Manjou Wilde zurück zu Werder Bremen

Von am 11. Januar 2016 – 16.09 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist wird zukünftig ohne Manjou Wilde auskommen müssen, die 20-Jährige wechselt zum SV Werder Bremen.

Die gebürtige Bremerin hat ihren laufenden Vertrag in Freiburg in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst und kehrt zu dem Verein zurück, von dem sie im Sommer 2014 in den Breisgau gewechselt war. Für den SC Freiburg absolvierte die U20-Weltmeisterin von 2014 23 Pflichtspiele und erzielte dabei zwei Tore.

Dem Wunsch entsprochen

„Manjou Wilde ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, zum SV Werder Bremen wechseln zu dürfen, wo sie sich mehr Spielanteile erhofft. Diesem Wunsch haben wir entsprochen und den Vertrag aufgelöst. Wir danken ihr für ihren Einsatz für den Sport-Club und wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste!“, äußerte sich Managerin Birgit Bauer über die Hintergründe des Wechsels.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »