Champions League: Schwere Aufgaben für deutsche Teams

Von am 20. November 2009 – 12.15 Uhr 20 Kommentare

UEFA-Pokal-Sieger FCR 2001 Duisburg muss im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League gegen den englischen Meister Arsenal LFC antreten, Meister 1. FFC Turbine Potsdam spielt erneut gegen ein Team aus Skandinavien.

Die Duisburgerinnen haben am 10. März im Niederrheinstadion von Oberhausen zunächst Heimrecht, bevor es eine Woche später zum Rückspiel nach London geht. Duisburgs Trainerin Martina Voss-Tecklenburg meint: „Das ist absolut kein Wunschlos für uns – für Arsenal aber bestimmt auch nicht. Nach dem Spiel gegen Linköping ist das die nächste große Herausforderung – und ich wünsche mir, dass dieser Name das fußballbegeisterte Publikum in Duisburg und rund um Duisburg regelrecht elektrisiert.“

Anzeige

Auch die Potsdamerinnen bestreiten zunächst ein Heimspiel gegen den norwegischen Meister Røa IL. Turbine-Trainer Bernd Schröder erklärt: „Das ist natürlich ein ganz schwerer Gegner, gegen die wir all unser Können aufbringen werden müssen, um den angestrebten Einzug ins Halbfinale wahrmachen zu können, das wird nicht einfach für uns.“

In den weiteren Partien trifft Umeå IK auf Montpellier Hérault SC, Olympique Lyonnais misst sich mit ASD Torres Calcio.

Mögliches deutsches Halbfinalduell
Sollten sich die beiden deutschen Teams im Viertelfinale durchsetzen, würden sie bereits im Halbfinale aufeinandertreffen. Dort würde die erste Partie dann in Duisburg ausgetragen werden. Ein rein deutsches Finale ist in der Debütsaison der UEFA Women’s Champions League somit nicht mehr möglich.

Termine
Die Viertelfinalpartien werden am 10. und 17. März 2010 ausgetragen, das Halbfinale an den Spielterminen 10./11. und 17./18. April. Das Endspiel findet am Donnerstag, 20. Mai, in Getafe vor den Toren Madrids statt.

Alle Spiele des Viertelfinales und Halbfinales im Überblick:

Viertelfinale (10. und 17. März 2010)

FCR 2001 Duisburg (GER) – Arsenal LFC (ENG)
Umeå IK (SWE) – Montpellier Hérault SC (FRA)
Olympique Lyonnais (FRA) – ASD Torres Calcio (ITA)
1. FFC Turbine Potsdam (GER) – Røa IL (NOR)

Halbfinale (10./11. und 17./18 April)
 
1. Halbfinale:
Sieger Olympique Lyonnais (FRA) – ASD Torres Calcio (ITA) gegen Umeå IK (SWE) – Montpellier Hérault SC (FRA)

2. Halbfinale: Sieger FCR 2001 Duisburg (GER) – Arsenal LFC (ENG) gegen Sieger 1. FFC Turbine Potsdam (GER) – Røa IL (NOR)

Finale (20. Mai)
 
Sieger Halbfinale 1 gegen Sieger Halbfinale 2

[poll=156]

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

20 Kommentare »

  • uwe sagt:

    @ Markus
    Ob das Spiel der Duisburgerinnen in Oberhausen statt findet ist noch nicht sicher. Es wurde noch kein neuer Vertrag unterzeichnet.
    Es ist ja kein Geheimnis das die Verantwortlichen vom FCR alles andere als Zufrieden mit den Zuschauerzahlen waren.
    Der Verein hofft das die Stadt Duisburg endlich aus dem Quark kommt und das PCC-Stadion mit neuem Flutlicht ausstattet.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    SUUUUPER Auslosung!!!
    Jetzt geht es mal wieder nach Norwegen!!!
    LENI wird das besonders freuen!!!
    Glückwunsch auch an Duisburg, da haben die Löwinnen mal wieder einen sehr werbewirksamen Gegner bekommen!!!
    Leider endet dann ihre „Beutetour“ im Halbfinale!!!
    SCHADE, es wäre echt toll gewesen, wenn beide deutsche Teams nach Madrid gefahren wären!!!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Markus Juchem sagt:

    @uwe: Danke für den Hinweis!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    FCR v Arsenal at the MSV Arena is better.

    10,000 zuschauer should be likely and then it is a huge success for the advertisement of club football.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Lucy sagt:

    Ach, Turbine ist also schon so gut wie durch…? 😉 🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @Lucy,
    NAJA, hier und da fehlt noch das eine oder andere Törchen, aber sonst…….

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Lucy sagt:

    Na denn ma los Detlef 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    @Lucy

    ja und dann der schlaflose nachtanfang…………….Super FCR erwartet in halb-finale…………..erinnern Sie sich an Berlin – ein, zwei, drei, vier, funf, sechs, SIEBEN.

    nette traume xxx

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • schmiddi sagt:

    Arsenal ist mein persönliches Traumlos!

    Der Name garantiert jede Menge Aufmerksamkeit der Medien!
    Die Anreise ist nicht so strapaziös!
    Außerdem halte ich Arsenal für durchaus schlagbar!

    Rundherum ein gutes Los!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • labrys696 sagt:

    Wieso überhaupt VF spielen? Sollen der FCR und Turbine gleich das HF spielen -.-
    Naja, man sollte die Gegner nicht Unterschätzen. Arsenal und Roa sind keine schlechten Mannschaften.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ulf sagt:

    Der FCR sollte zufrieden sein mit dem Los. Ich denke, daß sich Arsenal eher weniger freut, alleine schon beim Gedanken an Inka Grings und die übrigen Spielerinnen, die in Finnland dabei waren. Frau Voß wollte ja wohl am liebsten nach Italien, aber ob sie wußte, daß es sich bei Torres Calcio um einen Verein aus der Stadt Sassari in der hintersten Ecke von Sardinien handelt ?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sarah sagt:

    @Ulf
    Das man so einen Wunsch äüßert ist doch normal. Außerdem hat sie auf Sardinien schon Urlaub gemacht und da kann man auch hinfliegen:-) Das Los für den FCR ist sehr attraktiv, bin mal gespannt, wo gespielt wird? MSV Arena oder Oberhausen? Ich finde auch, dass beide, Turbine und Duisburg es schwer genug haben im VF durchzukommen. Alles andere später, aber wenn es beide schaffen, wäre es super für den Deutschen FF, denn dann würde ein Team ins Finale kommen! Freuen wir uns auf den Frühling!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Mini sagt:

    @lasseee

    und wer hat nochmal eine woche später die meisterschaft gewonnen?
    😉

    Turbine wollte eben nicht alles auf einmal holen..man muss sich ja steigern können.
    Und ganz ehrlich mittlerweile haben die das wirklich vergessen..siehe Bundesliga.

    ich wär auch für ein Deutsches Finale.. das wäre super Werbung für den deutschen Frauenfußball im Hinblick auf 2011

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    @Mini

    Ja, ist die eine statistiche tatsache.

    Wenn nicht FCR dann Turbine mit mir gut ist.

    Besseres Potsdam als Frankfurt order FCB…………….aber Lowinnen ist Himmel.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sant sagt:

    Na ja, einige Deutsche haben Röa IL Oslo unterschatzt. Der norwegische Klubmeister ist stark genug, wie ich siebenmal gesehen habe. Wenn Lene Mykjaland, Elise Thorsnes und Camilla Huse den Huse verlassen, ist Potsdam im Vorteil. Mal sehen!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • spoonman sagt:

    Hab mal nach den Anstoßzeiten der beiden deutschen Clubs gesucht:

    Mi. 10.03. 19:00 Turbine Potsdam – Roa IL
    Mi. 10.03. 19:30 FCR 01 Duisburg – Arsenal Ladies
    (Quelle:

    So. 14.03. 14:00 Arsenal Ladies – FCR 01 Duisburg
    Mi. 17.03. 14:30? Roa IL – Turbine Potsdam
    (Quellen:

    Bei den Hinspielen ist eine Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wegen der Anstoßzeiten so gut wie ausgeschlossen. Bei den Rückspielen wäre theoretisch was möglich. Oder vielleicht hat auch Eurosport Interesse?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • djane sagt:

    Hm, laut FCR-HP findet das Spiel in London um 13.00h statt- also entweder es ist 13.00h Greenwich time und 14.00h deutsche Zeit, oder einer der beiden irrt sich

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • spoonman sagt:

    Auf arsenal.com steht 13:00. Da hat der FCR wohl einfach vergessen, die Zeitverschiebung zu berücksichtigen. 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • sisyphos sagt:

    Gemeint ist natürlich 13:00 GMT – 14:00 h in Deutschland.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • spoonman sagt:

    Das Rückspiel Roa – Turbine wird nun laut UEFA.com am 17.03. um 15:30 Uhr angepfiffen.

    Arsenal – FCR ist dort immer noch nicht eingetragen, was aber auch ein technisches Problem mit der neuen Website (Beta-Version) sein könnte.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen