Jena gegen Wolfsburg und Potsdam gegen Freiburg abgesagt

Von am 16. März 2018 – 17.02 Uhr 6 Kommentare

Die für Sonntag, 18. März, 14 Uhr, angesetzte Partie vom 14. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem FF USV Jena und dem VfL Wolfsburg wurde abgesagt. Am Freitagabend wurde dann auch noch das Topspiel zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem SC Freiburg abgesagt.

Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Logo der Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Grund der Absage in Jena ist die Unbespielbarkeit der Spielstätte. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Anzeige

Auch Potsdam gegen Freiburg abgesagt

Am Freitagabend wurde dann aufgrund der schlechten und kalten Witterungsbedingungen in den letzten Stunden der Rasenplatz im Karl-Liebknecht-Stadion für unbespielbar erklärt. Daher wird die Partie zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem SC Freiburg ebenfalls abgesagt. Ein Termin für das Nachholspiel wurde noch nicht bekanntgegeben. Die bisher erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Die weiteren Spiele des 14. Spieltags:

Samstag, 17. März

14.00 Uhr: 1. FFC Turbine Potsdam – SC Freiburg (abgesagt)

Jetzt lesen
Caroline Siems muss lange pausieren

Sonntag, 18. März

11.00 Uhr: SC Sand – 1. FFC Frankfurt
14.00 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim – SGS Essen
14.00 Uhr: 1. FC Köln – FC Bayern München
14.00 Uhr: MSV Duisburg – SV Werder Bremen (Neuer Spielort: Schauinsland-Reisen-Arena)
14.00 Uhr: FF USV Jena – VfL Wolfsburg (abgesagt)

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

Kommentar schreiben