Christian Franz-Pohlmann neuer Trainer beim FF USV Jena

Von am 5. April 2016 – 21.56 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den nach der Saison scheidenden Trainer Daniel Kraus fündig geworden. Christian Franz-Pohlmann kommt von Zweitligist FSV Gütersloh 2009.

Franz-Pohlmann erhält bei der Elf aus Thüringen einen Zweijahresvertrag. Für Franz-Pohlmann ist es die erste Tätigkeit in der Allianz Frauen-Bundesliga.

Anzeige

Erfahrungen in der 2. Liga

Zuvor trainierte er jahrelang im Herrenfußball die A-Junioren des SC Preußen Münster und war unter anderem im Nachwuchsbereich des FC Gütersloh 2000 als Trainer aktiv. 2011 wechselte er vom FC in dessen ausgegründete Frauen- und Mädchenfußballsparte, den Frauensportverein Gütersloh. Nach erfolgreichen Jahren mit der Etablierung der FSV-U17 als Spitzenteam in der B-Juniorinnen-Bundesliga, übernahm er dort im vergangenen Sommer den Cheftrainer-Posten der ersten Mannschaft in der 2. Frauen-Bundesliga.

Christian Franz-Pohlmann

Christian Franz-Pohlmann wird Nachfolger von Daniel Kraus © FF USV Jena

Kenner des Frauenfußballs

„Mit Christian Franz-Pohlmann wechselt nicht nur ein im Frauenfußball erfahrener Trainer nach Jena, was nach wie vor innerhalb der Sportart eher die Ausnahme anstatt die Regel ist; sondern zudem ein Trainer, der bereits aus seiner Zeit beim FSV Gütersloh die Vorzüge aber auch Herausforderungen bestens kennt, in sportlich-verantwortlicher Position bei einem reinen Frauenfußballverein wie dem FF USV Jena zu arbeiten“, sagt Jena-Präsident Falk Buchmann zur neuen Personalie.

Große Herausforderung

Franz-Pohlmann meint: „Ich freue mich sehr auf die große Herausforderung beim FF USV Jena. Es ist nach fünf Jahren beim FSV Gütersloh 2009 sportlich der nächste Schritt für mich. Zudem habe ich die Möglichkeit, mich als Trainer und Mensch in einem neuen Umfeld weiterzuentwickeln. Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …und welche Spielerinnen bringt er mit? 😉

    (7) 7 Gesamt – 7 hoch – 0 runter
  • HansFranz sagt:

    Ich tippe auf Vivien Brandt und Melanie Ott! 😉

    Ob das nicht ein Wechsel vom Regen in die Traufe wird?! 🤔
    Wünsche ihm viel Glück, meiner Meinung nach hat er zu wenig Erfahrung im Frauenbereich. Bei seiner Vita dennoch ein erfolgreicher Trainer.

    (8) 8 Gesamt – 8 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen