2. Liga: Köln zurück auf Aufstiegsplatz, Rückschlag für Jena

Von am 17. Februar 2019 – 18.14 Uhr

Am 15. Spieltag der 2. Frauenfußball-Bundesliga hat sich der 1. FC Köln mit einem Sieg beim 1. FFC Frankfurt II einen Aufstiegsplatz zurückerobert. Der FF USV Jena ging erstmals nach fünf Siegen in Folge wieder als Verlierer vom Platz.

Spielszene zwischen dem SV Meppen und dem FF USV Jena

Der FF USV Jena verlor in Meppen erstmals nach fünf Siegen in Folge © Hannes Seifert / FF USV Jena

Anzeige

Köln rehabilitiert sich

Der 1. FC Köln gewann beim 1. FFC Frankfurt II durch Tore von Karoline Kohr (29.) und Carolin Schraa (45.+7) mit 2:0 (2:0) und rehabilitierte sich damit für die überraschende 1:2-Heimniederlage gegen den SV Meppen eine Woche zuvor. Frankfurt hatte am vergangenen Spieltag durch einen Sieg bei der SGS Essen II die Abstiegsränge verlassen.

Saarbrücken patzt erneut

Der 1. FC Saarbrücken musste sich gegen den FSV Hessen Wetzlar mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Julia Matuschewski, Führende in der Torschützinnenliste, sorgte zwar mit ihrem 13. Saisontreffer für die Saarbrücker Führung (74.), doch Nadine Anstatt gelang der Ausgleich (79.). Eine Woche zuvor hatte Saarbrücken zum Rückrundenstart bereits beim BV Cloppenburg mit 2:3 den Kürzeren gezogen.

Rückschlag für Jena

Der FF USV Jena erlitt im Aufstiegskampf einen Rückschlag und musste sich beim SV Meppen mit 2:3 (2:2) geschlagen geben. Ein Eigentor von Julia Arnold brachte Jena ins Hintertreffen (10.), Elisa Senß gelang für Meppen gar das 2:0 (13.). Lisa Seiler (33.) und Leonie Kreil (38.) konnten zwar für Jena ausgleichen, doch Jalila Dalaf schoss die Gastgeberinnen per Elfmeter zum Erfolg (76.). Zuvor hatte Jena fünf Siege in Folge gefeiert, zuletzt einen 3:1-Heimsieg gegen den FSV Gütersloh 2009.

Bayern II schlägt Wolfsburg II

Der FC Bayern München II gewann gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg II mit 2:1 (0:1). Wolfsburg ging durch Michaela Brandenburg in Führung (26.), doch in der zweiten Halbzeit drehten die Münchenerinnen die Partie durch Tore von Anja Pfluger (77. Elfmeter) und Laura Donhauser (87.). Eine Woche zuvor hatten beide Teams überzeugenden Siege gefeiert (Wolfsburg gewann 4:1 gegen Potsdam, Bayern 6:0 in Weinberg).

Orschmann-Zwillinge in Torlaune

Der 1. FFC Turbine Potsdam II gewann gegen die SGS Essen II mit 5:1 (2:0). Laura Lindner (12.) und Dina Orschmann (34.) trafen zur Pausenführung, in der zweiten Halbzeit erhöhten Marleen Rohde (46.), erneut Dina Orschmann (57.) und Zwillingsschwester Katja Orschmann (59.). Vanessa Kniszewski gelang noch der Ehrentreffer für die Gäste (82.).

Kantersieg für Hoffenheim

Die TSG 1899 Hoffenheim II gewann gegen den SV 67 Weinberg mit 5:0 (3:0). Sophie Walter (8.), Chantal Hagel (12., 24.) Dóra Zeller (50.) und Luca von Achten (79.) sorgten eine Woche nach dem 1:1 bei Hessen Wetzlar für einen deutlichen Hoffenheimer Sieg.

Remis in Gütersloh

Der FSV Gütersloh 2009 und der BV Cloppenburg trennten sich mit 1:1 (1:0). Die Führung von Melanie Ott (32.) glich in der zweiten Halbzeit Natsuki Kishikawa (77.) aus.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben