U19-EM: DFB-Elf schlägt auch England

3

Drei Spiele, drei Siege: Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft hat die Vorrunde der EM-Endrunde in Mazedonien mit einer weißen Weste abgeschlossen. Im Halbfinale wartet nun ein alter Bekannter.

Dank des 2:1 (2:1)-Siegs gegen England schloss das Team von Bundestrainerin Maren Meinert die Gruppe A als Sieger mit der Maximalpunktzahl von neun Punkten ab. Zuvor hatte Deutschland bereits gegen Italien (4:1) und Schottland (5:1) gewonnen.

Doppler und Knaak treffen
Annika Doppler (12.) und Turid Knaak (40.) erzielten die deutschen Treffer, für England war Lauren Bruton (45.+1) erfolgreich. In Gruppe B setzten sich Frankreich (6:1 gegen Mazedonien) und die Niederlande (2:0 gegen Spanien) durch.

Halbfinale gegen Frankreich
Am Mittwoch, 2. Juni, trifft Deutschland nun im Halbfinale auf Frankreich (live ab 17.00 Uhr auf Eurosport 2), das zweite Halbfinalduell bestreiten die Niederlande und England. Das Finale findet am Samstag, 5. Juni, ab 15.00 Uhr statt (live auf Eurosport 2).

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
djanelabrysrockpommel Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
rockpommel
rockpommel

Ganz nett, zu welchen Leistungen Duisburger U-Natio-Spielerinnen fähig sind, wenn man sie nur mal von der Kette läßt…

labrys
labrys

Für welchen Preis gewinnt Deutschland? Vetterlein und Kayikci haben sich verletzt….Deutschland spielte ne Viertelstunde nur zu 10.

djane
djane

labrys, das ist -mit Verlaub- ne ziemlich blöde Frage/Aussage…. Wie sagst Du immer, wenn es um Eishockey geht: so ist halt Sport, und gleiches gilt für Fussball. Klar hat sich die Verletzungen keiner gewünscht, aber sie können nun mal passieren (von meiner Seite auch gute Besserung an Laura und Hasret). Somit ist es müßig festzustellen, das dies nun ein „teuer erkaufter“ Sieg war- weil es am Ergebnis nichts ändert, und jederzeit wieder passieren könnte.