U17-WM: Ralf Peter nominiert 21er-Kader

Von am 12. August 2010 – 14.15 Uhr 16 Kommentare

Bundestrainer Ralf Peter hat die 21 Spielerinnen nominiert, die Deutschland bei der U17-Frauenfußball-WM in Trinidad und Tobago (5. bis 25. September) vertreten werden.

„Die Mädels haben sehr gut trainiert und ansprechende Leistungen gezeigt. Nun sollen sie auch die Gewissheit haben, dabei zu sein. Obwohl der Kader jetzt schon feststeht, darf sich keine zu sicher sein. Die Spielerinnen müssen weiter an sich arbeiten“, so Peter.

Potsdam stellt meiste Spielerinnen
Der 1. FFC Turbine Potsdam hat mit drei Spielerinnen den größten Anteil am Kader, der FCR 2001 Duisburg, FSV Gütersloh 2009 und der FC Bayern München sind mit je zwei Spielerinnen vertreten. Erfahrenste Spielerin ist die Duisburgerin Luisa Wensing, die es auf bisher elf Einsätze für die U17-Frauenfußball-Nationalmannschaft brachte.

Anzeige

Vom Hamburger SV ist Lena Petermann dabei. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

WM-Auftakt gegen Mexiko
Die DFB-Auswahl trifft bei den Titelkämpfen in Trinidad und Tobago in der Gruppe B auf Mexiko, Südafrika und Südkorea. Zunächst geht es am 5. September gegen die Mexikanerinnen, es folgen die Partien gegen Südafrika (8. September, live auf Eurosport 2) und Südkorea (12. September, live auf Eurosport 2). Bis zum WM-Beginn steht noch ein dritter WM-Lehrgang auf dem Programm, der von 16. bis 19. August in der Sportschule Duisburg-Wedau durchgeführt wird. Die Vorbereitung wird Ende August in den USA abgeschlossen, am 1. September reist die Mannschaft nach Trinidad und Tobago.

Kader für die U17-WM in Trinidad und Tobago (5. bis 25. September 2010)

Tags:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • Ralf sagt:

    @Zaunreiter

    Genau! 🙂

    „Gutgemenschelei“ – sie wollen doch nur helfen und sie haben’s ja auch nur gut gemeint!

    Es kommt halt d’rauf an, …
    … wie mer sein G’schwätz verpackt und andere versucht, mit suggestiven Manipulationen im wahrsten Sinne des Wortes in Grund und Boden zu quatschen bzw. zu schreiben!

    (0)