Ann-Katrin Berger schwer erkrankt

Von am 29. November 2017 – 9.47 Uhr 12 Kommentare

Ann-Katrin Berger, deutsche Torhüterin in Diensten der Birmingham City Ladies, ist an Schilddrüsenkrebs erkrankt und wird sich im nächsten Monat einer OP unterziehen müssen.

Birmingham Citys Torhüterin Ann-Katrin Berger beim Abschlag

Ann-Katrin Berger ist an Schilddrüsenkrebs erkrankt © imago / ZUMA Press

Die 27-Jährige, die 2016 von Paris Saint-Germain nach England wechselte, wird danach Ihre Behandlung mit bestmöglicher medizinscher Versorgung und Aufmerksamkeit weiterführen.

Anzeige

Birmingham-Trainer Marc Skinner meint: „Zu Anfang waren wir alle sehr schockiert und bestürzt als wir diese Neuigkeit über Ann hörten. Als wir dann zusammensaßen um die Situation zu besprechen, machte Ann aber direkt alle Befürchtungen und Unsicherheiten zunichte. Sie ist eine der stärksten Persönlichkeiten die ich je kennengelernt habe und die Art wie sie sich jeden Tag verhält ist eine Inspiration für uns alle. Der Verein und die Mannschaft werden sicherstellen und alles in unserer Macht stehende zu tun, um Ann und ihrer Familie durch diese schwere Zeit zu helfen. Ich habe die feste Überzeugung, dass Ann diese Krankheit besiegen und darum kämpfen wird in Zukunft wieder auf dem Platz zu stehen. Bis dahin wird Sie ein großer Motivationsfaktor für die komplette Gruppe sein.“

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

12 Kommentare »

  • balea sagt:

    Ich wünsche eine gute und vor allem nachhaltige Gesundung!
    Glücklicherweise sind die Fortschritte bei Krebstherapien allgemein gut vorangekommen, so dass sie zu Recht auf das Beste hoffen kann. Der Weg zurück auf den Platz ist dann sicher die zweite Herausforderung, für die sie mindestens genauso viel Kraft braucht. Alles Gute!

    (30)
  • Zaunreiter sagt:

    Ich schließe mich den bisherigen Genesungswünschen an. Und ich wünsche ihr viel Zeit dazu. Denn alles was heilen soll, braucht seine Zeit. Auf dass sie dann gestärkt wiederkommt. So mote it be.

    (21)
  • Detlef sagt:

    Auch ich wünsche KABA natürlich eine gute und vollständige Heilung!!! 🙁
    Sie war schon immer eine große Kämpferin, schon zu ihren Sindelfinger Zeiten!!!
    Kopf hoch KABA, Du schaffscht das!!!

    (23)
  • Volker sagt:

    Ich hoffe nicht das jetzt alles was ihr Leben bestimmt hat zur Nichtigkeit zerfällt, leider ist es meistens so. Krall dich tief an dein Leben und denke nie daran es los zu lassen. Ich wünsche Ihr die Kraft und den Mut diese Zeit zu überstehen.

    (13)
  • bale sagt:

    Wünsche dir alles gute und nehme dir die zeit die du brauchst um wieder gesund zu werden.good luck.

    (11)
  • FFFan sagt:

    Es gibt ermutigende Beispiele von Leistungssportlern, die nach einer Schilddrüsenkrebserkrankung ein ‚Comeback‘ geschafft haben. Eine von ihnen ist die Langläuferin Stefanie Böhler:

    https://www.faz.net/aktuell/sport/olympische-winterspiele/deutsches-team/skilanglaeuferin-steffi-boehler-zweite-chance-nach-krebs-und-angst-12798832.html

    Ich wünsche Ann-Katrin Berger, dass das Leben auch ihr eine „zweite Chance“ gibt.

    (14)
  • Basti sagt:

    Alles Gute 🙂

    (6)
  • Fränkie.1970 sagt:

    Neues aus Birmingham zum Thema Kaba:

    (4)
  • O. Christ sagt:

    Offenbar stand sie heute schon wieder im Tor – bei einem Pokalspiel, das ihr Verein dank eines Tors von Marisa Ewers gewann. Sehr erfreulich zu hören, hoffentlich bleibt sie von dieser Krankheit auf Dauer verschont.

    (6)
  • Fränkie.1970 sagt:

    Sehr erfreuliche Nachrichten zum Thema Kaba: Sie hat heute ein komplettes Pokalspiel ihrer Mannschaft bestritten. (Btw. das Tor des Tages gegen die Mädels aus Reading erzielte Marisa Ewers) Cheftrainer Skinner fand in seiner Reaktion reichlich warmherzige Worte:

    „(…)Marc Skinner on the return to the fray of Ann-Katrin Berger:

    “I don’t really have the words to do justice to just what Ann has achieved.

    “To be back training, let alone playing in a big game like this, in such a short amount of time is truly remarkable.

    “The medical team here have done a great job but all the credit goes to Ann. She’s a wonderful goalkeeper and more importantly a wonderful person.

    “She has achieved plenty in her career so far and this is further credit to her. If everybody in football had the dedication and determination that Ann possesses then it would be a better sport that’s for sure.

    “Hannah Hampton and Fran Stenson are excellent young prospects and I’m delighted with the efforts of both of them, but Ann is my number one and that’s why we didn’t recall Sophie Baggaley from her loan spell.

    “It’s great to have Ann back!”(…)“

    (2)
  • Detlef sagt:

    Sehr gute Neuigkeiten!!! 🙂

    (3)
  • Fränkie.1970 sagt:

    Der Birminghamer Cheftrainer Skinner hat heute nochmal vor Kaba den verbalen Hut gezogen:

    „MARC SKINNER SALUTES ANN-KATRIN BERGER
    Ann-Katrin Berger made her Blues Ladies comeback at the weekend.(…)“

    (4)

Kommentar schreiben