Entwarnung bei Bajramaj

Von am 14. Februar 2011 – 14.36 Uhr 27 Kommentare

Aufatmen bei Fatmire Bajramaj und dem 1. FFC Turbine Potsdam: Die am Sonntag beim 3:2-Sieg gegen den FF USV Jena erlittene Verletzung stellte sich als weniger schwerwiegend heraus, als zunächst befürchtet.

Die erlittene Oberschenkelverletzung im rechten Bein der Nationalspielerin erwies sich als Einblutung der Oberschenkelsehne. Dies ergab ein am heutigen Vormittag durchgeführtes MRT, wie Mannschaftsarzt Dr. Michael Lehnert mitteilte.

Einblutung der Oberschenkelsehne
Die Verletzung zog sich Bajramaj nach einem Schlag aufs Bein in einem Zweikampf Mitte der ersten Halbzeit zu. Eine Kernspintomographie ergab „eine verletzungsbedingte Einblutung der Oberschenkelsehne. Wir müssen jetzt sehen, wie sich diese entwickelt und werden in Abstimmung mit dem Trainerteam den weiteren Verlauf genau beobachten und dementsprechend reagieren“, so Dr. Lehnert.

Anzeige

Fatmire Bajramaj

Fatmire Bajramaj hatte Glück im Unglück (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Ausfalldauer unklar
Turbine-Trainer Bernd Schröder erklärt: „Momentan fällt Lira Bajramaj verletzt aus. Wir werden sehr vorsichtig sein und kein Risiko eingehen, da wir in hohem Grad darum wissen, dass es auch darum geht, Nachteile für die Spielerin auch hinsichtlich der WM-Vorbereitung zu vermeiden. Wann Lira wieder einsatzfähig ist, können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen, das wird sich zeigen. Wir werden den Heilungsverlauf jetzt genau beobachten.“

Jetzt lesen
Bayer Leverkusen holt Laura Radke

Zurück zum Team
Bajramajs Einsatz beim morgigen Nachholspiel (15. Februar, 14 Uhr) gegen den SC 07 Bad Neuenahr, ist damit mehr als fraglich, ebenso ihr Einsatz beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den 1. FC Saarbrücken. Am heutigen Nachmittag machte sich die 22-Jährige bereits wieder auf den Weg in die Sportschule Grünberg nach Hessen, wo das Team des 1. FFC Turbine Potsdam gegenwärtig Zwischenstation macht, ehe es am morgigen Dienstag weiter Richtung Bad Neuenahr reist, wo ab 14 Uhr die Bundesliga-Nachholpartie des 17. Spieltags stattfinden wird (live auf DFB-TV).

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

27 Kommentare »