Herford-Spiel abgesagt – Leverkusen auf Kunstrasen

Von am 1. Februar 2011 – 13.52 Uhr 6 Kommentare

Die für Mittwoch, 2. Februar, angesetzte Nachholpartie der Frauenfußball-Bundesliga vom 16. Spieltag zwischen dem Herforder SV und dem SC 07 Bad Neuenahr wurde abgesagt. Die Partie Bayer 04 Leverkusen gegen Hamburger SV wird an einem anderen Spielort ausgetragen.

Die zuständige Sportplatzkommission hat nach einer Platzbesichtigung die Unbespielbarkeit des Platzes festgestellt. Aufgrund der vereisten sowie unebenen Spielfeldoberfläche ergibt sich eine Gefährdung für die am Spiel beteiligten Personen.

Für das Spiel wurde bereits ein neuer Termin gefunden. Das Spiel soll nun eine Woche später am Mittwoch, 9. Februar, 17.00 Uhr, im Stadion am Werreanger (Breite Straße 40, 32791 Lage) stattfinden.

Leverkusen gegen HSV auf Kunstrasen
Die Partie Bayer 04 Leverkusen gegen Hamburger SV (17. Spieltag) wird aufgrund der Unbespielbarkeit (vereiste Spielfeldoberfläche) der Kurt-Rieß-Anlage im Jugendleistungszentrum Kurtekotten, Otto-Bayer-Str. 2, 51061 Köln, auf Kunstrasen ausgetragen.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »