TV-Tipp: CNNs „Human to Hero“ mit Nadine Angerer

Von am 15. Januar 2015 – 10.11 Uhr

Die Januar-Ausgabe der CNN-Reihe „Human to Hero“ dreht sich um DFB-Torhüterin Nadine Angerer. Die Sendung ist am heutigen Donnerstag, 15. Januar, um 13.30 Uhr und 23.30 Uhr auf CNN International zu sehen.

Das CNN-Team traf Angerer in ihrer Wahlheimat im australischen Brisbane, wo sie die vergangene Saison für die Brisbane Roars in der W-League aktiv war.

Frühe Leidenschaft
Angerer entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für den Fußball: „Ich wuchs in einer Nachbarschaft auf, in der viele Jungen waren, die Fußball spielten. Ich wollte auch spielen. Sie sagten, Mädchen könnten keinen Fußball spielen. Ich dachte mir, okay… Aber heute muss ich sagen, dass ich dafür sehr dankbar bin.“

Anzeige
Nadine Angerer

Torhüterin Nadine Angerer hat gut lachen © CNN International / „Human to Hero“

Unvergessene Turniere
Im Vorjahr kürte sich Angerer zur Weltfußballerin, vor allem dank eines unvergesslichen EM-Finales gegen Norwegen bei der EURO 2013 in Schweden, wo sie gleich zwei Elfmeter hielt.

WM-Meriten
2007 blieb sie in China bei der Frauenfußball-WM beim Gewinn des WM-Titels durch einen 2:0-Sieg im Finale gegen Brasilien 540 Minuten ohne Gegentreffer, ein bis heute ungebrochener Rekord. Und bereits 2003 stand sie im DFB-Kader, als die DFB-Elf in den USA den Titel mit dem 2:1-Finalsieg gegen Schweden holte.

Jetzt lesen
DFB-Frauen: Nützlicher Test oder sinnloser Trip?

Begeisterung für Manuel Neuer
Kein Geheimnis macht Angerer aus ihrer Begeisterung für den Torhüter der männlichen Nationalelf.

„Die Person, die ich unbedingt einmal treffen wollte, ist Manuel Neuer. Und ich habe ihn getroffen. Er ist unglaublich. Für mich ist er der beste Keeper der Welt und er ist so ein gutaussehender Mann. Er ist total natürlich geblieben. Ich mag es, mich mit ihm zu unterhalten und ich bin sehr froh, ihn getroffen zu haben.“

Weitere Informationen zur Sendung gibt es unter: http://edition.cnn.com/specials/sport/human-to-hero

„Human to Hero“ auf CNN International am Donnerstag, 15. Januar, um 13.30 Uhr und 23.30 Uhr.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.