WM-Quali: Mit Neuling Wedemeyer und Rückkehrerin Laudehr

51

Simone Laudehr, Mittelfeldspielerin bei Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München, kehrt nach 13-monatiger verletzungsbedingter Pause in die Frauenfußball-Nationalelf zurück. Erstmals mit dabei ist Abwehrspielerin Joelle Wedemeyer vom VfL Wolfsburg. Dagegen fanden einige EM-Teilnehmerinnen keine Berücksichtigung mehr.

Joelle Wedemeyer am Ball für den VfL Wolfsburg
Joelle Wedemeyer steht erstmals im Aufgebot der Frauenfußball-Nationalelf © imago/foto2press

Bundestrainerin Steffi Jones berief die 31-Jährige in das Aufgebot für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Slowenien in Ingolstadt am 16. September (14 Uhr) und in der Tschechischen Republik am 19. September (18 Uhr).

Laudehr als Vorbild

Jones erklärt: „Wir freuen uns, dass Simone nach ihrer langen Leidenszeit endlich wieder fit ist. Unsere junge Mannschaft benötigt Führungspersönlichkeiten wie sie, die vorangehen und ein Vorbild an Leidenschaft und Einsatzbereitschaft sind – vor allem, weil wir den personellen Umbruch nun forcieren wollen und viele junge Spielerinnen im Team haben.“

Wedemeyer erstmals dabei

Erstmals in die A-Mannschaft wurde Joelle Wedemeyer (21), U20-Weltmeisterin von 2014, berufen. Die Abwehrspielerin des VfL Wolfsburg zählt gemeinsam mit Felicitas Rauch (21) und Torfrau Carina Schlüter (20) sowie Lea Schüller (19) zu den jüngsten Spielerinnen des 23-köpfigen Aufgebots. Noch nicht dabei sein können Alex Popp und Melanie Leupolz. Beide sollen nach ihren Verletzungen, wie auch Lena Goeßling, zunächst wieder im Verein ihren Rhythmus finden. Darüber hinaus fanden die EM-Teilnehmerinnen Josephine Henning (Arsenal LFC), Isabel Kerschowski (VfL Wolfsburg), Lena Petermann (SC Freiburg) und Lisa Weiß (SGS Essen) keine Berücksichtigung.

Lösungen gegen kompakte Abwehrreihen finden

Jones erläutert: „Wir haben die EM umfassend analysiert. Trotz Dominanz und Ballbesitzspiel sowie vielen Vorstößen ins Angriffsdrittel haben uns in den entscheidenden Momenten die Souveränität, Entschlossenheit und auch Effizienz gefehlt. Die Erkenntnisse der EM zeigen auf, dass viele Nationen durch einen kompakten Abwehrverbund und gute Physis kaum bespielbare Räume bieten. Wir müssen in den nächsten Monaten daran arbeiten, Lösungen gegen diese Gegner parat zu haben – dazu sind Präzision, Effizienz, Handlungsschnelligkeit und ein sehr gutes Positionsspiel offensiv wie defensiv erforderlich. Dabei wollen wir den Weg des personellen Umbruchs weitergehen.“

Das DFB-Aufgebot im Überblick

Tor: Laura Benkarth (SC Freiburg), Almuth Schult (VfL Wolfsburg), Carina Schlüter (SC Sand)

Abwehr: Anna Blässe (VfL Wolfsburg), Kristin Demann (FC Bayern München), Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam), Kathy Hendrich (1. FFC Frankfurt), Leonie Maier (FC Bayern München), Babett Peter (VfL Wolfsburg), Felicitas Rauch (1. FFC Turbine Potsdam), Carolin Simon (SC Freiburg), Joelle Wedemeyer (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Sara Däbritz (FC Bayern München), Linda Dallmann (SGS Essen), Sara Doorsoun (SGS Essen), Tabea Kemme (1. FFC Turbine Potsdam), Simone Laudehr (FC Bayern München), Lina Magull (SC Freiburg), Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon)

Sturm: Svenja Huth (1. FFC Turbine Potsdam), Mandy Islacker (FC Bayern München), Hasret Kayikci (SC Freiburg), Lea Schüller (SGS Essen)

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

51
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
50 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
31 Kommentatoren
DetlefVolkerenthusioFF-FuchsAndi Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
T-Punkt
T-Punkt

Elsigs Vorname ist Johanna (nicht Johanne) und Demann spielt nicht mehr in Hoffenheim 😉

JK
JK

Da versucht die Bundestrainerin meiner Meinung nach krampfhaft, die Mannschaft zu verjüngen… Wedemeyer hat zwar gegen Ende der Saison 15/16 bei Kellermann einigermaßen viel Spielzeit gesammelt und mich in diesen Spielen auch überzeugt, dass viel Potential in ihr steckt und sie ein Talent ist. In der Saison 16/17 hat sie aber gar keine Chance mehr bekommen (insgesamt 2 Spiele in der 1. Bundesliga) und auch unter dem neuen Trainer kam sie in dieser Saison am 1. Spieltag nicht zum Zug. Nach der Saison 15/16 hätte ich eigentlich darauf getippt, dass dieses junge Talent die nächste Nationalspielerin wird, vor allem da… Weiterlesen »

Cali
Cali

Da ging das Halbzeitinterview am Samstag von Frau Jones wohl doch eindeutig an die Adressen von Josie Henning und Pauline Bremer, die nicht berücksichtigt wurden.

Hapot
Hapot

Endlich kein Henning

balea
balea

F Rauch ist für die Abwehr nominiert? Seltsam.
Wedemeyer kenne ich nur vage vom Namen her und finde die Ausführungen von JK interessant. Dann hätte man auch zB eine Siems nominieren können, sicher gibts auch in anderen Vereinen interessante Spielerinnen.

Für Pauline Bremer wars das wohl fürs Erste mit der Natio, sehr schade. Aber was solls – sie ist sicher bald gut dreisprachig und selbstbewusst und kann auch eine interessante Karriere ohne den verkalkten DFB machen. Viel Glück dabei!

addictofsports
addictofsports

Wedemeyer hat 2 Pflichtspiele bestritten letzte Saison, aber bei einem deutschen Club auf der Bank zu versauern ist scheinbar besser, als 3/4 aller Pflichtspiele bei einem französischen Club zu bestreiten und maßgeblich am Triple beteiligt zu sein…

Dussel Duck
Dussel Duck

Frau Jones hat also immer noch keinen Bock auf Frau Bremer. Ist das schon verfrühter Altersstarrsinn?

Edi
Edi

Präzision, Handlungsschnelligkeit, Effektivität und positionsverhalten …Defensiv wie Offensiv……. na das hat ja Frau Däbritz in der Vergangenheit gezeigt,dass sie dafür die richtige im Kader ist !?
Nicht nachvollziehbar!!!

Digger Dunn
Digger Dunn

Pauli nicht dabei??? Muß man nicht verstehen. Da fehlt uns eine wichtige Offensivkraft im Kader. Vermutlich wird Pauli unter Jones keine Einsätze mehr in der Nationalmannschaft bekommen. Ich glaube nämlich nicht, daß Pauli in absehbarer Zeit in die Bundesliga zurückkehrt. Ich könnte mir eher vorstellen, daß Pauli auch mal in der NWSL bei Portland oder Seattle zu sehen sein wird.

bundle
bundle

Schon ein wenig auffällig, das der Ex-SC-Sander Simon Panter als neuer DFB-Torwarttrainer Carina Schlüter in den Kader befördert. Es scheint neben einer Essen-Connection also in Teilbereichen auch eine Sand-Connection zu geben.

Detlef
Detlef

Oh man, da fällt mir wirklich nix mehr ein!!! 🙁 Ist das wirklich das Ergebnis der EM-Analyse??? OK, immerhin ist die völlig außer Form befindliche JOSI HENNING nicht mehr dabei!!! ANJA MITTAG hatte ja schon von selbst gekündigt!!! ISY KERSCHOWSKI ist bei WOB gerade aus disziplinarischen Gründen in Ungnade gefallen!!! Schlägt das so schnell auf die Natio durch, oder liegt es tatsächlich an dem einen Murksspiel gegen Dänemark, wo sie immerhin eins von zwei Feldtoren bei dieser EM erzielte??? Aha, und eine Langzeitverletze wie Goessling sollte sich erst einmal in ihrem Verein wieder für höhere Weihen empfehlen??? Das hat der… Weiterlesen »

JK
JK

@ Detlef:
Weißt du genaueres über Kerschowski? Was ist da passiert?

@addictofsports
ich kann es zwar auch nicht nachvollziehen, warum Wedemeyer nominiert ist und Bremer nicht. Aber ich denke, dass diese beiden Personalien nicht wirklich in Zusammenhang miteinander stehen.
Wedemeyer spielt IV und ist sozusagen statt Henning dabei. Bremer spielt entweder AV oder offensiver (in der U20 hat sie im Sturm gespielt, in Potsdam soweit ich mich erinnere auf der offensiven Außenbahn). Für Bremer hätten dann meiner Meinung nach eher andere Spielerinnen weichen müssen

adipreissler
adipreissler

@Detlef
Bezüglich Maier gehe ich ganz und gar nicht mit dir chloroform:

Meiner Meinung nach saß sie am Samstag 90 Minuten lang präzise in sehr guter Position auf der Ersatzbank. Der glatte 3:0-Sieg spricht ja wohl auch für ihre Effizienz auf der Bank. Nur die Handlungsschnelligkeit war da nicht gut zu überprüfen.

bale
bale

ja mal sehen was diese teilweise merkwürdigen Nominierungen bzw.nicht Nominierungen bringen.wir brauchen spielfreude und Leidenschaft wie zb.dänemark und holland.ich habe ein bisschen Bammel,das die Zuschauer bei den Länderspielen weniger werden.und warum bewirbt sich nicht hamburg mal für championsleague finale.frauen am millerntor -männer hsv Stadion.

balea
balea

@Detlef

Ich denke, wenn sich neben Huth und Elsig jemand aus Potsdam eine Einladung verdient hätte, dann wären es zuerst Schmidt, dann Cramer, dann Kemme. Meine 5Cent.

sonic
sonic

@Detlef

Was die Einsatzzeiten von Bremer in Lyon angeht, bist du glaube ich auf einem Holzpfad. Letzte Saison hat sie dort praktisch zur Startelf gehört.

Im April hatte sie dann wohl eine leichte Verletzung oder war ein wenig angeschlagen und hat daher ein paar Spiele verpasst (z.B. gegen Manchester).

Eine Übersicht zu den Einsätzen gibt es hier: https://fr.wikipedia.org/wiki/Pauline_Bremer

F.B.
F.B.

Auch ich bin über die Nominierung von Joelle Wedemeyer sehr überrascht. Sie spielte in der Tat eine sehr starke Rückrunde 2015/16 und konnte dort als zentrale Figur einer Dreierkette in den meisten Spielen überzeugen. In der Hinrunde der letzten Saison hatte sie große Probleme mit den Adduktoren und kam nur am 1. Spieltag zum Einsatz. Danach war sie die Leidtragende der wieder durchgeführten Umstellung auf die Viererkette. Ich sehe zurzeit im Wolfsburg auch keine große Chance auf Einsatzzeit, da in der Innenverteidigung Nilla Fischer und Babett Peter absolut gesetzt sind und sie in meinen Augen auch keine Kandidatin für die… Weiterlesen »

Andi
Andi

@Detlef

Würde mich interessieren wie Du Maiers Spiel am Samstag beurteilen kannst.

Ansonsten warte ich erstmal ab und motze dann. Möchte mein Pulver nicht zu früh verschießen.

Detlef
Detlef

@JK,
Ich weiß auch nur das, was in dem Artikel auf soccerdonna geschrieben stand!!!

Zitat;
„Der Doublesieger hat die Nationalspielerin für zwei Spiele suspendiert. Die Strafe habe disziplinarische Gründe, sagte der neue Chefcoach Stephan Lerch, der sein Trainer-Debüt in der Bundesliga gibt.“

Was dazu führte bleibt also pure Spekulation!!!

Detlef
Detlef

@adipreissler und Andi,
Ganz genau, sie saß 90 min auf der Bank, gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner!!!
Sie ist momentan also nicht mal in ihrem Verein erste Wahl!!!
Vielleicht ist sie sogar angeschlagen oder gar nicht richtig fit???
Also bitte erklärt mir, wie so eine Spielerin zur Natio fahren darf!!!