Schul-WM: Deutschland startet mit zwei Siegen

0

Deutschland zeigte im ersten Spiel gegen Belgien keine Spur von Startschwierigkeiten. Nach 60 Minuten stand es 7:0. So darf es gerne weiter gehen. Drei Tore erzielte Maria Mack. Caro Heinze, Felicitas Mayr, Denise Schuster und Sandra Starke sorgten für die vier weiteren Treffer. Die Friedrich-Ludwig-Jahn-Schülerinnen vom Luftschiffhafen waren damit nach dem ersten Spieltag Tabellenführer vor China. Und gewannen auch gleich das zweite Spiel.

Am heutigen Dienstag traf das Potsdamer Team auf Brasilien und fuhr den zweiten Sieg ein. Das 3:0 hatte bereits zur Pause bestand. Alle drei Treffer, also einen lupenreinen Hattrick, erzielte Jalila Dalaf in einer Partie, die in der zweiten Halbzeit vom Gegner zusehends ruppiger geführt wurde. „Es wird hier beim Turnier mit vollem Einsatz gespielt. Das haben wir jetzt zu spüren bekommen“, meinte Torhüterin Friederike Mehring, die froh ist, das sie mit ihren Vorderleuten weiterhin die Null stehen hat.

Weiter geht es am Mittwoch um 9.30 Uhr gegen Türkei II  und um 15.30 Uhr gegen Italien. Am Donnerstag um 11 Uhr ist China der Gegner. Am Freitag um 9.30 Uhr geht es gegen Schweden. Am Ostersonnabend finden die Halbfinals über Kreuz statt und am Sonntag die Platzierungsspiele. 

In der zweiten Gruppe spielen Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Frankreich, Ungarn, Israel und Türkei I. Die Mannschaften aus Polen und Puerto Rico haben abgesagt.

Die Spiele des ersten Spieltages im Überblick:
Belgien – Deutschland 0:7
China – Türkei II 6:0
Brasilien – Schweden 0:0
Türkei I – Estland 16:0
Ungarn – Israel 6:0
Finnland – Dänemark 3:1

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei