Aylin Yaren drei Spiele gesperrt

Von am 3. Mai 2010 – 17.30 Uhr 11 Kommentare

Aylin Yaren von Frauenfußball-Bundesliga-Absteiger Tennis Borussia Berlin wurde vom DFB für drei Meisterschaftsspiele gesperrt.

Yaren hatte im Auswärtsspiel beim FC Bayern München  am 25. April 2010 in der 65. Minute wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Das DFB-Sportgericht sprach am 3. Mai 2010 im Einzelrichter-Verfahren eine Sperre von drei Spielen aus. Yaren beziehungsweise ihr Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

11 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Upps, was war denn da Heftiges los gewesen?
    Irgendwelche Augenzeugen von hier, die dabei waren und was dazu schreiben können? Aber bloss nicht von irgendwelchem Hörensagen…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • labrys sagt:

    Laut der FCB Seite:

    „Den endgültigen KO für TeBe besorgten die Gäste selbst: Nach einem Zweikampf zwischen Aylin Yaren und Corinna Paukner trat Yaren nach. Paukner konnte sich gerade noch zurückhalten und erhielt die Gelbe Karte. Yaren dagegen Rot (65.)“

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Da mir diese Info nicht so umfassend war, dachte ich eigentlich an einen (ungeschönten/-färbten) Live-Bericht eines Zuschauers…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • SoccerFan sagt:

    Was willst Du denn da groß hören, es war eine Tätlikeit !! Zickig wie immer, hat offensichtlich in Mälmö nichts dazugelernt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Soccerfan
    So schreibt auch nur ein Verbiesteter, der offensichtlich nur anschuldigen und unterstellen kann. Deine Menschenkenntnis scheint sich in Grenzen zu halten! Ausserdem, hören wollte ich gar nichts, nur ein paar Worte lesen, die ein wenig Licht in die Sache bringen und wilden Spekulationen den Nährboden entziehen!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • SoccerFan sagt:

    Wieso unterstellen, dass sind Tatsachen! Das weiß doch jeder.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • labrys sagt:

    @Futbolista:

    Ich weiss ja nicht, wie lang du dich mit FF beschäftigst (sollte jetzt kein Angriff auf dich sein!!!) Denn, sas Yaren ein emotionaler Typ ist, sollte bekannt sein. Schon als ihr wechsel bekannt wurde, dachte ich mir, dass das nicht gut kommt. Irgendwie wurde sie entweder falsch informiert oder sie war sehr leichtgläubig beim Wechsel nach TeBe. Da hätte sie lieber die anderen Angebote angenommen…. Nach 7 Spielen mit Niederlagen ( 2:23 Tore) und kein Torerfolg ist die Motivation sicher am Boden. Und man kennt auch Paukner, sie sammelt gerne gelbe und danach auch rötlich werdende Karten 😉 Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber ich kann mir gut vorstellen, wie es abgelaufen ist….

    Da es keine bewegten Bilder gibt, DFB, WS und FCB das gleiche schreiben, dann muss es wohl eine Tätlichkeit sein. Und man gibt nicht einfach so 3 Spielsperren. Zuletzt bekam N.Banecki eine längere Strafe (4 Sperren)

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ich sehe es ein, bin nach Euren Aussagen wahrscheinlich in der Tat der einzig Uninformierte über eine Aylin Yaren!
    Und sollte ich demnächst wieder etwas über Sie wissen wollen, so z.B. wann Sie ihre letzte Periode hatte etc., dann frage ich Soccerfan! Aber vermutlich kommt dann wieder:
    > Das weiß doch jeder.
    🙂 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ulf sagt:

    dazu fällt mir ein:
    https://www.youtube.com/watch?v=s0VTfB7nAH4

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ralf sagt:

    @S. F.

    Ist dieser niveauvolle Beitrag noch die Nachwirkung von der Meisterschaftsfeier?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Ralf

    Nee, vom Abstiegsbesäufnis, wenn Du´s genau wissen willst.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter