Algarve Cup: Der Spielplan steht fest

Von am 15. Februar 2010 – 16.21 Uhr 23 Kommentare

Die Gegner der deutschen Nationalmannschaft beim diesjährigen Algarve Cup stehen schon länger fest. Seit heute ist darüber hinaus nicht nur bekannt, in welchen Stadien die DFB-Auswahl den Teams aus Dänemark, Finnland und China gegenübertritt – eine Woche vor Turnierbeginn haben die Veranstalter den gesamten Spielplan veröffentlicht.

Die Weltmeisterinnen sind in Gruppe A und starten am 24. Februar ins Turnier. In Parchal bei Portimão heißt der Gegner Dänemark. Zwei Tage später spielt die DFB-Elf an gleicher Stelle gegen Finnland. Zum letzten Spiel der Gruppe, am 1. März gegen China, wird der Spielort gewechselt, die Partie gegen die Asiatinnen findet im Estádio Algarve zwischen Faro und Loulé statt.

In Gruppe B kommt es gleich zu mehreren Klassikern, dort stehen sich die Vereinigten Staaten, Norwegen, Schweden und Island gegenüber. In Gruppe C spielen Portugal, die Färöer Inseln, Rumänien und Österreich gegeneinander. Diese vier Mannschaften können aber nicht um den Turniersieg kämpfen.

Anzeige

Platzierungsspiele noch nicht terminiert
Noch unklar sind die Zeiten und Austragungsorte der Platzierungsspiele am 3. März. Das Finale wird, so Mitorganisator Schweden, im Estádio Algarve stattfinden; das Spiel um den dritten Platz in Ferreiras. Aufgrund dieser Verteilung ist davon auszugehen, dass die Portugiesinnen ihr Platzierungsspiel ebenfalls im Estádio Algarve austragen werden. Genaue Informationen dürften also erst nach den letzten Spielen am 1. März feststehen.

Der Spielplan in der Übersicht (alle Zeiten MEZ)

24. Februar 2010
15.00 / Portugal – Färöer Inseln (Complexo Desportivo Bela Vista – Parchal)
16.00 / Finnland – China (Estádio Municipal de Lagos)
16.00 / USA – Island (Estádio Municipal Vila Real Santo António)
18.00 / Deutschland – Dänemark (Complexo Desportivo Bela Vista – Parchal)
19.00 / Schweden – Norwegen (Estádio Municipal Vila Real Santo António)
19.00 / Rumänien – Österreich (Estádio Municipal de Lagos)

Jetzt lesen
Offiziell: Martina Voss-Tecklenburg wird Bundestrainerin

26. Februar 2010
15.00 / Portugal – Rumänien (Complexo Desportivo Belavista – Parchal)
16.00 / Dänemark – China (Estádio Municipal de Lagos)
16.00 / Norwegen – USA (Estádio José Arcanjo – Olhão)
16.00 / Island – Schweden (Estádio Municipal Vila Real Santo António)
18.00 / Deutschland – Finnland (Complexo Desportivo Bela Vista – Parchal)
19.00 / Österreich – Färöer Inseln (Estádio Municipal de Lagos)

1. März 2010
15.00 / Färöer Inseln – Rumänien (Estádio Municipal de Albufeira)
15.00 / Portugal – Österreich (Estádio Algarve)
16.00 / USA – Schweden (Parque Desportivo da Nora – Ferreiras)
16.00 / Norwegen – Island (Estádio Dr. Francisco Vieira – Silves)
18.00 / China – Deutschland (Estádio Algarve)
18.00 / Dänemark – Finnland (Estádio Municipal de Albufeira)

Schlagwörter:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

23 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    Da ich bzgl. Deines Vergleiches mit TeBe keine andere Auffassung vertrat, wird dieser wohl so stimmen. 😉 Wenngleich ich bei noch keinem TeBe-HS war, dafür kenne ich das Estadio Municipal in Albufeira und das Estadio Algarve in Faro.
    Putzig ist, um das mal an dieser Stelle zu erwähnen, das Complexo Desportivo Bela Vista in Parchal/Portimao, u.a. Spielort der Deutschen, ist bei Google-Maps noch vollständiges Brachland, nirgendwo ein Fitzelchen grüner Rasen!

    (0)
  • horst sagt:

    kann mir denn jemand sagen, ob es irgendwo im internet einen livestream geben wird?
    danke schonmal!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ist zwar nicht grundsätzlich ausgeschlossen, wäre aber auch meines Wissens dann erstmalig der Fall!
    Es wird wohl eher gelten, wennschon „Funkstille“, dann generell…
    Der Veranstalter (port. Fußballverband) ist in dem Punkt sicher auch nicht flexibel und finanziell kräftig genug, zumal ja keine Eintrittsgelder fließen.

    (0)