Margarita Gidion in DFB-Kader berufen

22

Josephine Henning hat ihre Teilnahme am Trainingslager der Frauen-Nationalmannschaft in Marbella (7. bis 12. Februar) abgesagt. Für die Abwehrspielerin, die sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat, wurde Margarita Gidion nachnominiert.

Gidion spielt für die SGS Essen und ist mit der U20-Nationalmannschaft im vergangenen Sommer in Kanada Weltmeister geworden. Für die 20-Jährige ist es die erste Berufung in den A-Kader.

Algarve Cup im März
Für die DFB-Elf bildet das Wintertrainingslager in Marbella den Auftakt zur WM-Vorbereitung. Zwischen dem 2. und 12. März nimmt die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid am Algarve Cup in Portugal teil, am 8. April folgt ein Länderspiel gegen Brasilien in Fürth.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

22
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
22 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
16 Kommentatoren
MarcelFFFansamba92labersackDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
never-rest
never-rest

Hat sie sich verdient. Ihre Zeit in der N11 wird aber wohl erst nach der WM kommen, genauso wie hoffentlich für Elsig und Knaak.

enthusio
enthusio

Silvia Neid ist also doch immer wieder für Überraschungen gut. Aber da sie eng und vertrauensvoll mit Maren Meinert zusammenarbeitet, kommen auch mal andere Spielerinnen zum Zuge als die, die u.a. hier im Forum in regelmäßigen Abständen für die Nationalmannschaft vorgeschlagen wurden.
Oder hat hier schon einer mal Gidion für die Nationalelf ins Spiel gebracht ? 🙂

FFFan
FFFan

Gidion? Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen… Silvia Neid geht ihren Weg konsequent weiter und führt junge Talente aus der erfolgreichen U20 an die A-Nationalmannschaft heran. Es ist erstaunlich, wie schnell die vor einem Jahr noch relativ unbekannte M.Gidion in den DFB-Teams Karriere gemacht hat, erst recht wenn man bedenkt, dass sie von Haus aus eigentlich Angreiferin ist. Sie für die Innenverteidigung entdeckt zu haben, ist das Verdienst von Maren Meinert, die an ‚Maggi‘ vor allem deren Schnelligkeit und Antizipationsvermögen schätzt. Bei der U20-WM in Kanada bildete die frühere Freiburgerin zusammen mit ihrer kongenialen Partnerin R.Knaak auf Anhieb ein gut… Weiterlesen »

Engel
Engel

Gidion…find ich gut!

Ich glaube, dass dies mittelfristig nicht die letzte Personalie aus dem Fundus des aktuellen U-20 WM-Kaders in der Natio sein wird.
Auffällig sind die Gemeinsamkeiten, das man Gidion, Petermann und Däbritz mehr oder weniger, alle mit dem sc Freiburg in Verbindung bringen kann.
Auf Anhieb fallen mir hier auch noch S.Starke ,R. Knaak und D.Streng (die nach ihre schweren Verletzung immer besser in Schuss kommt) als Optionen für die Zukunft ein.

Alle Achtung Frau Neid/Meinert

Detlef
Detlef

@Engel, Die Abwehr war der mit Abstand schwächste Teil der DFB-Elf bei der U20-WM!!! 🙁 Bei einer Viererkette die ausschließlich aus Offensivkräften bestand war das auch kein Wunder!!! 🙁 Zum Glück hatten wir eine Maike Kämper im Tor, die so manche Unachtsamkeit ihrer Vorderleute ausbügeln konnte!!! 🙂 Die offensive Gidion als Defensivspielerinnen zu nominieren, noch dazu für eine der besten Abwehrspielerinnen der letzten 3-4 Jahre, ist so typisch für die Bundesgöttin!!! 🙁 Gelernte Abwehrkräfte gäbe es eigentlich genug, aber nein, man muß ja unbedingt eine umgeschulte Spielerin holen, die ausrausreichend DFB-Stallgeruch vorzuweisen hat!!! 🙁 SANDRA STARKE hat diesen elitären Duft… Weiterlesen »

Maskal69
Maskal69

Das sehe ich genau so wie Detlef, Gidion ist mir nicht besonders positiv aufgefallen bei der U20WM!
Ich hätte da eine Kristin Demann eingeladen!!

samba92
samba92

Mensch, wann macht denn nun endlich mal jemand Detlef zur Bundestrainerin!!!

sonic
sonic

@Detlef Die Defensive war sicherlich ein Schwachpunkt der U20 bei der WM, aber man darf nicht vergessen zu erwähnen, daß Abwehrspielerinnen reihenweise ausgefallen sind und diejenigen, die letztlich in der Abwehr ran mußten den Umständen entsprechend im Großen und Ganzen gute Leistungen gezeigt haben. Noch gravierender war mMn die Schwäche im defensiven Mittelfeld. Außerdem folgt doch aus der Nachnominierung nicht zwingend, daß die Bundestrainerin Gidion in der Abwehr einzusetzen gedenkt. Nachnominierungen sind nicht unbedingt positionsgetreu. Mit Gidion trifft es nicht die Falsche. Sie hat eine gute WM gespielt und soweit ich das mitbekommen habe auch eine gute Hinrunde für Essen… Weiterlesen »

holly
holly

@ Sonic, das mit der Abwehr ist so nicht wahr. Im Kader waren genügend gelernte Abwehrspielerinnen. Die auch in den letzten Jahren immer in den U N11 Mannschaften gespielt haben.
Bloß warum der DFB erst Spielerinnen über Jahre aufbaut und sie dann nicht spielen lässt ist mir schleierhaft.
Das gleiche ist ja auch im letzten Feburar passiert bei der U17 WM. Da sassen auch auf einmal viele Spielerinnen auf der Bank die vorher immer gespielt haben.
Das liegt natürlich auch zum Teil daran das in jeder Altersstufe eine andere Trainerin verantwortlich ist. Die dann unter Umständen wieder auf ganz andere Spielerinnen setzt.

Detlef
Detlef

@Maskal69, Gute Idee, TINI hat sich im Kraichgau wirklich zu einer echten Führungsspielerin entwickelt!!! 🙂 Aber auch ihr haftet der selbe „Makel“ an wie bei SANDRA STARKE!!! Sie ist zu lange raus aus den DFB-Kadern, und damit völlig uninteressant für die Natio!!! 🙁 @samba92, Da müßte ich aber zunächst eine Geschlechtsumwandlung machen, denn als Mann werde ich die nächsten 1500 Jahre sicher keine Chance auf diesen Posten haben!!! 😉 @sonic, Jetzt fang bitte nicht wieder mit diesem „DFB-Gejammer“ an!!! 🙁 Da krieg ich gleich eitrigen Ausschlag davon!!! Du willst mir doch nicht wirklich einreden wollen, daß es in diesem Land… Weiterlesen »

Schenschschtina Futbolista
Schenschschtina Futbolista

Ich möchte und kann mich beim besten Willen auch nicht dieser ungebremsten, harschen Kritik anschliessen!
Ich sehe die Abwehrleistung gemessen an den genannten Umständen geradezu als eine durchaus positive Überraschung und exorbitant Gideons und auch Knaaks Leistungen wurden im WM-Verlauf von Spiel zu Spiel besser. Mit dem Stellungs- und Kopfballspiel sowie im gegenseitigen Ergänzen war ich größtenteil sogar recht zufrieden – eben unter den gen. Vorausstzungen!
Wilde dagegen hat meiner Meinung nach ihre dortige Leistung in der BL nicht manifestieren bzw. zeigen können, und ob das nur am neuen, wechselbedingten Umfeld liegt, mag ich nicht erörtern.

dummkopf
dummkopf

hm. man kann sich ja berechtigterweise mitfreuen für Gidion. einerseits. aber es gehört auch nicht so sehr viel gedankliche Phantasie dazu, andererseits zu erkennen, wie sich die andere Weltklassespielerin fühlt, die nicht mit kann, weil die vielleicht durchschnittliche Spielerin eingeladen wurde. Oder dass man sich in die Lage einer Spielerin hineinversetzt, die seit Monaten oder länger herausragende Leistungen in ihrem Verein bringt, und allseits als die beste Spielerin ihres Teams anerkannt wird. Wenn du es dann vielleicht auch als das Grösste empfinden würdest, einmal zur N11 eingeladen zu werden. Und du musst dann sehen, dass nicht du, sondern eine deiner… Weiterlesen »

Cujo31
Cujo31

Die Nominierungspolitik bleibt für mich weiterhin schleierhaft.
Gidion hat bei der SGS nicht regelmäßig in der Startelf gestanden.
Bundesliga zählt hat für Neid nicht und das wird immer wieder bewiesen.

labersack
labersack

Wer von allen Schreiberlingen hier objektiv die erforderliche Qualifikation zur/zum Nationalmannschaftstrainerin/Nationanmannschaftstrainer aufweist, der werfe den ersten Stein.

abc
abc

Gidion konnte in Essen nicht immer in der Starter stehen,da der Trainer an gewisse Erbhöfe festhält. Trotz längerer Formschwäche waren Spielerinnen wie Dallmann z.B grundsätzlich in der Startelf.Da gibt es einige Spielerinnen,die können im Training beste Leistungen zeigen,für die Startelf,werden sie nicht berücksichtigt. Hamann z.B bekommt erst gar keine Chance mehr und Gidion wird schön klein gehalten.Darum freut es mich gerade um so mehr dass Frau Neid ihr beim DFB eine Chance gibt!

Detlef
Detlef

@labersack,
Oh ja, Du hast ja völlig recht!!!
Markus sollte hier in Zukunft nur noch Leute mit einer Trainer-A-Lizenz freischalten, die mindestens 3-4 Jahre irgend eine Nationalmannschaft dieser Welt betreut haben!!! 😉

Alle anderen haben natürlich nicht die Qualifikation dazu, ihre Meinung frei zu äußern!!! 🙁

labersack
labersack

@Detlef,
du bist aber mutig oder hast du die A-Lizenz?

Detlef
Detlef

@labersack,
Natürlich habe ich solch elitäre Qualifikation nicht vorzuweisen, wie sicherlich 99,99% der User hier in diesem Blog!!!

Das dürfte dann eine sehr ruhige Webseite werden, wenn Nora und Markus nur noch Selbstgespräche führen!!!

labersack
labersack

@Detlef,

damit wir uns nicht missverstehen, der Kommentar bezog auf die Behauptung Gedankengänge der Bundestrainerin zu kennen und dafür Beweise zu haben. Um niemand auf die Füsse zu treten habe ich ihn allgemein formuliert. Übrigens verstehe ich Ironie auch ohne Smilies.

samba92
samba92

U.a. @ Detlef: Man könnte meinen einige Leute hier haben keine anderen Probleme, als ständig auf die, wie auch immer gearteten, Personalentscheidungen von Frau Neid zu „geiern“, um diese dann unter Vorgabe von ‚Sachverstand‘ mit Worten zu zerfetzen. Dabei fällt auf, dass diese Entscheidungen natürlich immer ‚falsch‘ getroffen werden, weil nur die selbsternannten Fußballversteher hier im Forum über die allumfassende Kenntnis zur derzeitigen und immer aktuellen persönlichen Form ( einschl. Leistungstest natürlich) bzgl. mindestens aller in der 1. und 2. FBL spielenden jungen Frauen verfügen. Übrigens @Detlef: Johanna TIETGE (mit 2 ‚T‘!) befand sich zum damaligen Zeitpunkt in der Reha… Weiterlesen »