Potsdam gewinnt Spitzenspiel – Frankfurt in Torlaune

46

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat mit einem knappen Sieg gegen den FCR 2001 Duisburg am 18. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga seine Ambitionen auf den Gewinn der dritten deutschen Meisterschaft in Folge untermauert. Doch der 1. FFC Frankfurt sitzt Turbine weiter im Nacken.

Anja Mittags Abstaubertor in der 84. Minute bescherte dem Team von Trainer Bernd Schröder vor 1 520 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion einen glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg.

Highlights Potsdam gegen Duisburg anschauen

Die Torschützin freute sich nach dem Erfolg: „Ich bin glücklich über den Sieg, das waren verdammt wichtige drei Punkte, manchmal ist auch das Glück entscheidend. Das war ein großer Schritt Richtung Meisterschaft.“

Nur wenig Highlights
In der kampfbetonten, aber technisch auf keinem hohen Niveau stehenden Partie waren Torchancen Mangelware. Anja Mittag setzte mit einem Schrägschuss die ersten Akzente (2.). Doch Duisburg kam schnell besser in die Partie. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit vergab Inka Grings, die zunächst nur den Pfosten traf (17.) und kurz darauf an Anna Felicitas Sarholz scheiterte (20.).

Teams neutralisieren sich
Bianca Schmidt hatte per Kopf eine der wenigen Chancen für Turbine (22.). Ein Freistoß von Fatmire Bajramaj über das Tor sorgte für einen Hauch von Gefahr (45.). Auch in der zweiten Halbzeit neutralisierten sich die Teams über weite Strecken, Duisburg fand etwas besser in die Partie und wurde doch in der Schlussphase des wenig ansehnlichen Spiels für die einzige Nachlässigkeit im Spiel bestraft.

Mittag erzielt Treffer des Tages
Bei einer Flanke von Jennifer Zietz ging die Duisburger Defensive ein wenig zu zögerlich zu Werke, Anja Mittag erfasste die Situation am schnellsten und schob den Ball aus kurzer Distanz flach ins Netz (84.).

Schröder: „Haben unsere Möglichkeiten genutzt“
Turbine-Trainer Bernd Schröder erklärte: „Wir haben heute ein Spiel auf Augenhöhe gesehen, das sehr intensiv geführt wurde. Ich bin sehr zufrieden, weil wir unsere Möglichkeiten genutzt haben, mehr kann man gegen Duisburg nicht erreichen. Unser Ziel ist es, in der kommenden Saison Champions League zu spielen, ein Punkt Vorsprung auf Frankfurt ist kein Ruhekissen.“

Voss-Tecklenburg: „Bin total enttäuscht“
Duisburgs Trainerin Martina Voss-Tecklenburg meinte: „Ich bin total enttäuscht. Wir haben nicht bekommen, was wir verdient hätten, mindestens Remis, vielleicht war sogar noch mehr drin. Wir haben einen einzigen Fehler im gesamten Spiel gemacht, wo wir nicht gut stehen, und werden bitter bestraft.“

Conny Pohlers, Vicky Hinsberger
Durchsetzungsstark und erfolgreich: Conny Pohlers (l.) zeigte, dass sie mehr drauf hat als die Jokerrolle. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Frankfurt überrollt Saarbrücken
Potsdam hat durch den Sieg die Tabellenspitze mit 43 Punkten verteidigt, gefolgt vom 1. FFC Frankfurt (42.), der den 1. FC Saarbrücken mit 9:0 (5:0) überrollte. Conny Pohlers war mit vier Treffern (17. Foulelfmeter, 30., 45., 48.) die Spielerin des Tages, die weiteren Tore erzielten Dzsenifer Marozsan (7.), Jessica Landström (19., 78.), Kerstin Garefrekes (63.) und Svenja Huth (75.).

Heimsiege für Bayern und den HSV
Auch der FC Bayern München und der Hamburger SV kamen zu Heimsiegen. Die Bayern gewannen gegen Bayer 04 Leverkusen locker mit 4:0 (2:0). Julia Simic (23.), Petra Wimbersky (31., 88. Foulelfmeter) und Sylvie Banecki (56.) erzielten die Tore. Der HSV gewann gegen die SG Essen-Schönebeck mit 1:0 (1:0). Kim Kulig erzielt fast mit dem Pausenpfiff den einzigen Treffer des Tages (44.).

Dreier für Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg kam beim SC 07 Bad Neuenahr zu einem 2:1 (1:0)-Auswärtssieg. Zsanett Jakabfi brachte ihr Team in Führung (28.), ehe Ramona Petzelberger den Gastgeberinnen einen Punkt zu retten schien (73.). Doch Selina Wagner bescherte ihrem Team mit einem späten Treffer doch noch den Sieg (86.), Wolfsburg festigte somit Platz vier in der Tabelle.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

46
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
40 Kommentar-Themen
3 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
16 Kommentatoren
DetleflaaseeSchenschtschina FutbolistaWebcamWalesGER Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Bo-eh, mir sind die Rocky Mountains von der FF-Seele geplumpst! 😉
Spannung und ständiges Hin und Her über die gesamte Spieldauer; muss erstmal ´nen Spaziergang machen, damit mein Blutdruck wieder runterkommt. 🙂

Marcel
Marcel

„wenig ansehnlichen Spiels“

Nur weils so wenig Tor-Chancen hatte ?Also ich fand die Partie ziemlich ansehnlich und spannend vor allem totales Kontrastprogramm zum Gurkenspiel letzter Woche FFC-FCR.

Also man kanns auch übertreiben Leute

Marcel
Marcel

@Markus

Also die Fehlpässe haben sich im Rahmen gehalten und gelungene Kombinationen gabs auch leider der letzte Pass hat gefehlt.
Dafür wurde die Partie intensiv geführt und hatte auch ein ansprechendes Tempo.

Aber wenn du so kritisch bist warum dann so ne zahme Kritik beim Spiel letzter Woche das vor allem in der 1.HZ unterirdisch war?

eisbär
eisbär

Ich fand, dass das Spiel gegenüber letzte Woche deutlich besser war. Der FCR hatte seine Möglichkeiten, diese aber leider nicht genutzt und das hat Turbine bestraft, so wie letzte Woche der FCR Frankfurt bestraft hat. Wenn Potsdam ihre restlichen Spiele konzentriert angeht, holen sie sich den dritten Titel in Folge. Für Duisburg bleibt, wie in den letzten Jahren auch, die Hoffnung auf die Pokalwettbewerbe. Um auch nächstes Jahr international dabei zu sein, müssen sie jetzt die CL gewinnen. Zu Bellinghoven: Sie hat mich in den letzten beiden Spielen total überzeugt. Wenn sie noch an ihren Bodenabstößen arbeitet und etwas an… Weiterlesen »

Marcel
Marcel

@Markus
Ok keine Kritik erwünscht oder warum so pampig ?

Tut mir leid aber „nicht besser“ ? für mich liegen da 3 Welten dazwischen zu dem Spiel heute und das von letzter Woche,und auch wenn Nora das geschrieben hat, wenn ich beide Berichte lese könnte man meinen die wären auf einem Niveau gewesen.
Und bei dem unterirdischem Niveau in der 1.HZ von FFC-FCR hätte es durchaus deftige Kritik geben dürfen wenn wir schon bei größeren Erwartungen sind.

laasee
laasee

Congratualations to Potsdam. It was a far better game than last week. I think FCR were the better team over the 90 minutes but the Brandenburgers today had the luck – Inka hits the post but Turbine get the break for the only goal. Football can be cruel but the best teams respond in a positive way. I believe that FCR will bounce back on Wednesday in Munich. Now the Buli is for Potsdam to lose. I do not think that they will mess up. Good luck to them. FCR still have the two cups to go for. Hopefully it… Weiterlesen »

Jochen
Jochen

Mir völlig unverständlich, wie man dieses Spiel nach dem Krückenspiel vom letzten Wochenende nicht ansehnlich finden kann und auf eine ähnliche Stufe stellt. Es war m.E. um Klassen besser! Was will man mehr als Spannung mit vielen Strafraumszenen, die allerdings hauptsächlich von Duisburg ausgingen. War vor Ort und muss als Potsdam-Fan die Duisburger loben, die mit offenem Visier gekämpft haben ( und ja auch mussten). Sie haben viel Substanz und man kann sie trösend auf die Championslegue verweisen, denn die Niederlage war unglücklich. Nicht vergleichbar mit dem letzten Wochenende. Auch heute zeigte sich: Lira ist leider (noch) keine Spielmacherin. Ihre… Weiterlesen »

Marcel
Marcel

@Markus

Gut belassen wirs dabei obwohl mir immer noch unverständlich ist wie du da keinen Unterschied siehst.Das eine warn Grottenkick der aller ersten Güte und das heute ,war sicherlich nicht die offenbarung aller Spiele, aber es war ein überdurchschnittliches bis gutes Spiel m.M.

mrx
mrx

Bilder aus Potsdam:

PROBIERSMALMIT
PROBIERSMALMIT

Es ist wie es ist, der Platz in Frankfurt war eines Spitzenspiels nicht würdig. Natürlich kanns auch bei guten Bedingungen ein schlechtes Spiel werden, aber die Warscheinlichkeit ist doch sehr gering. Heute wars in Anbetracht der Tabellensituation ein Kampfspiel und nicht wie letzte Woche ein kRampfspiel und deshalb auch spannend.

girlsplay
girlsplay

Fotos vom Spiel FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen findet ihr bei girlsplay.de

Marcel
Marcel

@PROBIERSMALMIT

Also der Platz im Karli war mindestens in einem so schlechten Zustand wie der in Frankfurt und die Tabellensituation war beim Frankfurt-Spiel jetzt auch nicht unbedingt viel anders.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@lassee
Now, no Samba, Samba today? 😀
I said „Wait’n’drink tea“…

laasee
laasee

@SF Ja, I thought you might say that. Hmmmm……I must now save Samba, Samba for Wednesday and the victory in Lederhosenland. I think the most important outcome today was that one team won. A draw would have been no good at all for Duisburg. Also, a draw for Potsdam would have resulted in them only being in second place in the Buli. Obviously I wanted Inka & Co. to win but the consolation of the Potsdam victory is that The Buli Meister will now stay in Brandenburg and not go to Manhattan. Every cloud has a silver lining. Ja? I… Weiterlesen »

Dirk
Dirk

@SF
Nachtreten gibt rot! Zumindest „gelb“ für unsportliches Verhalten! Muss nicht sein finde ich…

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Dirk
Manchmal weißt Du nicht wirklich, was Du schreibst, Dirk!
Verbiegst einen völlig harmlosen Hinweis auf einen Dialog mit lassee aus einem anderen Thread zu einer Unsportlichkeit und masst Dir an, Forumpolizei zu spielen.

Ralf
Ralf

Du liebe Zeit, ist das unterirdisch!

Dirk
Dirk

aha, Danke für den Hinweis SF. Was würden wir ohne Dich tun…

Muss trotzdem nicht sein, ist aber nur meine ganz persönliche Meinung, ohne Anspruch auf Deine Würdigung…

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Immer dieselben, die dann aus ihren Löchern kommen und meinen FF mit ihren Kommentaren in ein Hauen + Stechen umwandeln zu müssen…

Ralf
Ralf

Jo, … also jetzt wissen wir’s: Es ist also DEIN Frauenfußball, SF!