EM-Quali: DFB-Elf will fünften Sieg landen

Von am 8. April 2016 – 9.11 Uhr 7 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf trifft heute im Rahmen der EM-Qualifikation in Istanbul auf die Türkei (ab 16 Uhr live im ZDF). Dort gilt es, in ungewohnter Mittelfeldbesetzung, den fünften Sieg zu ergattern.

Im Hinspiel gab es zwar einen ungefährdeten 7:0-Sieg, aber die DFB-Frauen bekamen in Kroatien beim knappen 1:0-Auswärtssieg zu spüren, dass es jeden Gegner ernst zu nehmen gilt.

Anzeige

Ohne Goeßling und Behringer

Zumal in den verletzt ausfallenden Lena Goeßling und Melanie Behringer gleich zwei Stammkräfte aus dem Mittelfeld fehlen werden. „Wir haben in Kroatien gesehen, wie schwer es sein kann, gegen diese Mannschaften zu spielen“, sagt etwa Mittelfeldspielerin Sara Däbritz.

Die richtige Einstellung finden

Bundestrainerin Silvia Neid erklärt: „Es muss jeder Spielerin klar sein, dass man konzentriert in diese Begegnungen gehen muss, sonst können dir auch diese Mannschaften den Schneid abkaufen. Das hat etwas mit einer guten Einstellung und Zweikampfverhalten zu tun – und so letztlich mit dem Kopf.“

Spielszene Deutschland gegen Türkei

Sara Däbritz (re.) beim 7:0-Hinspielsieg im Duell mit Aylin Yaren © Mirko Kappes / girlsplay.de

Statistik spricht Bände

In der Vergangenheit hatte die im Frauenfußball noch unterentwickelte Türkei den deutschen Spielerinnen allerdings nur wenig entgegenzusetzen. Alle bisher vier Duelle gewann die DFB-Elf bei einem Torverhältnis von 34:1.

Riesenpotenzial

Heike Ullrich, neue DFB-Direktorin für Frauenfußball und Mädchenfußball, meint: „Fußballerisch und strukturell hat die Türkei sicherlich für die nächsten Jahre ein Riesenpotenzial, aber noch wird das nicht genutzt.“ Während in Deutschland in der aktuellen Spielzeit 197 577 Spielerinnen gemeldet sind, sind es in der Türkei nur 5 087, 4 502 gemeldeten Teams in Deutschland steht in der Türkei lediglich 79 gegenüber.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • FrankE sagt:

    Leider wird das Spiel kommentiert von Claudia Neumann….der beste Grund die Übertragung nicht anzusehen!

    (3) 15 Gesamt – 9 hoch – 6 runter
  • Detlef sagt:

    Oh, Danke für die Warnung ⚠
    Man kann ja den Ton ausmachen!!! 😉

    (6) 12 Gesamt – 9 hoch – 3 runter
  • Sundermann sagt:

    Manche Leute finden immer einen Grund zum meckern.

    (-1) 13 Gesamt – 6 hoch – 7 runter
  • Markus Juchem sagt:

    Startelf: Startformation: Schult – Maier, Krahn, Bartusiak, Hendrich – Blässe, Marozsan, Däbritz, Kerschowski – Popp, Mittag

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter
  • holly sagt:

    hoffe das Kathi und Isy auch am Dienstag von Anfang an spielen.

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter
  • enthusio sagt:

    Interessant, dass Simone Laudehr nicht in der Startaufstellung steht.

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter
  • Dori sagt:

    Hat die Kommentatorin vorhin wirklich gesagt, dass Lotzen wohl nach Frankreich wechselt? Sie ist doch schon seit Jahren nicht mehr komplett fit gewesen und arbeitet gerade wieder an ihrem Comeback. Zumindest ein weiteres Jahr in München wäre doch viel sinnvoller gewesen. Also das hat mich jetzt wirklich überrascht. Aber wahrscheinlich ist das wieder nur eins dieser Gerüchte, so wie damals, als sie ja angeblich zu Wolfsburg wechseln sollte.

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen