U19 besiegt Schweden

Von am 5. März 2015 – 19.07 Uhr

Die deutsche U19-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktmatch beim Nationenturnier im spanischen La Manga gewonnen. Gegen Schweden drehte die DFB-Auswahl einen frühen Rückstand, und ausgerechnet eine Debütantin erzielte den Siegtreffer.

Nach 90 Minuten hieß es 2:1 für die deutsche Mannschaft, und der Ablauf ähnelte dem der gestrigen Partie der A-Nationalmannschaft gegen Schweden beim Algarve Cup. Nur dass es diesmal die deutsche Elf war, die einen frühen Rückstand drehte und nur halb so viele Tore fielen.

Beim U19-Debüt erfolgreich: Laura Freigang. © Nora Kruse

Beim U19-Debüt erfolgreich: Laura Freigang. © Nora Kruse

Anzeige

Freigang trifft bei U19-Debüt
Bereits in der ersten Spielminute erzielte Nathalie Björn das 1:0 für die Schwedinnen, was auch der Halbzeitstand sein sollte. Nach dem Seitenwechsel brachte Nina Ehegötz die DFB-Elf wieder in die Partie. Der Angreiferin vom FSV Gütersloh 2009 gelang in ihrem dritten Länderspiel ihr erster Treffer (47.). Sechs Minuten später krönte Laura Freigang ihr U19-Debüt mit einem Tor. Die Offensivspielerin des TSV SCHOTT Mainzer traf in der 53. Minute zum 2:1-Endstand. „Nach dem frühen Rückstand haben wir Moral bewiesen. So zurückzukommen, das hat mir gefallen“, so Nationaltrainerin Maren Meinert nach der Partie.

Am Samstag erwartet die DFB-Auswahl ab 18.30 Uhr die Mannschaft aus Italien.

Schweden – Deutschland 1:2 (1:0)

Schweden: Musovic, Oskarsson, Björn (78. Johansson) , Ekholm (46. Andersson), Aronsson, de Jongh, Angedal, Löfqvist, Almqvist (60. Zigiotti Olme), Blackstenius, Hallin (78. Anvegård)

Deutschland: Pauels, Rauch (61. Gier), Wedemeyer, R. Knaak, Dieckmann, Gasper (70. Brandenburg), Ehegötz, Freigang (83. Ortega-Jurado), Schüller (46. Hartig), Matheis (46. Gaugigl), Wolter (46. Loos)

Tore:
1:0 Björn (1.)
1:1 Ehegötz (47.)
1:2 Freigang (53.)

Gelb:

Schiedsrichterin: Briet Bragadóttir (Island)

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!