Anja Mittag wechselt zum FC Rosengård

Von am 31. März 2017 – 17.03 Uhr 5 Kommentare

Zurück nach Schweden: DFB-Nationalspielerin Anja Mittag wird ab sofort den VfL Wolfsburg verlassen und bis zum 30.6.2017 zurück nach Schweden zum FC Rosengård wechseln.

Mittag spielte bereits von 2012 bis 2015 für den südschwedischen Verein und entwickelte sich dort zum Publikumsliebling.

Anja Mittag zeigt ihr Trikot des FC Rosengård

Anja Mittag kehrt nach Malmö zurück © FC Rosengård

Anzeige

Erfolgreiche Zeit in Schweden

Schon in ihrem ersten Jahr würde sie mit 21 Treffern Torschützenkönigin, 2014 würde sie zur wertvollsten Spielerin der Liga gekürt.

Danach spielte sie ein Jahr bei Paris Saint-Germain, ehe sie zum VfL Wolfsburg zurück in die Bundesliga wechselte.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ist es das Ende einer Vielzahl von einzigartigen Missverständnissen seit ihrem dortigen Weggang oder ist es nur eine Fortsetzung des zuletzt sehr dürftigen Gekickes?
    Anja, was ist bloss aus Dir geworden, man erkennt Dich absolut nicht wieder. Komme aus diesem tiefen Tal baldigst wieder raus – die EURO naht und eine Ausbootung wie vor der Heim-WM brauchst Du nicht in Deiner Agenda!

    (13) 29 Gesamt – 21 hoch – 8 runter
  • bale sagt:

    ja in Schweden kam sie gut zurecht–waren leider Fehler mit psg und vfl.viel glück

    (4) 16 Gesamt – 10 hoch – 6 runter
  • enthusio sagt:

    Auch ich wünsche Anja Mittag von Herzen, dass sie in Schweden zu alter Form zurückfindet.

    (16) 20 Gesamt – 18 hoch – 2 runter
  • Detlef sagt:

    Ende gut, und hoffentlich auch bald wieder alles gut für meine ehemalige Lieblingsturbine!!!
    Ob es jetzt Missverständnisse waren, oder ob sie und ihr allseits „beliebter“ Berater sich nur verzockt haben, wen interessiert das noch, wenn das schwedische Märchen erneut funktioniert!!!

    Die Zeit bei PSG war definitiv ein Flop!!!
    Sie ist dort schlechter geworden, als sie es in Malmö je war!!!

    In Wob ist sie auch nicht so recht warm geworden, und blieb ein Fremdkörper in der Mannschaft!!!

    Nun also wieder zurück in ihre zweite Heimat, wo sie so erfolgreich war!!!

    Viel Erfolg in Schweden 🇸🇪 ANJA, und laß Dich mal wieder in Potsdam sehen!!! 🙂

    (7) 17 Gesamt – 12 hoch – 5 runter
  • never-rest sagt:

    Das war wohl nix beim Vfl. AM ist leider schon einige Zeit über ihren Zenit hinaus. Daher ist der Wechsel nur konsequent und gut für beide Seiten.

    (10) 22 Gesamt – 16 hoch – 6 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand