U17-WM: Deutschland im Duell um den Gruppensieg

Von am 12. September 2010 – 16.51 Uhr

Die deutsche U17-Nationalmannschaft trifft bei der Weltmeisterschaft in Trinidad & Tobago zum Abschluss der Gruppenphase am Abend (21 Uhr, live auf Eurosport 2 und fifa.com) auf Südkorea. Für das Viertelfinale ist die DFB-Auswahl zwar schon qualifiziert, gegen die Asiatinnen geht es aber noch um den Gruppensieg und somit eine gute Ausgangsposition in der K.O.-Runde.

Die ersten beiden Spiele gegen Mexiko (9:0) und Südafrika (10:1) hat das deutsche Team in beeindruckender Manier gewonnen. Mit der Vorstellung seines Teams gegen die Mexikanerinnen war Bundestrainer Ralf Peter rundum zufrieden gewesen, nach der zweiten Partie sah er insbesondere in der zweiten Halbzeit noch Luft nach oben.

Anzeige

Peter warnt vor Yeo Min Ji
Aus diesem Grund wolle Peter in der Aufstellung auch keine großen Veränderungen vornehmen, „schließlich wollen wir eingespielt in die entscheidende Phase des Turniers gehen.“ Darüber hinaus wartet mit Südkorea nun der wohl härteste Brocken der Gruppe. Der amtierende Asienmeister konnte seine Auftaktpartien ebenfalls gewinnen und ist bereits vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert. Ass im Ärmel der Südkoreanerinnen könnte Yeo Min Ji sein, die nach Meinung des Bundestrainers „überragende Einzelspielerin des Turniers.“

Unentschieden reicht Deutschland
Um die Gruppe zu gewinnen und eine optimale Ausgangsposition für das Viertelfinale zu haben, reicht der deutschen Mannschaft aufgrund des weit besseren Torverhältnisses (19:1) am Abend ein Unentschieden. Dennoch stellt der Bundestrainer unmissverständlich klar: „Wir wollen die Begegnung gewinnen.“

Viertelfinalgegner offen
In der K.O.-Runde wartet ein Vertreter der Gruppe A auf die DFB-Elf. Im Gegensatz zur deutschen Gruppe, ist die Entscheidung dort jedoch noch nicht gefallen. Sicher im Viertelfinale steht zwar Nigeria, doch zum Gruppensieg fehlt den Afrikanerinnen noch mindestens ein Punkt am Abend gegen Chile. Im anderen Duell kämpfen Nordkorea und Gastgeber Trinidad & Tobago um den zweiten Qualifikationsplatz für das Viertelfinale.

Schlagwörter:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 22.09.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 13.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 13.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 20.10.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen