FCR 2001 Duisburg beurlaubt Martina Voss-Tecklenburg

66

Paukenschlag in der Frauenfußball-Bundesliga: Der FCR 2001 Duisburg hat heute Trainerin Martina Voss-Tecklenburg bis zum Auslaufen ihres Vertrages am 30. Juni 2011 beurlaubt.

Wie der Verein mitteilt, erhofft man sich „durch diesen Schritt Druck von der Mannschaft nehmen zu können, damit sie befreit an die noch ausstehenden Aufgaben herangehen kann. Hierzu zählt insbesondere das Erreichen des Halbfinales in der Champions-League.“

Ketelaer übernimmt
Der bisherige Co-Trainer Marco Ketelaer wird ab sofort die Trainingsleitung übernehmen und für die Mannschaft verantwortlich sein.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

66
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
66 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
31 Kommentatoren
JK BerlinLoeweUlfsitacSCW Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
djane
djane

hmmm… nicht wirklich überraschend, wenn man den Saisonverlauf betrachtet. Martina hat viel erreicht mit dem FCR, aber in letzter Zeit passte das ein oder andere einfach nicht mehr zusammen, vor allem, wenn man die Kommunikation zwischen Trainer und Mannschaft beobachtet hat. Bleibt nur zu sagen, danke Martina, und viel Glück für die letzten Spiele, „Kette“!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich bin in Schockstarre und alles Augenreiben ist umsonst, aber wirklich begreifen, tu ich das nicht – es gibt für mich keine Bessere!
(Bleibt jetzt auch Simon wieder beim FCR? Irgendwie gab´s doch da Probleme zwischen Beiden…)

Rainer
Rainer

Oops. Das ist wirklich ein Paukenschlag. Bassdrum sozusagen. Dritter Platz. Sieg in Frankfurt. Niederlage in Potsdam. Und Pokalpleite. Und weg.

Da muss ja mehr dahinter stecken. „Druck von der Mannschaft nehmen“ könnte bedeuten, dass die Beziehung Trainerin / Spielerinnen mehrheitlich nicht mehr stimmte, dass Frau Voss zu autoritär war. Aber das ist natürlich spekuliert.

Michele
Michele

Ich glaube, der Schritt sich von Voss-Tecklenburg zu trennen, war richtig. Am Sonntag will der Verein die genauen Gründe bekanntgeben. Es scheint zwischen ihr und der Mannschaft wohl nicht mehr gepasst zuhaben.

Ulf
Ulf

Was macht Peter Neururer eigentlich ?

laasee
laasee

It does not make sense.

Last year Guido Lutz lost his job – now MVT ???

The success of the club during her time has been the UEFA Cup and two DFB Pokals.
The previous success for FCR was when Martina was a player – that was a decade before.

A sensible club does not lose a top coach!

Clearly there is something not right at FCR.

Detlef
Detlef

Ich bin zutiefst schockiert!!!

„Den Druck von der Mannschaft nehmen“, übersetze ich mit „Die Mannschaft von aller „Schuld“ freisprechen, und der bösen Martina den schwarzen Peter zuschieben“!!!

EineN bessereN TrainerIn wie MVT werden sie nicht finden!!!

Svensson
Svensson

Financial reasons?
Less semifinals, finals and titles – less money.

Svensson
Svensson

Fewer, not less. 🙂

Winter
Winter

Eine bessere Trainerin/Trainer wird man kaum finden. Sehr schade, denn sie war die Basis für die Erfolge und die Konstanz der vergangenen Jahre. Vielleicht hat sie ja Lust nach der Ära von Bernd Schröder (so ca. ab 2012) nach Potsdam zu kommen!

Ralf
Ralf

@Svensson

Ja,tack så mycket! 🙂

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Winter
> Vielleicht hat sie ja Lust nach der Ära von Bernd Schröder (so ca. ab 2012) nach Potsdam zu kommen!

Diese Eingebung hatte ich auch, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dies fände unbedingt den Schröderschen Konsens und u.U. erfolgt im Sommer eine Stafelstabübergabe.
Eine andere Herausforderung, der sich MVT auch stellen könnte, wenn sie nicht so lange warten möchte, ist, den USV Jena zu übernehmen. 🙂

eisbär
eisbär

Dem FCR fehlte seit fast zwei Jahren die spielerischen Mittel und dafür ist auch die Trainerin verantwortlich. Verletzungen hin oder her, es standen immer noch genug Nationalspielerinnen auf dem Platz, doch spielerisch war es meistens dürftig. Es schien so, als ob die Spielerinnen ihr Potenzial nicht abrufen konnten. Ich sehe in dem Trainerwechsel eine Chance, wieder besseren Fußball vom FCR zu sehen. Allerdings muss ich zugeben, dass der Zeitpunkt sehr ungewöhnlich ist, vor allem wenn man die letzten beiden Spiele zu null gewinnt. Habe ich im Männerfußball noch nicht gesehen, dass ein Trainer nach zwei Siegen entlassen wurde.

Ralf
Ralf

@eisbär

Frauenfussball ist aber nicht Männerfussball!

laasee
laasee

The FCR leaders will not be giving an explanation until Sunday !!

FCR is now becoming like FC Hollywood !!

Ralf
Ralf

Not really!

djane
djane

woher wißt ihr alle, das man anscheinend keinen besseren Trainer als den aktuellen finden kann ?!?

laasee
laasee

@Ralf

Today FCR make a very short statement that MVT leaves.
But there is no detail as the reason why.
They say they will clarify matters on Sunday.
Is that before the game, at halftime, or after the game?
It is not being handled very professionally at all.

Svensson
Svensson

Hope Powell to Duisburg and Martina Voss-Tecklenburg to ?
or
Carolina Morace to Duisburg, Martina Voss-Tecklenburg to Canada ….:-)

laasee
laasee

@Svensson

or MVT back to Duisburg.

All things are possible.