Turbine Potsdam verlängert mit Cramer und Georgieva

Von am 27. Juni 2017 – 10.02 Uhr 7 Kommentare

Frauenf

  • ußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat die Verträge mit Mittelfeldspielerin Jennifer Cramer und Verteidigerin Marina Georgieva verlängert.

    Die beiden unterschrieben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

    Freude bei den Spielerinnen

  • Cramer erklärt: „Ich bin seit neun Jahren bei Turbine und habe mit meinen 24 Jahren viele Höhen in meiner Karriere erlebt. Die letzten zwei Jahre kann ich leider nicht dazuzählen. Mit der Vertragsverlängerung hoffen der Verein und ich auf einen Neustart, auf den ich mich sehr freue.“ Georgieva meint: „Ich bin sehr froh über die Vertragsverlängerung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Ich bin nach wie vor sehr zuversichtlich auf eine gute sportliche Weiterentwicklung.“

    Anzeige
    Jennifer Cramer

    Jennifer Cramer verlängerte ihren Vertrag bis 2018 © Jens Oellermann

    Stetig herangearbeitet

    Potsdams Trainer Matthias Rudolph sagt: „Jennifer Cramer hat sich in der letzten Saison nach ihrer langen Verletzungspause stetig an die erste Elf herangearbeitet. Wir hoffen, dass sie verletzungsfrei bleibt, zu ihrer alten Stärke zurückfindet und in der nächsten Saison wieder ein wichtiger Teil der Mannschaft wird.“

    Anschluss geschafft

    Zur Georgieva meint er: „Marina Georgieva hat im letzten halben Jahr den Anschluss an die 1.Mannschaft geschafft. Sie hat einen guten Spielaufbau und ist sehr zweikampfstark. Wir hoffen, dass sie im nächsten Jahr den Durchbruch in der Bundesliga schafft.“

    Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

    7 Kommentare »

    • Detlef sagt:

      Was nach der letzten Mitgliederversammlung inoffiziell bekannt wurde, ist nun offiziell!!!

      Ich wünsche beiden Spielerinnen, daß sie in der Vorbereitung richtig Gas geben können, um sich somit eine gute Ausgangsposition für die neue Saison zu schaffen!!!

      Vor allem JENNY wäre das sehr zu gönnen, daß sie nach Ihrer fast zweijährigen Leidenszeit, endlich wieder Fahrt aufnehmen kann!!!
      Viele TURBINE-Fans (auch ich) hatten sie fast schon abgeschrieben, und sahen für sie keine Zukunft mehr bei TURBINE!!!
      Aber in einigen Spielen zeigte ​sie schon wieder ihre gute Zweikampfhärte, und einige gute Pässe, schon fast wie zu ihren besten Zeiten!!!

      (0) 32 Gesamt – 16 hoch – 16 runter
    • OrbisJack sagt:

      @detlef

      Ist damit die sommer geschäfte zu Ende in deiner Meinung? Steht jetzt die Kader für nächstes Jahr?

      Ich glaube Potsdam könnte ein echte Torjägerin gebrauchen, aber vielleicht ist sowas jenseits der Wirtschaftliche möglichkeiten heute. Nur diese eine Spielerin fehlt Turbine.

      (5) 7 Gesamt – 6 hoch – 1 runter
    • Detlef sagt:

      @OrbisJack,
      Matthias Rudolph hatte ja angekündigt, zur neuen Saison noch 1-2 Spielerinnen verpflichten zu wollen!!!
      Jetzt sind es drei geworden, und das dürfte es auch gewesen sein!!!
      Zumindest von extern!!!

      Ob er aus den Erkenntnissen des Trainingslagers, in das zB auch 3-5 U17-Kader mitdürfen, noch Nachwuchs in die Erste hochziehen wird bleibt abzuwarten!!!

      Ich stimme Dir zu, daß wir eine Knipserin gut gebrauchen könnten!!!
      Unsere Effizienz war in beiden Halbserien nicht wirklich gut!!!
      Unsere Hoffnungen liegen jetzt darauf, daß der Großteil des Kaders zusammen geblieben ist, und, wie Rudolph es ausdrückte wir nun „einen Schritt weiter sind“!!!

      Zugegeben, es klingt etwas verkrampft optimistisch!!!
      Aber wir können halt nicht mit der dicken Brieftasche wedeln, und so ist die Verpflichtung einer NINA EHEGÖTZ, eines der größten Talente dieses Landes schon sehr positiv!!!

      Ziel muß es sein, erst mal die Vorbereitung ohne schlimme Verletzungen zu überstehen, und dann gut in die Saison zu starten!!!
      Wir haben eine gute Mannschaft, die sicher wieder oben dabei sein wird!!!
      „besser als letzte Saison“ würde diesmal immerhin die CL-Quali bedeuten!!! 😉

      (3) 15 Gesamt – 9 hoch – 6 runter
    • OrbisJack sagt:

      @detlef

      Ich weiss nicht ob ‚besser als letzte Saison‘ noch drin ist. Muss abwarten was Bayern/Freiburg noch machen in der Markt. Und dazu mussen man auch feststellen dass es immer mehr ‚big spenders‘ in Europa auftauchen (Barcelona jetzt z.B.) die auch noch grossen Kader aufbauen können und daher auch noch die Talente weghoovern, und immer weniger möglichkeiten auf dem Markt lässt.

      Genug für ein sehr bequeme Platz in der oberen Tabellenhälfte (4-6. Platz) sollte es sein, aber.

      (-1) 5 Gesamt – 2 hoch – 3 runter
    • Detlef sagt:

      @OrbisJack,
      Na klar, neben Wolfsburg und Bayern werden vor allem die Breisgauerinnen wieder die Hauptkonkurrentinnen um die Plätze 1 & 2 sein!!!
      Aber auch Essen hat gewaltig „aufgerüstet“!!!

      Und solange Barcelona noch nicht in der AFBL aktiv ist, können sie unsere Ziele auch noch nicht durchkreuzen!!! 😉

      Nach dieser guten Saison, wo leider noch die Belohnung ausblieb, muß es nun eine klare Kampfansage nach ganz oben geben!!!
      Niemand würde uns jetzt ein Saisonziel Platz 4-6 abkaufen!!!

      Das Gros der Mannschaft ist beisammen geblieben, und die Neuverpflichtungen können sich sehen lassen!!!
      Die neue Saison kann also kommen!!!

      (5) 5 Gesamt – 5 hoch – 0 runter
    • OrbisJack sagt:

      @detlef

      Natürlich kreuzt Barca und Potsdam nocht auf ein ander in der BL…meine nur dass nochmal die Nachfrage (reiche Vereine) wächst schneller als Angebot. Word sschwerer und schwerer werden Spielerinnen zu kriegen um die Oberen Tabelle anzugreifen. Es ist nicht nur gegen Wolfsburg usw…da sind andere Länder auch sehr attraktiver geworden.

      (-1) 3 Gesamt – 1 hoch – 2 runter
    • Detlef sagt:

      Ich schreibs mal hier rein!!!
      TURBINE POTSDAM hat überraschend zeitig sein vorläufiges Testspielprogramm bekanntgegeben!!!
      Da sind einige Schmankerl dabei!!! 🙂

      https://www.turbine-potsdam.de/2017/07/03/saisonvorbereitung-die-1-bundesligamannschaft-bestreitet-folgende-testspiele/#more-836

      (3) 5 Gesamt – 4 hoch – 1 runter
    Bundesliga 2019/20
    16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg