Deutschland nur Remis gegen Brasilien

5

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ist auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg geblieben. Vor der europäischen Rekordkulisse von 44 825 Zuschauern trennte sich das Team von Trainerin Silvia Neid in der Frankfurter Commerzbank-Arena von Brasilien mit einem Unentschieden.

Anja Mittag brachte die DFB-Elf in der 24. Minute nach Vorarbeit von Linda Bresonik in Führung, doch nach einer Ecke erzielte Maurine mit einem Schuss unweit der Strafraumgrenze den 1:1-Ausgleich (35.), der auch den Endstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeberinnen den müde wirkenden Südamerikanerinnen deutlich überlegen, dennoch gelang es dem Team nicht einen zweiten Treffer zu erzielen. Wermutstropfen war die Verletzung von Birgit Prinz, die bereits in den ersten 45 Minuten mit Verdacht auf Rippenbruch vom Feld musste.

Neid meinte nach der Partie: „Wir hätten das Spiel heute schon gerne gewonnen. In der ersten Halbzeit war die Partie von Taktik geprägt, in der zweiten Halbzeit lief es dann auch spielerisch besser. Das war auf jeden Fall schon eine Steigerung gegenüber dem Algarve Cup.“

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
suploSteffendjane Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
djane
djane

Nun ja, es war ja auch nicht schwer, sich gegenüber dem Algarve-Cup zu steigern…
Die Mannschaftsleistung hat Mut gemacht für die EM, auch wenn der Gegner heute nicht in hochkarätiger Form war. Aber bis dahin sollte die Chancenverwertung optimiert werden, von daher geht das 1:1 für mich in Ordnung.

Steffen
Steffen

Es war ein wirklich tolles Spiel. Das wir am Ende nicht gewonnen haben, daran sieht man, dass Fussball nicht planbar ist. Zumindest nicht das Ergebnis. Das Drumherum war perfekt geplant. Es war ein ganz anderes Spiel wie die 3 Spiele seit dem WM-Finale. Auf der einen Seite die deutschen Spielerinnen, die viel offensiver gespielt haben und sich mehr Chancen herausgespielt haben wie in den 3 Begegnungen davor. Auf der anderen Seite eine brasilianische Mannschaft mit einigen neuen Gesichtern. Erika, Maurine, Francielle um nur einige zu nennen. Die kommen ja von der U-20 und man hat schon gemerkt, dass da noch… Weiterlesen »

suplo
suplo

Und nicht zu vergessen, dass diese Kulisse heute mit fast 45.000 Zuschauern „saugeil“ und einfach herrlich war. 😉