Tippspiel: „Rhinefire3004“ holt Tagessieg

Von am 17. November 2014 – 9.57 Uhr

Im gemeinsamen Tippspiel zur Allianz Frauen-Bundesliga von Womensoccer.de und Framba.de  hat sich „Rhinefire3004“ am 10. Spieltag mit 16 Punkten den Tagessieg geschnappt. „CarlyB“ und „thelasttoknow“ wurden mit jeweils 15 Zählern knapp distanziert.

„Rhinefire3004“ tippte beim 1:1-Remis zwischen Duisburg und Jena sowie bei Potsdams 2:0-Erfolg gegen SC Sand das exakte Ergebnis. In den anderen vier Begegnungen passte zumindest die Tendenz. In der Gesamtwertung kletterte „Rhinefire3004“ damit um 47 Ränge nach oben und liegt nun mit 86 Punkten auf Position 105.

Auf den ersten vier Plätzen gab es unterdessen keine Veränderungen. Hier rangiert „Dschulie7“ mit 114 Punkten weiter vor „DieRosi“ (111), „Obi-Wan“ (110) und „Tipp17“ (110).

Anzeige
Jubel des 1. FFC Turbine Potsdam

Felicitas Rauch (Mi.) bejubelt mit ihrem Teamkolleginnen einen ihre beiden Treffer © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Erneutes Remis zwischen Womensoccer und Framba
Wir kamen am 10. Spieltag auf 8 Tagespunkte und liegen nun mit 78 Gesamtpunkten auf Platz 151. Framba.de rutschte in dieser Spielwoche mit 8 Tagespunkten um 6 Plätze ab. 91 Gesamtpunkte bedeuten den 74. Ranglistenplatz. Beide Webseitenbetreiber lagen bei den Siegen der „großen Vier“ richtig und in den Partien Duisburg gegen Jena sowie Leverkusen gegen Freiburg komplett daneben. Das ging allerdings vielen anderen Tippern ähnlich.

Herfords Trainer Jürgen Prüfer kam mit seinen drei Expertentipps auf zwei Zähler. Seine Abwehrspielerin Lena Wermelt erreichte mit ihren drei Vorhersagen immerhin vier Punkte. Unser dieswöchiges Expertenduo erreichte damit zusammengerechnet sechs Punkte.

Jetzt lesen
SC Sand verlängert mit Claire Savin und Jana Vojtekova

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.