Rosengård gegen Wolfsburg im Livestream

Von am 27. März 2015 – 11.00 Uhr 14 Kommentare

Am Samstag, 28. März, 15.00 Uhr, tritt Titelverteidiger VfL Wolfsburg zum Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Women´s Champions League beim FC Rosengård an. Und Frauenfußball-Fans können die Partie im Livestream verfolgen.

Denn ndr.de ist live dabei, wenn der VfL Wolfsburg nach dem 1:1 im Hinspiel eim schwedischen Meister auf Kunstrasen gefordert sein wird.

Anzeige

Der Link zum Live-Stream wird unter folgender Adresse erreichbar sein: www.ndr.de/sport/fussball/vflfrauen196.html

Wolfsburg weiter optimistisch
Beim VfL Wolfsburg ist man trotz der alles andere als günstigen Ausgangsposition davon überzeugt, das Halbfinale zu erreichen. „Wir wissen jetzt, wie sie spielen, sie werden bei sich nicht so offensiv spielen. Sie werden sich ein bisschen hinten reinstellen, weil wir kommen müssen. Und das werden wir auch tun“, verspricht Stürmerin Alex Popp.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • kelly sagt:

    das ist ja super mal sehen wie dieses spiel läuft viel spass.spannung garantiert

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    Da können wir uns nur „glücklich“ schätzen, daß es noch ein Einsehen gab und wir FF-Anhänger nun an der sicherlich spannenden Auseinandersetzung teilhaben können.

    Es wäre schon enttäuschend „nur“ das „Trainingspiel“ zwischen dem 1.FFC und Bristol sehen zu können.

    So wie hier in den örtlichen Medien berichtet, wird L.Gößling wohl nur auf der Bank sitzen, da sie auch das Abschlußtraining in WOB nicht mitgemacht hat. So könnte man höchstens noch mit einer Einwechselung rechnen,wenn es in den letzten Minuten um die Entscheidung geht.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • gerd karl sagt:

    sehr guter artikel, steht alles drin, auch der schlag gegen lena gössling

    https://www.waz-online.de/Sport/VfL-Frauenfussball/Morgen-darf-der-VfL-nicht-verlieren

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    @ Altwolf,
    Wir wissen ja sehr genau, wie die örtlichen Medien in WOB berichten!!! 🙂
    Ich bin mir absolut sicher, daß Lena 90 min (oder auch länger) über den Platz rennen wird, als wäre nix gewesen!!! 🙂

    Es wird auf alle Fälle sehr spannend!!!
    Ich drücke natürlich ANJA ganz fest die Daumen!!! 🙂
    Es wird mal wieder Zeit für einen gelb-blauen CL-Sieger!!! 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • balea sagt:

    Bei einem derart tendenziösen und eindimensionalem Artikel wie in der WAZ braucht man sich über die Reaktionen mancher Fans in WOB nicht mehr zu wundern.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Mich würde es keineswegs wundern, wenn Rosengard diese Mal die Rolle einnimmt, die WOB auch schon übernommen hatte, nämlich den 3. CL-Sieg des Gegners in Folge zu verhindern. So wie man seinerzeit OL mitgespielt hat, könnte es die Wölfinnen jetzt selbst treffen – Geschichte kann sich doch wiederholen…
    Allerdings werde ich mich hüten, einem nichtdt. Team die Daumen zu drücken, auch wenn Anja in diesem eine führende Rolle einnimmt!
    Ich würde es fast genießen, wenn zumindest der Finaleinzug gelingt und u.U. eine deutsch-deutsche Endspielpaarung international für Aufsehen sorgt – kann uns allen nur gut tun!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ralligen sagt:

    Rosengård gegen Wolfsburg 1:0 oder 0:0 wäre ein gutes Ergebnis.
    Ein User wird dann wieder nicht um Ausreden verlegen sein.Ich warte immer noch auf die Suspendierung aller französischen Teams und der Schiedsrichter(innen) nach dem Spiel in Wob.
    Denke so wird Viva la France nicht mehr lange Gastgeber der FF-Weltmeisterschaft 2019 sein.
    Anderes Thema:
    Lena Gössling wird morgen wie ein junges Rehlein im Walde herumrennen können,und das trotz dieser „schlimmen Attacke“ von Rosengård Trainer Markus Tilly .

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • labersack sagt:

    Diesen Artikel kann auch nur gerd karl uneingeschränkt gut finden.
    Was die Fanreaktionen angeht sollte niemand mit Steinen werfen der im Glashaus sitzt.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.

    Mich würde es ja freuen,wenn es Lena so gut gehen würde,das sie über 90 min und mehr spielen könnte, aber so recht mag ich daran nicht glauben.

    Anja hatte ja kürzlich erwähnt, daß sie in Potsdam noch gute Freunde hat – sicherlich bist du einer von ihnen.

    @balea.

    Nicht jeder Wolfburger liest die WAZ – es gibt Alternativen und hoffentlich auch eine Meinungsbildung durch eigene Anschauung.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    irgendwann wird auch wolfsburg seine Serie in der CL enden. Das dürfte ja jedem klar sein. Ob das nun mit dem fehlen von Kessler oder was auch immer zusammen hängt sei mal dahin gestellt. Wer weiss vielleicht wäre Wob mit Kessi schon längst ausgeschieden.
    Das sind Fragen die niemand wirklich beantworten kann.
    Genauso wird auch irgendwann die Serie der Heimspielerfolge in der BL reissen. Wann ist halt die Frage.
    Ich denke da muss man auch keine Ausreden finden. Von den Mannschaften die jetzt noch im Wettbewerb sind, zähle ich Rosengaard zu den stärksten Mannschaften.
    Für das Ansehen des FF wäre es natürlich schöner wenn es kein rein deutsches Endspiel geben würde.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • gerd karl sagt:

    holly, ein rein englisches wird es auch nicht gegeben, sondern das schlechteste abschneiden englischer frauen mannschaften seit jahrzehnten.

    ich sage ein 3-0 für wolfsburg voraus, in der letzten interviews war rosengard und seine spielerinnen so arrogant das sie meinten sie wären schon im halbfinale.

    ein grosses problem gibt es natürlich mit der schiedsrichterin, wird sie den mut haben, marta eine karte zu geben wenn sie meckert oder foult.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • balea sagt:

    @Altwolf

    Nicht jeder Wolfburger liest die WAZ – es gibt Alternativen und hoffentlich auch eine Meinungsbildung durch eigene Anschauung.

    Deswegen habe ich ja auch von „manchen“ Fans gesprochen, und nicht von allen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    @balea.

    Ist ja von Dir auch korrekt formuliert.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • holly sagt:

    @ gerdkarl, es hat niemand von einem rein englischen Finale zu sprechen angefangen. Was ja eigentlich auch garnicht möglich ist. Ok in deiner Welt is sicher Glasgow englisch. Aber sage mal zu einem Schotten/in das sie Engländer sind.
    Das würde dir nich gut bekommen.
    Was soll Rosengaard auch sonst sagen? Wir scheiden Sang und Klang Los gegen Wolfsburg aus? Das würdest du auch wieder so auslegen das es nicht richtig ist was sie sagen.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg