WM-Quali: Nordisches Duell in den Playoffs

11

Im schweizerischen Nyon hat heute die Auslosung der Playoff-Paarungen in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011 stattgefunden.

England, Frankreich, Norwegen und Schweden waren gesetzt, konnten also nicht gegeneinander gelost werden. Dänemark, Italien, Schweiz und die Ukraine waren im anderen Lostopf.

Dänemark trifft auf Schweden
Wie schon in der Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2008 wird es ein Playoff zwischen Dänemark und Schweden geben. Damals hatten sich die Schwedinnen souverän durchgesetzt, auch in diesem Aufeinandertreffen sind sie favorisiert.

Schweiz gegen England
Die Schweizer Nationalmannschaft, die sensationell die Playoff-Spiele erreicht hat, wird auf England treffen. Das Hinspiel findet am Sonntag, 12. September im englischen Shrewsbury statt, das Rückspiel drei Tage später in der Schweiz.

Englands Trainerin Hope Powell zeigte sich zufrieden mit der Auslosung. „Wir sind froh, gegen die Schweiz zu spielen. Von der Papierform her erwartet man von uns die Qualifikation, aber wir können die Schweizerinnen nicht unterschätzen. Beim Cyprus Cup in diesem Jahr haben wir gegen sie unentschieden gespielt, daher wissen wir, wie schwer es gegen sie wird. Es ist eine Mannschaft, die sich stetig verbessert, einige junge Talente im Kader hat und sie werden genauso sehr bei der Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland spielen wollen, wie wir.“

Englands Nationaltrainerin Hope Powell ist zufrieden. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Frankreich gegen Italien, Norwegen trifft auf die Ukraine
In den anderen beiden Partien trifft die norwegische Nationalmannschaft auf die Ukraine, Frankreich wird sich mit Italien auseinandersetzen. Alle Playoff-Spiele finden am 11./12. und 15./16. September statt. Die Austragungsorte und Anstoßzeiten stehen zumeist noch nicht fest.

Modus der Playoff-Partie gegen den CONCACAF-Vertreter
Auch die unterlegenen Mannschaften haben noch eine Chance, sich für die Weltmeisterschaft 2011 zu qualifizieren. In einer zweiten Phase trifft der Verlierer der Partie Schweden – Dänemark auf den Verlierer der Begegnung England – Schweiz. Der Unterlegene des Spiels Ukraine – Norwegen trifft auf den Verlierer der Partie Frankreich gegen Italien. Die Hinspiele finden am 2./3. Oktober statt, die Rückspiele am 6./7. Oktober.

Die Sieger der beiden Begegnungen tragen 23./24. Oktober und 27./28. Oktober das „Finale“ aus. Wer hier gewinnt, spielt gegen einen CONCACAF-Vertreter um ein weiteres WM-Ticket. Der Termin steht noch nicht fest.

[poll id=“179″]

Letzte Aktualisierung am 6.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
7 Kommentatoren
labrys696spoonmanNora KruseFFFanJan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
laasee
laasee

Womensoccer.de provide the news faster than the FIFA web-site does. Well done.

expert1
expert1

Da kommt auf die nächsten Spiele der FB neue Probleme hinzu. Wir haben doch die letzte Woche gejammert. Wer jammert als erster? Schaut auch die nächsten Paarungen an. Schweden, Schweiz usw. Termin 12.September und eine Woche später usw. siehe obigen Bericht von NORA…………………jammer, jammer

Jan
Jan

Hallo expert1, also Deine Frage, wer als erster jammert, hast Du ja schon selbst beantwortet, hihi. Und wenn’s dumm läuft, müssen gerade jene Länder in weitere Ausscheidungsspiele, welche mehrere Legionärinnen in der BL stellen.

Jan
Jan

Was aber an den Play-Offs bemerkenswert ist: Lt. der Setzliste spielt demnach 1. vs 5., 2. vs 6., 3. vs 7. u. 4. vs 8.

expert1
expert1

Jan………………… was wolltest du damit sagen……………..

Jan
Jan

Hallo expert1, dazu gibt’s eigtl. nicht viel zu sagen – die Zahlen sprechen doch für sich.

FFFan
FFFan

Nach Weltranglistenzahlen sieht es so aus:

Frankreich (8.) – Italien (11.)
England (9.) – Schweiz (26.)
Ukraine (19.) – Norwegen (7.)
Schweden (4.) – Dänemark (10.)

Schweden und Dänemark treffen also auf den -nach der ‚Papierform‘- jeweils schwerstmöglichen Gegner, England und die Schweiz auf den jeweils leichtestmöglichen!

spoonman
spoonman

Man muss allerdings dazusagen, dass der BBC-Empfang (auf 28,2° Ost) mit handelsüblichen Schüsseln nur in der Westhälfte Deutschlands möglich ist. Je weiter man nach Osten kommt, desto größer muss die Schüssel sein.

Eine gute Einführung in dieses Thema gibt es hier:
https://j.mp/alDTp1

labrys696
labrys696

Das Rückspielt sollte von ssf übertragen werden, auch via Livestream 🙂