings (FCR 2001 Duisburg), Martina Müller (VfL Wolfsburg)

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 12.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

63
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
61 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
28 Kommentatoren
karlGünniWalesGERSchenschtschina FutbolistaLucy Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Zu Conny Pohlers, wo dazu eine Anfrage eines Pressevertreters kam, kann ich nur sagen, dass die hier wortwörtliche Wiedergabe der Neidschen Stellungnahme für mich sehr dürftig ausfiel und eigentlich des Nachhakens bedurft hätte, wenn man nicht von der Aussichtslosigkeit dieser Angelegenheit überzeugt wäre.
Gerade ein Torschützenkönigin mit wenig Einsatzzeit im Verein erhöht doch unfraglich ihren Stellenwert, da ihre Effizienz geradezu berauschend ist und ihr die Jokerrolle anscheinend auch liegt.
Na ja, Winter hat ja bereits an anderer Stelle eine Teilantwort gegeben… 😉

Winter
Winter

Also ohne Frage, es sind viele gute Spielerinnen dabei. Die Nominierungen im Tor sind allerdings ein absoluter Witz. Hinter Angerer stehen eine bedingt einsatzfähige Uschi Holl und zwei Torhüterinnen, die noch nicht wirklich ihre Klasse beweisen mussten.
Aber eine Silke Rottenberg konnte wahrscheinlich auch nicht ihren Schatten überspringen und eine Torhüterin aus Potsdam nominieren. Darüber hinaus ist die komplette Nichtberücksichtigung des Mittelfeldes des Deutschen Meisters und CL-Siegers auch sehr grenzwertig.
Nach meiner Meinung schwankt eine Silvia Neid schon wie die Bundeskanzlerin.

Aligator
Aligator

Ich glaube, die Nichtberücksichtigung des Turbinemittelfelds ist eher durch ein Luxusproblem bedingt. Wenn ich mir die für das Mittelfeld nominierten Spielerinnen ansehe, wüsste ich nicht, auf wen genau ich verzichtet hätte. Mit einer Nominierung von Jenny Zietz hätte ich dann vllt noch am ehesten gerechnet… aber wen streichen?
Interessant wird dann auch nochmal welche fünf Spielerinnen dann im Endeffekt nicht weiter berücksichtigt werden. Ich bin wirklich gespannt.

Mit der Nichtnominierung Conny Pohlers‘ war doch wirklich zu rechnen. Sie wurde doch schon in den letzten Jahren nicht berücksichtigt, also warum auf einmal ausgerechnet jetzt zur WM?

Matze
Matze

Dass die Potsdamer Torhüterin Anna Felicitas Sarholz nicht einmal zur Top 4 im DFB-Team gehört, ist sehr merkwürdig. Was soll sie noch gewinnen, bevor in Frankfurt ernsthaft von ihr Notiz genommen wird?
Bin ja gespannt, ob nach der WM ihre Zeit beginnt.

Lucy
Lucy

Ari, Krahn… aha…

Arme Conny 🙁

Wenigstens hatte Bartusiak mal eine recht ordentliche Saison…

Zum Mittelfeld:

Waren es nicht gerade die Turbinefans, die die ganze Saison immer „gejammert“ haben, dass das Mittelfeld bei Turbine quasi nicht stattfindet oder habe ich das nach jedem Spieltag iwi falsch verstanden und aufgefasst ?

Michele
Michele

Für Pohlers tut es mir sehr leid. Es wäre gut, so eine gefährliche Stürmerin wenigstens auf der Bank zuhaben. Im Tor ist Natze gesetzt. Die Nominierung von Holl war mir auch klar. Aber Schult und Weiß verstehe ich nicht ganz.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Nee, Lucy, hast Du völlig falsch interpretiert – es betraf nämlich das komplette Team, das in der Kritik stand! Und das nach dem gestrigen CL-Spiel weiterhin… 😉

Jochen
Jochen

Lucy hat Recht. Ich bin einer der Turbinefans, der jammert. Das Mittelfeld von Turbine ist kampfkräftig, aber spielt nicht sehr konstruktiv und überlegt. Das hat man auch gestern wieder gesehen. Da gibt es genug bessere Spielerinnen bei anderen Vereinen. Die Auswahl von Neid finde ich o.k. – auch im Sturm! Als Überraschung hätte ich mir allenfalls mal so eine Spielerin wie Wensing vorstellen können – auch wenn die dann gestrichen werden würde. Bei den Torhüterinnnen sind wir sowieso hinter Nadine eher schwach besetzt.

Speedcell
Speedcell

Hinter nadine schwach besetzt ?! Also anna hat schon das zeug dazu…aber das wird wohl eh nix mehr…

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich reduziere allerdings die Saisonleistung nicht nur auf das Mittelfeld! Ausgenommen vielleicht Babett hat keine der Turbinen an die letztjährige Saisonleistung anknüpfen können. Schnitzer völlig ungewohnter Art und das gänzliche Abkommen von der so erfolgreichen Spielweise sind für mich unerklärliche Faktoren und ein 1a-Bangemacher für das Pokalfinale, wo dann wieder Erinnerungen an das unsägliche 7:0 gegen den FCR vor 2 Jahren hochkommen. Das Prestigeduell am 26. März hat für mich einen eindeutigen Favoriten, bloss der ist leider nicht mein Lieblingsverein… Die Frage bzgl. der nominierten Torfrauen sehe ich eher gelassen! Wie bei den Männern gibt es auch unseren Frauen absolut… Weiterlesen »

Sarah
Sarah

Anna alias Felix hat sich selbst aus dem Kreis der Natio verabschiedet, als sie im letzten Jahr äffentlich gesagt hat, das das CL Finale ihr Saisonhöhepunkt war und dann die U 17 WM abgesagt hat!
Deshalb wird sie auch vorerst nicht berücksichtig, was ich auch richtig finde. Wer keine Lust auf U Natio hat, gehört auch nicht ins A Team. Das vor einer WM der stamm der letzten JAhre eingeladen wird ist auch klar. Da zählt die Öeistung von eimer Saison nur bedingt, auch wenn ich mir das anders wünschen würde.

Speedcell
Speedcell

Sie hat nicht abgesagt,weil sie keine lust hatte,sondern aus anderen gründen,die ich persönlich nachvollziehbar finde. Und deswegen finde ich es lächerlich sie nicht zu berücksichtigen.

Sarah
Sarah

@sorry Markus klar so jung ist Felix ja auch nicht mehr hast recht:-) Aber die Aussage hat schon hohe Wellen geschlagen und ich gebe dir recht, dass die TW Position durchaus anders besetzt werden könnte. Aber es zählt eben nicht nur das L-Prinzip sondern auch das Vertrauen des Trainerteams in die TWS und das zählt ja irgendwie auch. Bin aber auch der Meinung, das gerade Kathrin Längert schon längst eine Einladung zumindest zu einem Lehrgang verdient hätte. Uschi war lange verletzt, Lisa auch und beide haben keine super Saison gespielt. Natze hat sich im Gegensatz zur letzten Saison erheblich gesteigert… Weiterlesen »

Michele
Michele

Die Nominierung von Sonja Fuss kann ich nicht nachvollziehen. Ebenso die von Annike Krahn. Hat die Bundestrainerin nicht einmal gesagt, dass es um Leistung geht? Gut, Krahn war lange verletzt, aber sie konnte sich diese Saison nicht zeigen. Bei Fuss habe ich nur ein Kopfschütteln übrig.

Sarah
Sarah

@Michele Annike war vorher Stammspielerin und bei allen großen Turnieren Leistungsträgerin, sie hat es verdient nominiert zu erden und dann muss sie beweisen, ob sie fit genug ist und in den WM Kader kommt

eisbär
eisbär

Mitgenommen werden die, die S.N. sympatisch findet, egal welche Leistung in der Saison gezeigt werden. Das Leistungsprinzip gilt erst in den Lehrgängen. Wer dort die schwächsten Leistungen bringt, wird aussortiert und die Öffentlichkeit kann nichts sagen, da sie bei den Leistungstests nicht dabei sind.

FFFan2
FFFan2

Die Begründung, die Frau Neid für die Nicht-Nominierung von Conny Pohlers liefert ist ja wohl ziemlich dämlich. Pohlers ist natürlich Stammspielerin in Frankfurt. Nur weil sie nicht immer von Anfang an spielt? Wie soll man denn Torschützenkönigin werden, wenn man nicht regelmäßig spielt? Krahn hat überhaupt nicht gespielt und fährt trotzdem mit. Bresonik hat auch noch nicht viel gerissen nach ihrer Verletzung. Hier wollte sie wohl Anja Mittag oder Martina Müller nicht weh tun, die beide keine besonderen Leistungen im Jahr 2011 gezeigt haben, aber seit Jahren immer dabei sind. Frau Neid hat in Interviews schon nach der U20-WM gesagt,… Weiterlesen »

Michele
Michele

@Sarah
Ja da hast du natürlich Recht, aber Annike konnte sich die komplette Saison nicht mit Leistung anbieten.

Jennifer
Jennifer

Gibt es die Pressekonferenz eigentlich irgendwo als Aufzeichnung? Auf DFB TV ist nichts hinterlegt. Den Jogi zeigen sie doch auch immer in voller Länge …

Aligator
Aligator

Doch auf DFB TV kannst du dir das ansehen.
(Kaderbekanntgabe der Frauennationalmannschaft)