Turbine Potsdam verlängert mit Nationalelf-Duo

Von am 26. Februar 2015 – 13.41 Uhr 3 Kommentare

Frauen-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat die Verträge mit Tabea Kemme und Jennifer Cramer um jeweils zwei Jahre verlängert.

Kemme (23) erklärt: „Wir haben mit Turbine im letzten Jahr unsere sportlichen Ziele verfehlt und sind auch jetzt in einer nicht einfachen Situation. Umso mehr freue ich mich über das mir entgegen gebrachte Vertrauen des Vereins und die vorzeitige Vertragsverlängerung für ein weiteres Jahr sowie den Verbleib bei Turbine und seinen herausragenden Fans. Turbine ermöglicht mir zudem die optimale Vereinbarkeit von Sport und Ausbildung, worüber ich sehr froh bin.“

Im Kreis der Nationalelf
Kemme spielt seit 2006 für den 1. FFC Turbine Potsdam. Mit damals 15 Jahren wechselte sie von der SG Freiburg/Oederquart an die Potsdamer „Eliteschule des Sports“, wo sie zunächst in den Nachwuchsmannschaften des 1. FFC Turbine Potsdam zum Einsatz kam. 2010 wurde Kemme mit der U20-Nationalelf Weltmeisterin, inzwischen gehört sie zum Stamm der deutschen A-Nationalmannschaft.

Anzeige
Jennifer Cramer

Jennifer Cramer verlängerte ihren Vertrag bis 2017 © 1. FFC Turbine Potsdam

Darüber hinaus kann sich der Verein über die Vertragsverlängerung von Jennifer Cramer freuen. Die 22-Jährige erklärt: „Ich freue mich, dass der 1. FFC Turbine Potsdam auch weiterhin mit mir plant und möchte auch in der kommenden Saison mit Turbine wieder oben angreifen.“

Cramer seit 2008 in Potsdam
Cramer wechselte 2008 mit 15 Jahren vom DFC Allendorf/Eder an die Potsdamer „Eliteschule des Sports“, wo sie zunächst im U17-Juniorinnen-Team des 1. FFC Turbine Potsdam zum Einsatz kam. 2011 holte sie mit der DFB-Auswahl den U19-Europameistertitel. Inzwischen gehört Cramer zum Stamm der deutschen A-Nationalmannschaft und gewann mit der Auswahl 2013 den Europameistertitel sowie 2014 den Algarve Cup.

Jetzt lesen
Desirée Schumann beendet Karriere

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Digger Dunn sagt:

    Ich weiß nicht, was Jennifer Cramer beruflich so macht, aber bei Tabbi war die Vertragsverlängerung nur logisch. Sie ist ja mitten in der Berufsausbildung, wo demnächst auch diverse Praktika anstehen. Und wenn man Sport und Berufsausbildung so bequem miteinander verbinden kann, dann wäre ein Vereinswechsel ja mehr als blöd.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @ Digger Dunn,
    JENNY macht genau das Selbe wie TABBI!!! 🙂
    Auch sie hat eine Laufbahn bei der Brandenburger Polizei eingeschlagen!!! 🙂

    (0)
  • Digger Dunn sagt:

    @ Detlef,
    danke für die Info.

    (0)