Nadine Keßler ist „Europas Fußballerin des Jahres“

13

Nadine Keßler hat die Wahl zu „Europas Fußballerin des Jahres“ gewonnen. Damit setzte sich die Spielführerin des VfL Wolfsburg gegen ihre beiden Teamkolleginnen Nilla Fischer und Martina Müller durch.

Das Wolfsburger Trio war in diesem Jahr nominiert. Abgestimmt wurde in Monaco per Live-Voting von zwölf Fachjournalisten im Saal.

Dank an das Team
„Mir fehlen ein bisschen die Worte, damit habe ich nicht gerechnet. Es ist ein schönes Gefühl, und ich möchte dem Team und den Leuten hinter dem Team danken, sie haben fantastische Arbeit geleistet.“, so die 26-Jährige, die mit dem VfL in der abgelaufenen Saison sowohl die Deutsche Meisterschaft als auch die Champions League gewann. Den Stellenwert des Dreifach-Erfolges für den VfL Wolfsburg unterstrich VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Lobeshymnen aus Wolfsburg
„Es ist natürlich etwas Besonderes, wenn da drei Spielerinnen von uns auf der Bühne stehen. Jede hätte es verdient gehabt, weil jede auf ihre Art eine ganz außergewöhnliche Leistung erbracht hat. Das Entscheidende ist, dass es drei Spielerinnen waren, die am Ende auch zeigen, wie stark bei uns die Mannschaft ist. Dass letztendlich der Kapitän dieses Teams gewonnen hat, ist dann vielleicht doch ein besonderes Zeichen.“ Trainer  Ralf Kellermann meinte: „Ich freue mich wirklich riesig für Kessi – diese Auszeichnung ist hochverdient und honoriert ihre herausragenden Leistungen in den letzten Jahren.“

Nadine Keßler mit der Trophäe zur "Europas Fußballerin des Jahres"
„Europas Fußballerin des Jahres“ 2014 heißt Nadine Keßler © UEFA

Angerer abgelöst
Damit löst Keßler Nationalmannschaftstorhüterin Nadine Angerer ab, die die Wahl im vergangenen Jahr vor Lena Goeßling (VfL Wolfsburg) gewann.

Die Ränge 1 bis 10
1. Nadine Keßler (VfL Wolfsburg)
2. Martina Müller (VfL Wolfsburg)
3. Nilla Fischer (VfL Wolfsburg)
4. Lena Goeßling (VfL Wolfsburg)
5. Verónica Boquete (Tyresö FF/Portland Thorns)
6. Lotta Schelin (Olympique Lyonnais)
7. Marta (Tyresö FF/FC Rosengård)
Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)
Caroline Seger (Tyresö FF/Paris Saint-Germain)
10. Christen Press (Tyresö FF/Chicago Red Stars)

Verwandte Beiträge

[related_posts limit=“3″]

Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
13 Kommentatoren
waiiyJanMarkus JuchementhusioFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Maskal69
Maskal69

Glückwunsch mehr als verdient!!

Altwolf
Altwolf

Herzlichen GW Kessi.

Endlich zeigen die Journalisten Kompetenz in Sachen FF.

Auch mit der Reihenfolge der ersten Vier kann man sich gut „anfreunden.

Julia Simic gehört in die Nationalmannschaft
Julia Simic gehört in die Nationalmannschaft

Verdient!!!!!! Eigentlich schon letztes Jahr.

dummkopf
dummkopf

Schön, dass es da ein Live-Voting gab.
Und der FF immer mehr Öffentlichkeit bekommt.

Bzgl Öffentlichkeit wundert aber, dass noch niemand hier
die Nicht-Übertragung des Spiels Bayern-FFC
beklagt hat. Oder bei den Dritten eine Anfrage gestartet.

Wenn die Allianz-Buli schon nur alle paar Wochen
ein Spitzenspiel bietet.
Und ES übertragt das Woende gar nix?

Irgendwie hätte ja man doch wenigstens gerade zum Auftakt
gerne ein Bemühen der Werbetrommel gesehen. Aber es scheint
ja schonmal gut loszugehen.
Oder besteht noch Resthoffnung, Hr. Juchem, dass man das
bloss noch nicht bekanntgeben hat, weil man befürchtet, dass
sonst Massen von Zuschauern nicht ins Stadion gehen, sondern daheim schauen?

Detlef
Detlef

Auch wenn ich solche Wahlen ziemlich albern finde, Glückwunsch KESSI!!! 🙂

Viel mehr kann man da schon WOB beglückwünschen, Platz 1-4, besser gehts eigentlich nicht!!!

Das wird eine stinklangweilige Titelverteidigung!!! 🙁 Dagegen ist in dieser Liga kein „Kraut“ gewachsen!!! 🙁

never-rest
never-rest

Bravissimo !!!

Pauli.Fußballfan
Pauli.Fußballfan

Es gibt also doch einen Fußballgott! 😉 Schon letzte Saison wäre eine TOP3-Platzierung gerechtfertigt gewesen, aber dieses Jahr konnte es nur Eine geben: Kessi, die in jedem Spiel als Mannschaftskapitänin und herausragende Spielerin brillierte. Hoffentlich bekommt die medizinische Abteilung ihre chronischen Kniebeschwerden in den Griff. Wenn sie dann auch noch verletzungsfrei bleibt, war das bestimmt nicht die letzte Auszeichnung! Sie wird uns mit Sicherheit auch nächstes Jahr bei der WM in Kanada große Freude bereiten, wie hoffentlich das gesamte deutsche Team. Hut ab vor dieser tollen Leistung! Vor allem aber vor der Person Nadine Keßler, die immer so sympathisch, bescheiden,… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Endlich, endlich, endlich, mal eine Wahl mit völlig verdientem, weil nachvollziehbaren Ausgang! Dazu mein absolut ernstgemeinter und aus tiefsten Herzen kommender Glückwunsch!!! Jetzt noch den WM-Titel im kommenden Jahr und Madame Tussauds kann schon auf Zuwachs in ihrem Kabinett hinarbeiten! 🙂

FFFan
FFFan

Freut mich für Nadine Keßler!

Verdiente Auszeichnung für eine großartige Fußballerin und beeindruckende Sportlerpersönlichkeit. 🙂

enthusio
enthusio

Absolut verdient, Kessi, ich freue mich sehr ! 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=bKDcI_fn0L0&feature=youtu.be

Aber Glückwunsch auch an Martina, Nilla, Lena und Alex zu ihren ebenfalls verdienten Platzierungen in diesem Klassefeld !

Jan
Jan

Und für jede weitere Kürung zur besten Fußballerin Europas gibt’s zur Torso-Trophäe eine fehlende Extremität dazu, gell !? 😉

waiiy
waiiy

Auch meinen Glückwunsch!

Ganz so unerwartet dürfte es dann doch nicht gewesen sein. Ich stelle mir gerade vor, wie es in der Mannschaft angekommen wäre, wenn Kessi nur 3 hinter Müller und Fischer geworden wäre. Das hätte im Team niemand so richtig erklären können. 😉