Lena Lotzen erneut am Knie operiert

Von am 13. Oktober 2015 – 14.53 Uhr 3 Kommentare

Pech für Lena Lotzen und Frauenfußball Bundesligist FC Bayern München: die Bayern-Stürmerin musste am gestrigen Montag erneut am linken Knie operiert werden.

Dabei wurde der defekte Innenmeniskus der 22-Jährigen arthroskopisch repariert. „Natürlich ist es sehr bitter für mich, aber ich blicke jetzt positiv in die Zukunft. Mein Ziel ist es, in der Rückrunde wieder voll dabei sein zu können,“ so Lotzen.

 

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Dori sagt:

    Was diese junge Spielerin bislang schon durchmachen musste… Hoffentlich war das die vorerst letzte OP. Aber dann denkt man wieder an Spielerinnen wie Kim Kulig oder Nadine Keßler. Da kann man nur hoffen.

    (12)
  • bale sagt:

    ich drücke dir so die Daumen lena,das du irgendwann richtig gesund wirst,ja leider denke ich auch an kulig,kessler,monique kerschowski

    (10)
  • Pauline Leon sagt:

    yeah, lena lotzen ist zurück!! zumindest für das spiel gegen saarbrücken am 19.2.17. vor ganzen 90!!!!! (sic) zuschauern!! 69 minuten hat sie geschafft. das sagt der dfb!! (-11)

    (1)