Heimspiel-Rekord dank Brasilien-Länderspiel

Von am 2. April 2009 – 12.22 Uhr 47 Kommentare

Für das Testspiel der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gegen Brasilien am 22. April in Frankfurt wurden nach Angaben des DFB im Vorverkauf bereits mehr als 22 000 Tickets verkauft. Damit steht bereits jetzt fest, dass die Partie das bestbesuchte Heimspiel der fast 27-jährigen Geschichte der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft sein wird.
 
Die bisherige Bestmarke wurde am 2. Juli 1989 beim EM-Endspiel zwischen Deutschland und Norwegen in Osnabrück aufgestellt, das die DFB-Elf mit 4:1 gewann. Damals verfolgten 22 000 Fans im ausverkauften Stadion das Spiel. Auch der Europarekord für ein Länderspiel ist nun in Reichweite.

Bestmarken
Der steht bei 29.092 Zuschauern, die das EM-Endrundenspiel zwischen England und Finnland 2005 in Manchester verfolgten, gefolgt vom Rückspiel im UEFA-Pokal-Finale zwischen dem 1. FFC Frankfurt und Umeå IK, das 2008 27 640 Zuschauer in die Frankfurter Commerzbank-Arena lockte. 

Die Zuschauerzahl des englischen Pokalfinales 2008 zwischen Arsenal und Leeds im City Ground von Nottingham sollte auf jeden Fall übertroffen werden: sie lag bei 24.582 Zuschauern.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

47 Kommentare »

  • laasee sagt:

    Ralf – ist am 9 April, 30,000 verkaufte Karten. Sie verkauften mehr als 1,000 pro Tag. Am Dienstag sollte die Zahl 35,000 ubersteigen. Und dann ausverkauft ist moglich – die Gelegenheit wird an sich die Anziehungskraft. Die Psychologie des seins ein Teil der Gelegenheit entwickelt dann einen Antrieb.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @laasee
    ‚Sold out‘ means for the Commerzbank-Arena 52.300!
    Germany-Brazil is a international (friendly-)match.
    I don’t know, if there are the FIFA-regulations about the maximum capacity take place.
    When there are, so it will be 48.500!? (Only seat-places.)

    Sorry for the bad english, I’m not in practice at time.

    (0)
  • laasee sagt:

    Hi Ralf (your English is much better than my German)

    The European record has been broken and now anything is possible. If the momentum continues to grow then ’sold out‘ is possible. The more tickets that are sold day by day then creates the impetus of ‚an occassion‘ as well as a football match. It sends out a clear message to all the Federations that FF has a big appeal. That is good for FF in all countries.

    (0)
  • laasee sagt:

    16 April = uber 36,000 (DFB site info)
    22 April = ausverkauft ???

    (0)
  • Ralf sagt:

    @laasee
    Yes, maybe. We will see!
    It seems to be possible at the moment. Now I think, the 40.000-mark could be broken.
    I’m not such a optimist like you are, I’m a German – I’m a pessimist by birth. 😉

    (0)
  • laasee sagt:

    hi Ralf

    Meine Mutti ist Deutch but I struggle with the language.

    I’m half optimist and half pessimist, by blood.

    Sometimes I get really crazy in my head ( hehehe)

    Maybe it will be ausverkauft, or maybe everybody stays at home (hehe)

    (0)
  • Ralf sagt:

    @laasee
    40.000 is broken!
    They, who have bought a ticket, never stay at home.
    A perfect time (6.15 p.m.), a sunny and warm day in spring – what do you want more.
    Tomorrow and on Wednesday there is the last chance to have the status ’sold out‘.
    Unfortunately I can’t see the match live in Frankfurt.

    Oh my God, what a terrible English. 😉

    (0)