Topspiel im DFB-Pokal erneut verlegt

Von am 6. Januar 2011 – 12.10 Uhr 14 Kommentare

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, doch schon wieder gibt es erste Spielverlegungen. So wurde das Topspiel im DFB-Pokal-Viertelfinale erneut verschoben.

Die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FCR 2001 Duisburg wird nun nicht wie ursprünglich geplant am Mittwoch, 2. Februar, um 18.00 Uhr, ausgetragen, sondern um eine Woche nach hinten verlegt. Neuer Austragungstermin ist Mittwoch, 9. Februar, 18.00 Uhr.

Anzeige

Die anderen drei Partien werden am 30. Januar (1. FFC Turbine Potsdam gegen SG Essen-Schönebeck und SC 07 Bad Neuenahr gegen Hamburger SV) und am 2. Februar (FSV Gütersloh 2009 gegen 1. FFC Frankfurt) ausgetragen.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • Tobias sagt:

    Gibt`s für die erneute Verlegung einen sachlichen Grund? Oder macht es schlicht Spaß, Terminkalender permanent durcheinander zu bringen?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Markus Juchem sagt:

    @Tobias: Ich vermute mal, dass Duisburg erfolgreich interveniert hat, um nicht binnen weniger Tage gegen Frankfurt, München und Potsdam spielen zu müssen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Tobias sagt:

    @ Markus: Schön, dass der FCR soviel Einfluss hat. Ich glaube allerdings nicht, dass in der Herren-Bundesliga ein DFB-Pokal-Spiel verlegt würde, nur weil man am Wochenende vorher und nachher auch schon schwere BL-Spiele hat. Eine Extrawurst für den Frauenfußball.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @Tobias,
    Eigentlich ist es wirklich sehr schwer zu glauben, daß beim DFB irgend jemandem bewußt ist, daß die Frauen keine Vollprofis sind!!!
    Aber anscheinend geschehen auch in Frankfurt noch Wunder!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Die erneute Verlegung des Pokalspiels Bayern-FCR soll für mehr Chancengleichheit sorgen. Am 6.Februar steht bekanntlich in der Bundesliga das Topspiel zwischen Potsdam und Duisburg auf dem Programm, und da Potsdam am 2.Februar spielfrei hat, hätten die Turbinen sonst einen Vorteil gehabt.

    So weit, so gut! Allerdings sollte der 9.Februar eigentlich als Reservetermin für am 29./30.Januar bzw. 2.Februar erneut ausgefallene Nachholspiele dienen. Falls nun am 9.Februar die Platzverhältnisse kein Spiel zulassen, haben wir ein Problem. Am 27.Februar soll ja bereits das Halbfinale stattfinden!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Tobias sagt:

    Was mich ärgert: Alle Fakten, die jetzt vermutlich zur erneuten Verlegung führten, waren bereits bei der Terminierung 02. Februar bekannt. Das ist ziemlich unprofessionell.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @Tobias,
    Du bist nicht der Einzige, der sich darüber ärgert!!!
    Aber so ist das halt, wenn inkompetente Leute in Frankfurt ihre Würfel nehmen, um Ausweichtermine festzulegen!!!
    Erst der massive Protest aus DU, rückte die Dinge zurecht!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • sarah sagt:

    @Tobias
    Der sachliche Grund heisst Sportliche Fairness!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Tobias sagt:

    Spielpläne und Termine zurechtbasteln hat nichts mit sportlicher Fairness zu tun. Bestimmt findet jede Mannschaft eine Termin-Konstellation, die sie als äußerst ungünstig empfindet. Wahrer Sportsgeist würde bedeuten, hiermit konstruktiv umzugehen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • sarah sagt:

    @Tobias!

    Ja Tobias so wie der DFB! Er setzt die Spiele an und hält den Fair Play Gedanken hoch und wenn es bessere Lösungen gibt, dann sollten die auch wahr genommen werden!Ich finde es gut, das das Spiel verlegt wurde

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Webcam sagt:

    Bislang hat der DFB noch nie darauf reagiert, wenn z.B. Duisburg gegen Terminansetzungen protestiert hat und da gab es schon oft genug Meisterschaft, BuLi oder CL durchaus beeinflussende Nachteile für sie.
    Man kann die Verlegung aus Fairnessgründen nur gutheißen.

    3 entscheidende Top-spiele in 9 Tagen ist nicht die Kleinigkeit, als die Tobias sie hingestellt hat.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Tobias sagt:

    Schaun wir mal, ob der Winter den Duisburgerinnen nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung bastelt. 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • fisch sagt:

    Bezüglich des Terminplanes FF des DFB habe ich so meine Zweifel an der witterungsbedingten Umsetzung. Wenn ich mir heute so die Wetterprognose für die nächsten 2-3 Wochen anschaue, unterbreite ich schon mal den Vorschlag, die eventuell schneefreie Zeit von Mitte bis Ende Januar für Nachholspiele zu nutzen und nicht erst am 29.01.2011 damit zu beginnen, sondern schon ab 19.01. damit zu beginnen. Dabei dürfte wohl keine Mannschaft benachteiligt sein, da ja alle zeitgleich in der Vorbereitung der 2. (Rest-)Halbserie stehen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    @ fisch:
    Ob das so kurzfristig geht? Einige Mannschaften haben Trainingslager geplant!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 22.09.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 13.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 13.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 20.10.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen