Lena Ostermeier verlängert bei der SGS Essen

1

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit Abwehrspielerin Lena Ostermeier für zwei Jahre verlängert.
Die 18-jährige kam in der vergangenen Bundesligasaison verletzungsbedingt nur zu vier Einsätzen. „Wir wollen das Potenzial von Lena weiterentwickeln und trauen ihr zu, im nächsten Jahr zur Stammspielerin zu reifen,“ erklärt Trainer Markus Högner.

Lena Ostermeier will nächste Saison durchstarten © SGS Essen
Lena Ostermeier will nächste Saison durchstarten © SGS Essen

Zuvor hatte der Verein bereits die Vertragsverlängerungen der beiden Kapitäninnen Vanessa Martini und Ina Lehmann sowie Sara Doorsoun-Khajehs bekanntgegeben.

Zahlreiche Vertragsverlängerungen
Darüber hinaus verlängerten auch Lisa Weiß, Charline Hartmann, Sarah Freutel, Madeline Gier, Isabel Hochstein und Henrike Sahlmann ihre Verträge und U19-Nationaltorhüterin Lena Pauels erhielt einen Vertrag für das Bundesliga-Team der Ruhrstädterinnen.

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
enthusio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Inzwischen hat bei der SGS Essen auch Irini Ioannidou ihren auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Damit konnten bis auf Dominique Janssen alle Stammspielerinnen gehalten werden.
Jetzt steht nur noch die Bekanntgabe der drei Neuzugänge aus, wobei mit Nina Brüggemann aus Cloppenburg und Kirsten Nesse aus Herford zwei Namen ja schon bekannt sind.

Gesucht wird noch eine torgefährliche offensive Mittelfeldspielerin.

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/die-kaderplanung-bei-der-sgs-essen-geht-in-die-heisse-phase-id10742952.html