1. FFC Frankfurt startet Trainingslager in Spanien

Von am 28. Januar 2017 – 4.39 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Frankfurt bereitet sich erstmals mit einem sechstätigen Trainingslager in Spanien auf die zweite Saisonhälfte in zwei Wettbewerben vor.

Nach sechs Aufenthalten in der Türkei, zuletzt vier Mal in Folge in Side, werden sich die Frankfurterinnen in dieser Saison von Samstag bis Freitag in Benicássim an der Costa del Azahar – zwischen Barcelona und Valencia – auf die Rückrunde der Frauenfußball Bundesliga vorbereiten.

Matt Ross, Trainer des 1. FFC Frankfurt

Frankfurts Trainer Matt Ross bereitet sein Team in Spanien auf die Bundesligarückrunde vor © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Anzeige

Testspiel gegen Levante

Als Highlight des Aufenthalts wird die Mannschaft von Trainer Matt Ross ein internationales Testspiel absolvieren: Am Donnerstag, 2. Februar, 17 Uhr, trifft der 1. FFC Frankfurt auf den UD Levante, Tabellendritter der spanischen Primera División. Die Partie findet auf Kunstrasen im „Polideportivo Municipal Nazaret“ in Valencia statt.

Aussagekräftiger Test

Ross meint: „Mit dem Winter-Trainingslager in Spanien starten wir in den wichtigsten Teil unserer Vorbereitungsphase, schließlich können wir dort bei optimalen Bedingungen konzentriert trainieren. Konkret wird unser Fokus in Benicássim darauf liegen, taktische Flexibilität einzustudieren, so dass sich jede Spielerin in mehreren Systemen sicher fühlt. Natürlich freuen wir uns auch schon auf das Spiel gegen UD Levante, ein aussagekräftiger Test vor unserem Rückrundenstart im Februar.“

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »