U17 feiert zweiten Sieg gegen Israel

4

Nach dem 4:1-Sieg am Dienstag hat die deutsche U17-Nationalmannschaft auch das zweite Testspiel gegen Israels U19 gewonnen. Und diesmal fiel der Sieg sogar noch höher aus.

In Kfar Saba gewann die Elf von Trainer Ralf Peter unter den Augen von DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und OK-Präsidentin Steffi Jones mit 5:0 (4:0).

Hattrick von Dongus
Und wie schon zwei Tage zuvor erwies sich Fabienne Dongus als treffsicherste Spielerin. Denn nach der frühen Führung durch Merle Barth (4.) gelang Dongus binnen neun Minuten ein Hattrick (14., 22., 23.), so dass die Partie frühzeitig entschieden war. Sara Däbritz stellte Mitte der zweiten Halbzeit den Endstand her.

Positives Fazit
„In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt und auch die Tore schön herausgespielt. Nach der Pause waren wir nach den vielen Auswechslungen und durch den Klimawechsel nicht mehr ganz so spritzig“, so Peters Fazit.

Statistik

Israel – Deutschland 0:5 (0:4)

Israel: Kadori, Ranin Zubeidat, Shimrich (41. Moyal), Lian Tayer (41. Ludin), Hadad (30. Tsvetkov), Been, Falkon, Rippin (63. Ben Aharon/ 72. Gamil), Hanin Zubeidat, Shimrich (41. Musan), Liron Tayer

Deutschland: Frohms, Schedel, Leluschko (40. Tamar Dongus), Leiding (72. Eckermann), Bröckl, Barth (69. Scherzberg), Schulte (30. Heep), Däbritz, Dallmann (69. Meyer), Fabienne Dongus, Hünerfauth (50. El-Kassem)

Tore: 0:1 Barth (4.), 0:2 F. Dongus (14.), 0:3 F.  Dongus (22.), 0:4 F. Dongus (23.), 0:5 Däbritz (67.)

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 27.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 KOMMENTARE

  1. Nein, das ist schon der nächste Jahrgang. Die meisten dieser Spielerinnen waren im Sommer als U16 beim Nordic Cup in Dänemark dabei.

  2. Einige aus dem Kader der U17-WM sind schon noch spielberechtigt für die U17 (u.a. Abt, Romert, Leupolz, Magull, Jäger, Chojnowski, Petermann). Da es sich bei den zwei Partien gegen Israel um Testspiele handelte, sollten neue Spielerinnen Erfahrungen sammeln.
    Wenn im Frühjahr die EM-Qualifikation ansteht, wird die Mannschaft wohl ein wenig anders aussehen.

  3. Bin mal gespannt,wer für die EM Qualifikation nominiert wird. Hoffe der Trainer berücksichtigt,dass die Spielerinnen von der WM nicht weit gekommen sind und gibt anderen mal die Chance.

Comments are closed.