Highlights des Bundesliga-Topspiels auf DFB-TV

7

DFB-TV zeigt ab sofort die Höhepunkte der Frauenfußball-BundesligaMit einem Frauenfußball-Highlight der besonderen Art startet das Videoportal DFB-TV: Am Sonntag, 24. Februar, sind auf der von T-Home produzierten Plattform Höhepunkte der Partie zwischen Meister 1. FFC Frankfurt und Vizemeister FCR 2001 Duisburg zu sehen.

Ein etwa acht bis zehn Minuten langer Bericht wird am frühen Sonntagabend ausgestrahlt werden. Auch an den kommenden zwölf Spieltagen der Frauenfußball-Bundesliga wird auf DFB-TV jeweils vom Spiel der Woche ein ausführlicher Bericht am Sonntagabend um 18.30 Uhr veröffentlicht.Damit reagiert der DFB auf das wachsende Interesse am Frauenfußball. Bereits jetzt stehen den Usern auf der neuen Seite mehr als 300 Videos zur Verfügung.

Ganz nach dem Geschmack der Fußballfans gibt es zahlreiche Beiträge zu den Nationalmannschaften – so kann man etwa noch einmal die besten Szenen des Endspiels der Frauenfußball-WM 2007 erleben.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
CrackflyBernhardSteffenMax DiderotSoccerfan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Soccerfan
Soccerfan

Genau so etwas hatte ich mir für den Anfang vorgestellt.

Jetzt müssen nur noch genug Leute zuschauen…

Max Diderot
Max Diderot

Das soll doch wohl ein Witz sein! Wir leben in einem digitalen Hype, der es möglich macht, dass wir via Internet die Spiele der indischen Fußballligen live mitverfolgen können, und der größte Fußballverband der Welt sowie ein auf sein technologisches Potenzial bedachtes DAX-Unternehmen gerieren sich als Fortschrittspropheten. Das (Steinzeit-) Angebot passt gut in die Fastenzeit und zeigt mal wieder deutlich, wie wenig mediale Fortune der Frauenfußball in Deutschland hat.

Soccerfan
Soccerfan

Dieses „Steinzeit-Angebot“ wird sicherlich ausgeweitet, wenn der DFB sieht, dass Interesse besteht.
Langsam nährt sich das Eichhörnchen 😉

Was hattest du dir denn vorgestellt ?
Sofort einen eigenen IP-TV Kanal ?

Ich denke man sollte erstmal langam anfangen, dann hat man auch genügend Raum um sich zu steigern…

Max Diderot
Max Diderot

Mit dem Hinweis darauf, dass es in diesen Zeiten nicht unmöglich ist, selbst die exotischsten Ligen live übertragen zu können, versuche ich ja darauf hinweisen zu wollen, wie international Fußball sein kann. Ich empfinde das aktuelle Angebot via DFB-TV als Unverschämtheit! Warum tue ich das. Eingangs sprach ich von der Internationalität. Die Frauen des DFB sind zweimaliger Weltmeister, die Männer errangen bis dato drei Titel dieser Kategorie. Es darf doch mit Fug und Recht davon ausgegangen werden, dass der deutsche Fußball ein weltweit positives Image besitzt. Dagegen stellen DFB und die DTAG (Deutsche Telekom AG), als Besitzerin der Marke T-Home,… Weiterlesen »

Steffen
Steffen

Ich habe mir das Spiel vorhin mal angeschaut und bin erstmal zufrieden, besser als nichts. Vorher hatte ich nämlich überhaupt keine Möglichkeit, ein Bundesligaspiel der Frauen zu sehen.

Für die Zukunft wäre es schön, wenn auch die anderen Spiele von Bad Neuenahr, Wattenscheid usw. zu sehen wären. Das Sonntagsspiel könnten Sie dann in voller Spiellänge reinstellen, das wäre schön. Aber wenn ich jetzt überlege, in der Sportschau bringen sie ja auch nur Zusammenfassungen.

Ich weiss halt nicht, wie das mit Fernseheinnahmen in der Zukunft geregelt werden soll.

Bernhard
Bernhard

Ich finde es sehr gut, dass der DFB & T-Home machen.
Der Film ist bestens, aber er wird gestreamt. D.h. er ist an tv.dfb.de gebunden und kann nicht auf youtube und Klubhomepages verbreitet werden. D.h .es wird gleichzeitig mit der Marke Frauenfussball-Bundesliga versucht, die Marke tv.dfb.de zu transportieren.

Der Effekt allen für den FF wäre viel größer, wenn die Filme auf myvideo/Youtube etc. wären….

Crackfly
Crackfly

@ Steffen:
Ich glaube kaum, dass es (vorerst) möglich sein wird, dass ALLE Spiele gezeigt werden. Und die Spiele der Frauenfußball-Bundesliga sind fast immer nur Sonntags, daher mit Sonntagsspiel in voller Länge auch schlecht.

@ Bernhard:
klar ist es doof, dass man das nicht benutzen kann, es bleibt uns wohl nichts anderes übrig als nur zu verlinken.
Mit youtube ist eher schlecht. Immerhin gibts da ja noch diese Rechtsfrage, obwohl ich es Schwachsinn finde, wenn die Inhaber dieser Recht doch eh nichts senden.