U19 erreicht souverän die Eliterunde

4

Die deutsche U19 Frauenfußball Nationalelf hat mit drei Siegen souverän die Eliterunde der U19-Europameisterschaft erreicht.

Nach den Erfolgen gegen Gastgeber Ungarn (2:0) und Kasachstan (7:0) gab es zum Abschluss in Szombathely einen 6:1 (4:0)-Sieg gegen Serbien.

Ricarda Walkling (2., 9. Minute) schoss bereits in der Anfangsphase eine 2:0-Führung heraus. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhten Stefanie Sanders (27.) und Melanie Ott (30.).

Danach traf wieder Sanders (55.), bevor die eingewechselte Viktoria Schwalm den Schlusspunkt setzte (90.+1). Den Ehrentreffer für Serbien erzielte Kristina Pantelic (57.).

Die deutsche U19 bejubelt einen Treffer
Die deutsche U19 bejubelt einen Treffer gegen Ungarn © Gábor Baricsa

Steigerung in Eliterunde vonnöten

Bundestrainerin Maren Meinert erklärte: „Eigentlich war das Turnier nur eine Pflichtaufgabe für uns. Wichtig ist, dass wir heute besser gespielt haben und dementsprechend bin ich zufrieden. Aber eines ist mir und allen anderen auch ganz klar: Wir müssen uns weiter steigern, wenn wir bestehen wollen. Wir müssen Gruppensieger werden, wenn wir uns für die Europameisterschaft qualifizieren wollen. Das ist ganz eindeutig unser Ziel, darauf arbeiten wir hin. Die ersten kleinen Schritte haben wir in Ungarn gemacht. Jetzt muss es weitergehen.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
hollySchenschtschina FutbolistatranslateFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
FFFan
FFFan

Trotz des souveränen Einzugs in die Eliterunde äußert sich Trainerin M.Meinert sich im dfb.de-Interview recht kritisch über den Leistungsstand ihrer Mannschaft („Es geht darum, dass die Spielerinnen verstehen, dass wir jetzt keinen Mädchenfußball mehr spielen…“):

https://www.dfb.de/news/detail/meinert-wir-spielen-frauenfussball-keinen-maedchenfussball-mehr-131199/

translate
translate

Sehr sympathisch, diese Selbstkritik.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

…und genau auch u.a. dewegen, hätte sie anstelle von SJ nachrücken müssen, zumal der Altersdurchschnitt deutlich nach unten geht! Aber vermutlich ist sie genau für das älteste U-Team genau die Richtige. Schlimm fände ich es jedenfalls, wenn dann AB diese übernehmen würde.

holly
holly

@SF, sie wollte ja nicht.