Wolfsburg gegen Frankfurt vorverlegt

Von am 27. Oktober 2014 – 15.43 Uhr 3 Kommentare

Das Topspiel des 11. Spieltags der Allianz Frauen-Bundesliga zwischem dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt hat eine neue Anstoßzeit erhalten.

Wie der DFB mitteilte, wird die Partie nun am Sonntag, 30. November, bereits um 13 Uhr angestoßen. Ursprünglich war der Spielbeginn für 14 Uhr vorgesehen.

Neues Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Offizielles Logo der Allianz Frauen-Bundesliga © DFB

Anzeige

Allianz Frauen-Bundesliga, 11. Spieltag

Sonntag, 30. November

11.00 Uhr: SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim
13.00 Uhr: VfL Wolfsburg – 1. FFC Frankfurt
14.00 Uhr: Herfoder SV – MSV Duisburg
!4.00 Uhr: FF USV Jena – 1. FFC Turbine Potsdam
14.00 Uhr: SGS Essen – FC Bayern München
14.00 Uhr: SC Sand – Bayer 04 Leverkusen

Jetzt lesen
Drei Neuzugänge beim SV Werder Bremen

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • GG sagt:

    … also keine EuroSport-Übertragung an diesem Spieltag ?
    Dabei hätte sich diese Begegnung – der beiden deutschen UWCL-Vertreter – geradezu aufgedrängt. Insbesondere wenn man sieht, das ein Großteil des deutschen N11-Kaders auf dem Platz stehen wird …

    (0)
  • holly sagt:

    @ GG, da wird sicher jemand der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten übertragen bzw Ausschnitte zeigen. Die halten immer noch die Erstververtungsrechte.
    Im Winter wird glaube ich kaum FF BL auf Eurosport laufen. Da sie die meisten Wintersportarten live zeigen müssen laut Vertrag.

    (0)
  • Alice sagt:

    Zum Glück!! So konkurrieren die Frauen nicht mit dem möglichen Topspiel der Männer. Oder wenigstens nicht vollkommen. Warum da nicht gleich bei der Planung dran gedacht wird..

    (0)