WM-Quali: Hrubesch holt Knaak und Wedemeyer zurück

42

Interimstrainer Horst Hrubesch hat einen 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die beiden WM-Qualifikationsspiele am 7. April gegen die Tschechische Republik in Halle an der Saale und am 10. April gegen Slowenien in Domzale benannt. Erstmals seit längerer Zeit ist auch wieder Turid Knaak dabei.

Joelle Wedemeyer am Ball für den VfL Wolfsburg
Joelle Wedemeyer steht wieder einmal im Aufgebot der Frauenfußball-Nationalelf © imago/foto2press

Knaak und Wedemeyer zurück im Kader

Nach einer Verletzungspause kehren Melanie Leupolz und Kristin Demann wieder in den Kader zurück. Erstmals seit längerer Zeit ist auch Turid Knaak von der SGS Essen wieder dabei, die zuletzt Anfang 2017 im Länderspiel gegen Kanada im Aufgebot stand. Ebenfalls wieder mit dabei ist Abwehrspielerin Joelle Wedemeyer vom VfL Wolfsburg.

Anzeige

Sechs Ausfälle

Hrubesch erläutert: „Turid hat in den vergangenen Monaten eine gute Entwicklung genommen und sich zuletzt auf hohem Niveau stabilisiert. Sie hat sich diese Chance erarbeitet.“ Mit Tabea Kemme, Carolin Simon, Simone Laudehr, Babett Peter, Hasret Kayikci und Pauline Bremer fallen dagegen gleich sechs Spielerinnen verletzungsbedingt aus. Nach der Anreise am Dienstag sind bis zum Spiel vier Trainingseinheiten auf dem Platz geplant, daneben regenerative Maßnahmen.

Links zur Frauenfußball-Bundesliga


Tabelle
Spielplan
Transfers
Tippspiel
Live in TV/Stream

Köpfe frei bekommen

Hrubesch erläutert: „Obwohl wir angesichts der hohen Belastungen der Spielerinnen in ihren Vereinen nur dosiert trainieren können, wollen wir die kurze Zeit, die wir haben, intensiv nutzen. Natürlich werden wir auch viele Gespräche führen. In erster Linie geht es darum, neue Impulse zu setzen und den Kopf freizubekommen, um das volle Leistungsvermögen abrufen zu können. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir die WM-Qualifikation am Ende erfolgreich durchziehen werden.“

Favoritenrolle gerecht werden

„Uns ist klar, dass wir in der Favoritenrolle sind, diesen Anspruch haben wir auch selbst“, betont Hrubesch. „Wir wollen diese Spiele gewinnen, wissen um unsere Qualität als Team und unsere Verantwortung. Aber unterschätzen werden wir die Gegnerinnen bestimmt nicht.“

Ehrungen für Goeßling und Dallmann

Vor dem Anpfiff der Begegnung in Halle an der Saale wird Lena Goeßling für das Erreichen von 100 Länderspielen geehrt. Zudem erhält Linda Dallmann die Auszeichnung als „Nationalspielerin des Jahres“. Nach den Partien gegen Tschechien und Slowenien steht am 10. Juni in Kanada das nächste Länderspiel der DFB-Auswahl an. Die beiden abschließenden Partien in der WM-Qualifikation finden am 1. September in Island und am 4. September auf den Färöer statt.

Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Slowenien

Tor: Laura Benkarth (SC Freiburg), Carina Schlüter (SC Sand), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Anna Blässe (VfL Wolfsburg), Sara Doorsoun (SGS Essen), Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam), Verena Faißt (FC Bayern München), Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt), Leonie Maier (FC Bayern München), Joelle Wedemeyer (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Sara Däbritz (FC Bayern München), Linda Dallmann (SGS Essen), Kristin Demann (FC Bayern München), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Turid Knaak (SGS Essen), Melanie Leupolz (FC Bayern München), Lina Magull (SC Freiburg), Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon)

Sturm: Svenja Huth (1. FFC Turbine Potsdam), Mandy Islacker (FC Bayern München), Lena Petermann (SC Freiburg), Alex Popp (VfL Wolfsburg), Lea Schüller (SGS Essen)

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

42
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
42 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
22 Kommentatoren
Fan2enthusiocodo25ZaunreiterPauline Leon Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ruhri
ruhri

An alle SGS- und Markus-Högner-Hasser:

Auch unter HH als BT ist die Anzahl der SGS-N11-Spielerinnen nicht rückläufig !!!

tavalisk
tavalisk

Sieh an: Obwohl Marcus Högner kein Co-Trainer mehr ist, sind außer J.Klasen alle Essenerinnen wieder nominiert, die zuvor auch dabei waren, und mit T.Knaak sogar noch eine mehr. Aber vermutlich werden die üblichen Verdächtigen hier jetzt behaupten, dass Högner im Hintergrund immer noch die Fäden zieht, oder dass Horst Hrubesch wegen seiner RWE-Vergangenheit die Spielerinnen aus Essen ebenfalls bevorzugt…

Die Mannschaft
Die Mannschaft

It strikes me that this is the first time I’ve thought that Germany’s centerbacks are very strong and I have no negative comments about Hendrich, Elsig or Wedemeyer considering that they are showing strong performances for club and should be the first choices for the NT. Not sure why Demann’s in the midfield pool, considering that I find her performances as a CB for Bayern very strong, I think she should play CB for the NT too. Gonna be interesting to see Germany now under Horst Hrubesch.

tom
tom

Immer erfrischung villeicht wen, auch noch wir erwaxene Leute hier ein bischen kindlichkeit bewaren koenen und ,nicht lernen Unterschied zwischen Hass und Kritik.

NaviDrH
NaviDrH

@ the team: D’accord, keine Ahnung, wer jemals auf die Schnapsidee gekommen ist, Kathy Hendrich als Innenverteidigerin aufzustellen (egal ob DFB oder Verein), Kristin Demann ist auf dieser Position nach meiner Einschätzung immer die bessere Wahl. Und Horst bitte, bitte, bitte mit Sahne oben drauf: die Spielerinnen auf ihren Stamm-Positionen und auf ihrer gewohnten Seite wie im Verein einsetzen (zum Beispiel falls sie zum Einsatz kommen sollte: Leonie Maier auf rechts, nicht auf links, etc. pp)

holly
holly

So und wo ist nun der Neuanfang unter hh? Meinten die Fachleute nicht er stellt alles auf den Kopf. Er kennt er doch nicht soviele Spielerinnen wie mach einer dachte

enthusio
enthusio

Nicht auszudenken, was hier los wäre, wenn unter Jones und Högner die Essenerin Turid Knaak nominiert worden wäre … 🙂
Silvia Neid hat sie offensichtlich Horst Hrubesch nach dem Besuch der Partie gegen Sand wärmstens ans Herz gelegt. Und wen Silvia Neid gut genug für die Natio findet, muß ja gut genug sein, oder ?
Komisch, dass Högner vorher nicht auf diese Idee gekommen ist.
Und niemand hier im Forum – mich eingeschlossen – auch nicht.
Sachen gibt’s …

@holly:
Der Neuanfang heißt Turid Knaak.

enthusio
enthusio

@NaviDrH:

Bloß nicht ! Dann müßte Sara Doorsoun ja in der Innenverteidigung spielen. Dort wird sie in Essen unter Daniel Kraus schon viel zu lange ihrer Stärken beraubt.

holly
holly

Enthusio komisch wie Steffi u Markus fast den gleiclhen Kader nominiert hatten war hier schon alles voll gespannt von den Fachleuten
Die scheinen sich nun wohl alle die Finger gebrochen zu haben
.

Fan2
Fan2

Nun, da hat Hrubesch leider in der Tat noch nicht soviel am Kader verändert, wie man es sich erhofft hatte. Bei den Nominierungen von Knaak und Wedemeyer ist man dann schon fast wieder froh, dass das Intermezzo mit Hrubesch dann doch relativ bald wieder vorbei ist. Ich hatte ja noch in der Anfangseuphorie gehofft, dass es wenigstens Rebekka Knaak sei, aber das wurde ja dann leider im Keim erstickt. Mal sehen, was Hrubesch dann wenigstens aus dem berufenen Kader zaubert. Es wäre ja nicht so, dass man mit den Spielerinnen nichts anstellen könnte. Da kann man durchaus ne gute Mannschaft… Weiterlesen »

Oskar Walter
Oskar Walter

Tatsache ist, dass Rebecca Knaak nicht generell Stammspielerin in Freiburg ist und Turid Knaak am Sonntag mit Essen gegen Sand ein wirklich gutes Spiel gemacht hat.Auch die Veränderungen halten sich schon in Grenzen, wobei ich denke, dass bei den Spielen sich doch noch einiges verbessern könnte.

Fan
Fan

@Fan2,
ja hast du denn dem Herrn Hrubesch nicht deine Wunschaufstellung geschickt? Hast du ihm nicht deine Tel.-Nummer gegeben oder ihm ein E-Mail geschrieben damit er dich mal kontaktiert? Wenn du das alles gemacht hast, dann ist es schon eine Unverschämtheit von Herrn Hrubesch dass er dich nicht um Rat gefragt hat. Vor Allem weil du so ein Experte bist was FFFußball betrifft.

Pauline Leon
Pauline Leon

warum holly zum kommentar von 15:13 uhr, gestern, bisher (-15) bekommt wird mir für immer ein rätsel bleiben. vielleicht fühlen sich „Fachleute“ angepipit..

jetzt bin ich noch viel mehr auf das spiel gegen tschechien gespannt.

Andi
Andi

Wow… noch kein Spiel unter Hubresch absolviert und schon wird sich sein Abgang gewünscht. Lasst den Mann doch erstmal anfangen zu arbeiten, bevor ihr ihn am nächsten Ast aufhängt. Habt ihr wirklich gedacht er würde einen komplett neuen Kader bei der ersten Nominierung aus dem Hut zaubern?

FFFan
FFFan

Ich zähle insgesamt fünf Veränderungen im Vergleich zum SheBelieves-Cup: neben den verletzten B.Peter, T.Kemme und H.Kayikci sind auch J.Klasen und S.Beck aus dem Aufgebot gestrichen worden; dafür rücken außer T.Knaak und J.Wedemeyer auch M.Leupolz, K.Demann und L.Petermann wieder in den Kader. Nach einer Revolution klingt das nicht gerade. Aber so wahnsinnig viele Alternativen gibt es eben auch nicht. Eine Nominierung von Lisa Schmitz hätte ich mir nach der herausragenden Leistung im DFB-Pokal (vor den Augen von H.Hrubesch!) gut vorstellen können. Unverständlich ist auch, dass Nicole Rolser nie berücksichtigt wird, obwohl sie bei Bayern M.Islacker klar den Rang abgelaufen hat. Ansonsten… Weiterlesen »

holly
holly

Pauline die – Zeichen kriegt man, wenn man mal wieder die fachleute widerlegt. Also sind sie positiv eigentlich

Detlef
Detlef

@pauline leon, Die -Zeichen bekommt man, wenn man nur auf Äußerlichkeiten achtet, und nicht mal zumindest versucht nachzudenken!!! Was soll ein Interimstrainer groß verändern, der nur für zwei Spiele verpflichtet wurde??? Und das auch noch im laufenden Wettbewerb, ohne große Chance einen völlig neuen Kader aufzubauen!!! Wie hier schon geschrieben wurde, wäre es mal ein Riesenschritt, wenn jede Spielerin auf ihrer gewohnten Position agieren dürfte!!! Das wäre nach der Bundesgöttin und Steffi Jones zumindest Mal eine kleine Revolution in der DFB Truppe!!! Bei den Männern käme niemand auch nur auf die Idee, einen Thomas Müller in die Abwehr zu stecken,… Weiterlesen »

holly
holly

Detlef warum bekommst du dann regelmäßig soviele Daumen runter? Ich schreib im Gegensatz zu dir schon mit nach denken. Da dürfte es bei dir eher schwieriger mit sein. Du verstehst ja noch nicht mal die posts der user. Du schreibst immer nur mit schaum vor dem mund
Schickst du nun wieder shane vor um was nach zu fragen?

strike
strike

Der Mann kann ja auch keine Spielerinnen erfinden die es nicht gibt. Harder, Hansen usw. sind nicht spielberechtigt. Er wird es schon schaukeln, Fachmann, Sachverstand und einfach mehr Ahnung als wir hier ALLE zusammen. RESPEKT! DEMUT und nicht nur motzen!

shane
shane

@holly: och, ich kann schon allein und ganz ohne detlefs anweisung agieren. meine reaktionen haben wenig mit detlef, dafuer aber sehr viel mit dir zu tun (neben anderem insofern, als er DEIN lieblingsfeind ist und ungefaehr jeder zweite deiner posts sich an ihn richtet. und diese deine posts jede menge unbelegter behauptungen enthalten, etwas was du bei anderen im uebrigen auch regelmaessig – zu recht – kritisierst und nachhakst.). meine daumen-runter gibt’s z.b. fuer persoenliche angriffe (heute 11:40 post; ich frage mich ehrlich, warum dieser post ueberhaupt durchging, aber das ist markus‘ sache…) und fuer global-galaktische verallgemeinernde angriffe, die noch… Weiterlesen »