Bajramaj als Weltfußballerin des Jahres nominiert

28

Fatmire Bajramaj und Birgit Prinz sind unter den Nominierten zur „Weltfußballerin des Jahres“. Während es für Bajramaj die erste Nominierung ist, hat Prinz den Titel bereits dreimal gewonnen. Erstmals wird auch ein/e „Trainer/in des Jahres“ gekürt – gleich drei Deutsche haben es in die Top Ten geschafft.

Zehn Spielerinnen wurden von einem FIFA-Expertenteam auf die Nominierungsliste gesetzt, Deutschland und die Vereinigten Staaten stellen mit zwei Spielerinnen den größten Anteil.

Auch Marta wieder dabei
Neben Prinz und Bajramaj wurden die US-Amerikanerinnen Hope Solo und Abby Wambach nominiert. Darüber hinaus Kelly Smith (England), Camille Abily (Frankreich), So Yun Ji (Republik Korea), Caroline Seger (Schweden) und Christine Sinclair (Kanada). Ebenfalls unter den Top Ten ist Marta. Die Brasilianerin hat den Titel zuletzt viermal in Folge gewinnen können.

Fatmire Bajramaj
Fatmire Bajramaj könnte ihre Titelsammlung vergrößern. ©Nora Kruse / ff-archiv.de

Maren Meinert als „Trainerin des Jahres“ nominiert
Erstmal wird in diesem Jahr auch ein/e „Trainer/in des Jahres“ gewählt. Nach dem WM-Titel mit der U20-Nationalmannschaft im Sommer wurde Maren Meinert nominiert, hat aber noch prominente Gesellschaft aus Deutschland. Auch Bernd Schröder (1. FFC Turbine Potsdam), sowie A-Nationaltrainerin Silvia Neid können sich Hoffnungen auf den Titel machen.

Die weiteren nominierten Trainer/innen sind Hope Powell (England), Pia Sundhage (USA), Bruno Bini (Frankreich), In Cheul Choi (Republik Korea), Albertin Montoya (FC Gold Pride), Norio Sasaki (Japan) und Béatrice von Siebenthal (Schweiz).

Ehrung im Januar
Die Sieger/innen werden am 10. Januar 2011 bei der Gala FIFA Ballon d’Or bekannt gegeben. Ausgewählt werden die Gewinner/innen von den Spielführerinnen der Nationalmannschaften sowie deren Trainer/innern.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
25 Kommentar-Themen
3 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
ExpertWebcamMarkus JuchempinkpantherMarc Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
stargirl
stargirl

bajramaj hat sich die nominierung verdient. Aber warum wird immer wieder prinz nominiert ?! Frankfurt hat weder international gespielt noch in der bundesliga oben mitgespielt. Außerdem gabs auch kein internationales turnier bei dem sie gespielt hat. Ich verstehs langsam echt nicht mehr…

uwe
uwe

@stargirl
Das hab ich schon letztes mal nicht verstanden. Die Reihenfolge wird so aussehen

1. Marta
2. Prinz
wenn Lira es in die Top 5 schafft wird sie wie I. Grings letztes Jahr auch nur fünfte.

WalesGER
WalesGER

Bajramaj’s Nominierung hat mich ehrlich gesagt überrascht..finde ich aber gut und verdient! Allerdings muss ich selbst als „Alte FFClerin“ sagen..Prinz auf der Liste *hust* nee vorallem wenn die Toptorschützin letze Saison etc. namens Grings fehlt! Ehrlich gesagt sind mal wieder einige Nominierungen auf dieser Liste, die ich nicht nachvollziehen kann…okay Marta (egal was ich persönlich von ihr halte) …diese Saison mehr als die letzte gehört sie (leider) auf die Liste aber Hope Solo?? als Torhüterin in der abgelaufenen WPS Saison hat sie nur duch ungewohnte Patzer auf sich aufmerksam gemacht und durch ihr Verhalten neben dem Platz oder sogar auf… Weiterlesen »

Michele
Michele

Das wird Birgits letzte Wahl sein. Ich finde es schon lächerlich das sie immer dabei ist. Für Bajramaj freu ich mich. Sie hat es wirklich verdient. Aber es wird wohl wie immer sein,dass Marta gewinnt. Lira wünsch ich das sie es in die Top 5 schafft.

laasee
laasee

So the German Player of the Year does not get on the list?

Inka has always had to play uphill.

Rebecca
Rebecca

naja also warum eine Birgit Prinz wieder mal nominiert ist verstehe ich auch nicht, genauso warum Inka Grings nicht nominiert ist.
Freue mich für Lira, dass Sie auf der Nominierungsliste ist.
Aber wie wir alle schon vermuten, wird es wie jedes Jahr ausgehen Marta gewinnt vor Birgit Prinz.

WalesGER
WalesGER

ich glaube diesmal könnte es so aussehen (rein realistisch! NICHT meine Wahl!..aber ich bin ja auch weder Captain noch Coach eines Nationalteams *lach*)
1) Marta ( wieder mal mit vorsprung wie letzes Jahr) :(((
2) Smith 🙂
3) Sinclair oder Prinz

wobei ich weder die Nr. 1 gänzlich nachvollziehen kann (es sollen ja auch Fairplay und sowas mit eine Rolle spielen) …zugegeben Sie hat mit GoldPride gewonnen und ist Auch TopScorer der WPS :/
noch wenn Prinz tatsächlich unter die Top 3 käme!??

Winter
Winter

Es ist einfach bescheiden, wenn falsche Zeichen gesetzt werden und nicht die Realität und Leistung. Birgit Prinz gehört zumindestens für die vergangene Saison nicht auf diese Liste. Bajramaj und Grings wären die richtigen Kandidatinnen, alles andere ist lächerlich. Genauso wie es nicht so sein kann, dass Marta zum Selbstläufer wird. Hier sollte sich die FIFA kritisch hinterfragen.

uwe
uwe

Was mir auch gerade einfällt: Wenn eine So Yun Ji auf Grund der U20 Wm nominiert wurde, hätte zwingen auch Alex Popp nominiert werden müssen.

Winter
Winter

Gut finde ich aber auch das „Meister“ und „Meisterschülerin“ nominiert sind, sprich Trainer Schröder und Spielerin Bajramaj. Hier haben sich wirklich zwei Perfektionisten gefunden und genau das Richtige gemacht zum eigenen Vorteil und zum Vorteil von Turbine und der gesamten Mannschaft!!! Ebenso gut war es, Bajramaj mannschaftlich nicht herauszuheben, sondern sie in Einheit mit allen anderen Spielern zu sehen, von denen auch einige Weltklasse oder nah an der Weltklasse sind!

Expert
Expert

Nora Kruse, ich habe twei Frage? Wer nominiert bei der FIFA? was hat Marta angestellt weil sie auch nominiert ist ?

Frieda
Frieda

Marta hat mit Golden Pride die WPS gewonnen, jedes Spiel gespielt und mit Abstand die meisten Tore in der Liga geschossen. Folglich war sie Kapitänin im All-Star Team, in Amerika ist das ne große Sache. Soviel zu ihren Leistungen im Vereinsfußball.
Die Quali mit der Nationalmannschaft geht in Südamerika ja erst jetzt so richtig los, aber da wird sie sich wohl auch verdient machen…
Man muss sie nicht mögen, aber die Leistungen müssen schon honoriert werden.

Marc
Marc

auch wenn ich Frau Grings nicht leiden kann…hat nichts mit dem verein zu tun 😉
aber die gehört in diese Liste und nicht Frau Prinz..es gibt mittlerweile andere deutsche Spielerinnen,die sich einen Namen gemacht haben..die Zeit ist vorbei als Frau Prinz die überragendste Spielerin war..

und Lira ist völlig verdient drauf..die letzte Saison war einfach überragend!!!!Wie sie selbst auf Schnee&Eis mit einer Eleganz gespielt hat (Erinnerung:Pokal-V-Finale 09/10,TP vs FFC FF)…das war einfach genial..

Jennifer
Jennifer

Nora, mich würde auch interessieren, wie diese Nominierungen zustande kommen. Wer nominiert denn da? Inka Grings und Alex Popp dürfen doch hier auf keinen Fall fehlen!

horst
horst

Meiner Meinung nach fehlt bei der Nomi defintiv Babett Peter, aber leider stehen die Abwehrspielerinnen ja generell kaum im Fokus. Sehr schade

SCW
SCW

Wer nimmt diese Wahl eigntl. noch ernst? Inka nicht auf der Liste, ebenso wenig wie einige andere Namen, die mir pers. fehlen.
Im Gegenzug Marta und Birgit wie immer drauf.. quasi ein Automatismus. Diesen „Experten“ gehen wohl die Namen aus…
Was anderes außer Farce fällt mir zu dieser Auszeichnung eh nicht mehr ein.

licaro
licaro

@markus juchem: vorschlag: da ja alle, mich eingeschlossen, der meinung sind, dass diese wahl eine einzige farce ist, warum wird nicht mal hier eine eigene wahl gestartet mit bester spielerin, bester torhüterin, beste/r trainer/in? erst können vorschläge eingereicht werden und dann wird in einem bestimmten zeitraum abgestimmt. ich denke, das wäre in jedem fall eine verlässlichere erhebung als die der fifa…

FFFan
FFFan

Bedingt durch das geringe Medieninteresse (außerhalb von Weltmeisterschaften) findet im Frauenfußball nur alle 4 Jahre eine echte Neubewertung der Leistungen statt. 2011 wird es wieder mal so weit sein. Diesmal dominieren somit noch einmal altbekannte Namen (Marta, Prinz, Smith, Wambach, Sinclair). Immerhin sind mit Bajramaj, Ji So Yun und Seger ein paar neue Gesichter dabei. Erstaunlicherweise wurde Grings diesmal nicht nominiert, obwohl sie nicht nur in Deutschland zur Fußballerin des Jahres gewählt, sondern auch beim diesjährigen Algarve Cup als beste Spielerin ausgezeichnet wurde; aber dies wurde international anscheinend kaum registriert! Auch dieses Jahr wurden -wie immer- fast ausschließlich Offensivspielerinnen nominiert.… Weiterlesen »

laasee
laasee

Does anybody in German football ever speak up for Inka?

Does anybody in the German media ever speak up for Inka?

She is only a footballer, that is all.

Why can not anybody in the ‚Neue Deutschland‘ ever stand up and speak up for this girl????

Marc
Marc

@horst…

stimmt. da bin ich auch dafür. konstante gute-sehr gute leistung seit jahren.