U20-WM: DFB-Elf siegt gegen die USA

53

Die deutsche U20-Frauenfußball-Nationalelf hat einen gelungenen Auftakt in die U20-WM in Kanada gefeiert. Der Elf von Trainerin Maren Meinert gelang in Gruppe B ein Sieg gegen Titelverteidiger USA.

Beim 2:0 (0:0)-Erfolg vor 10 101 Zuschauer im Commonwealth Stadium von Edmonton erzielten Lena Petermann (65.) und Theresa Panfil (90.) die Tore und bereiteten ihrer Trainerin Maren Meinert am 41. Geburtstag ein besonderes Geschenk.

Unterhaltsamer Beginn
Die Zuschauer sahen bereits in der torlosen ersten Halbzeit eine ansehnliche und unterhaltsame Partie. DFB-Torhüterin Meike Kämper machte die erste US-Chance durch einen Drehschuss aus elf Metern von PSG-Spielerin Lindsay Horan zunichte (11.).

Bremer mit erster DFB-Chance
Pauline Bremer hatte kurz darauf die erste Chance für Deutschland, doch ihr Schuss stellte US-Torhüterin Katelyn Rowland vor keine Probleme (12.). Die Spielerin des 1. FFC Turbine Potsdam stand erneut im Rampenlicht, als ihr nach Fehler von Rowland fast der Führungstreffer gelang, doch Katie Naughon klärte für die USA in höchster Not auf der Linie (38.).

Magull trifft Pfosten
DFB-Kapitänin Lina Magull, die nach ihrer auskurierten Fußverletzung überraschend von Beginn an spielte, ließ nach Vorarbeit von Bremer die Riesenchance zum 1:0 aus, als sie aus fünf Metern nur den Pfosten traf (53.). Im Gegenzug verhinderte Kämper gegen Margaret Purce mit einer Fußabwehr den Rückstand (54.).

Führung durch Petermann
Doch danach übernahm die DFB-Elf immer mehr das Kommando, und es war die frühere HSV-Spielerin Lena Petermann, die den Bann brach, als sie nach starker Balleroberung von Theresa Panfil im Mittelfeld und Vorlage von Bremer in den Strafraum eindrang und den Ball sehenswert über die Unterkante der Latte ins Netz setzte (65.).

Zweifach erfolgreich: Theresa Panfil. © Nora Kruse, ff-archiv.de
Theresa Panfil machte den Erfolg perfekt © Nora Kruse, ff-archiv.de

Panfil sorgt für Entscheidung
Die USA warfen danach noch einmal alles nach vorne, doch die starke Kämper klärte zwei Mal in brenzliger Situation mit stoischer Ruhe gegen Mallory Pugh (81.). Und mit einem Konter in der Schlussminute sorgte die DFB-Elf für die Entscheidung. Panfil, von der FIFA später zur besten Spielerin des Spiels gekürt, machte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den 2:0-Sieg perfekt (90.).

Zufriedene Trainerin
Meinert war hochzufrieden: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, wir haben heute alles gegeben – so, wie wir uns es auch vorgenommen hatten. Wir sind unheimlich froh, dass unser Engagement auch belohnt wurde. Man hat gesehen, dass wir eine echte Einheit auf dem Platz sind.“

Die weiteren Ergebnisse
Im zweiten Spiel der Gruppe B trennten sich China und Brasilien nach Treffern von Byanca (66.) und Zhang Zhu (89.) 1:1 (0:0). In Gruppe A verlor Gastgeber Kanada durch einen Treffer von Sherifatu Sumaila (22.) gegen Ghana mit 0:1 (0:1), Finnland unterlag Nordkorea mit 1:2 (1:2). Die Tore erzielten Kim So Hyang (15.), Choe Yun Gyong (27.) und Sini Laaksonen (28.).

Deutschland – USA 2:0 (0:0)

Deutschland: Kämper – Rauch, Knaak, Gidion, Wilde – Däbritz (78. Schermuly), Magull (60. Dallmann), Dieckmann, Panfil – Petermann (72. Meister), Bremer

USA: Rowland – Roccaro, Basinger, Lavelle, Naughton – Horan, Pugh, Sullivan (74. Baldwin) – Jordan (46. Doniak), Purce (76. Green), Amack

Tore: 1:0 Petermann (65.), 2:0 Panfil (90.)

Schiedsrichterin: Sachiko Yamagishi (Japan)

Gelbe Karten: Gidion; Lavelle

Zuschauer: 10 101

Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

53
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
52 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
20 Kommentatoren
hollyAlicebaleasamba92Sylvijaaa Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
holly
holly

Es war ein schönes Spiel mit guten Chancen für beide Mannschaften. die Defensivarbeit war bei beiden Teams schwach. Da müssen sie sich noch steigern. Ein Sieg gegen den vermeintlich stärksten Gegner aus der Gruppe ist schonmal ein Schritt in Richtung VF. Nun heisst es konzentriert weiter arbeiten. Gefreut hat mich das Tor von Lena Petermann. Würde sie gerne irgendwann wieder in BL spielen sehen.
Hoffe Inka Grings hat sich das Spiel angesehen und weiss wenn sie zum Saisonstart ins Tor stellen muss 😉

Marcel
Marcel

Meike Kämper einfach nur unglaublich man könnte meinen sie wer mit Manuel Neuer verwandt 🙂

Muss sagen einfach nur ein super Spiel wo man das aufbleiben nicht bereut hat eher was verpasst hat.Will auch nicht groß meckern sicher defensiv hat man zu viel zugelassen aber das Spiel muss man auch erstmal gewinnen gegen so einen Gegener.

never-rest
never-rest

Tolles Spiel der Youngster gegen einen wahrlich starken Gegner. Die Deutsche Torhüterin im Manuel-Neuer-Stil ragte aus einer sehr guten, geschlossenen Mannschaftsleistung noch heraus.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Da absolut zu recht die wirklich Neuer-ähnliche, herausragende Leistung von Kämper gewürdigt wird, will ich mal eine für mich relativ unscheinbare, aber dennoch perfekte spielerische Leistung anführen und zwar die von Manjou Wilde! Wie sie ihre Außenbahn dominierte war sehenwert und für mich zumindest so nicht ganz erwartet worden. Andere, arriviertere Spielerinnen mit mehr Erfahrungen haben dafür weit weniger überzeugt. Namen nenne ich mal keine, sind aber dennoch offensichtlich.
Ich bereue keine Sekunde dieses späte Spiel angeschaut zu haben, die Entschädigung dafür war mehr als ausreichend und ist gleichzeitig Anlaß, erneut Eurosport zu dieser Zeit einzuschalten!

never-rest
never-rest

SF: Volle Zustimmung, M. Wilde war auch für mich eine Entdeckung: abgeklärt und spielstark, gradlinig und konzentriert und wenn sich die Gelegenheit bot, im Zusammenspiel mit Panfil auch noch Zug nach vor. In der 1. FF-BL bei Freiburg werden wir sie hoffentlich noch öfter in dieser Form sehen.

Mir haben auch noch die Leistungen von Panfil und Bremer in einem insgesamt ausgeglichenen und kompakten Team ausgesprochen gut gefallen.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Korrekt, never-rest, Theresa hat, obgleich sie schon einige Zeit auf der „letzten Rille“ lief, ihr Kämpferherz immer ausgepackt gelassen und die nachlassende Laufleistung durch filigranen Technikeinsatz kompensiert. Das gerade sie den Endstand fixierte, war mir eine Art freudige Genugtuung, ging runter wie Öl. 😉 Zu Pauli brauchte ich nach dem Beitrag im Auftaktartikel eigentlich nichts mehr groß schreiben, das, was sie macht, spricht für sich allein und kann jetzt schon Bände füllen. Und eines weiß ich ganz genau – sie wird im Turnier noch besser, nämlich auch dann, wenn die Gegenspielerinnen weniger körperliche Robustheit entgegenzusetzen haben, wie ihr heutiger Schatten… Weiterlesen »

jochen-or
jochen-or

Ein tolles Spiel.
Da hat sich das Aufbleiben gelohnt.

Ob da beim DFB und in dessen Folge Neuer – Keeper und Sweeper – jetzt auch zum Vorbild für die (Jugend-)Auswahltorhüter wird.

So sah dies bei Kämper aus:

– immer anspielbar
– sicher im Abspiel ( aber noch nicht beidfüßig)
– Sweeper bei langen Bällen
– Ruhe und langes Warten beim Abschluss

Super! Super!

Schön wäre es für die Zukunft – da wir m.E auf der Reservebank der N11 noch nicht besonders gut besetzt sind.

PS.
Meintest Du, @SF, etwa – auch – Däbritz ?

Maskal69
Maskal69

Glückwunsch unserer U20 zum diesem hervorragenden Auftaktsieg gegen die USA. Also ich war sehr beeindruckt von dem Auftreten unserer U20, sie haben sich durch die unfaire Spielweise der USA nicht aus dem Konzept bringen lassen.
Da können wir uns auf die nächsten Jahre auf sehr guten Spielerinnennachwuchs freuen.
Ich hoffe doch das sie ihre Qualität konstant über das Turnier halten können, dann wäre der Titel sicher.
Mir haben Kämper, Wilde, Magull und Panfil sehr gut gefallen.
Die Schiedsrichterin war leider ganz schwach, die gelbe Karte für Gidion ein Witz.

Eddy34
Eddy34

Meinen höchsten Respekt! Eine tolle Leistung von beiden Teams. Da hat sich das lange aufbleiben auf jeden fall gelohnt. Ganz besonders hat mir Bremer mit ihrer Präsenz im Zentrum gefallen. Und natürlich Kemper mit ihren tollen Paraden. Das macht Spaß und Freude auf mehr.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@jochen-or
> Meintest Du, @SF, etwa – auch – Däbritz ?
Irgendwo schon, und der Grund ist, dass sie sich recht häufig in unsinnige Zweikämpfe verstrickt hat, in deren Endkonsequenz der Ballverlust zwangsläufig vorprogrammiert war. Die erhoffte Führungsfigur war sie jedenfalls in meinen Augen nicht.
Magull kam mir übrigens irgendwie eingebildet, sich gegenüber dem Rest was Besseres vorkommend, rüber… War nicht mein Ding, wenn man berechtigte Erwartungshaltung aufgrund vorhandenem Potenzial mit gezeigter Leistung in Relation setzt.
Oder anders formuliert: Es gab an dem Tag bessere dt. Spielerinnen!

Marcel
Marcel

@Schenschtschina Futbolista

interpretierst du da nicht ein wenig zu viel hinein oder woher kommt die Annahme das Magull sich für was besseres hält ?

Ich fand sie hat nen ordentliches Spiel gemacht und das ist auch völlig in Ordnung nach so einer Verletzung.

tpfn
tpfn

@Marcel
Naja , wer nach dem Spiel mit fehlender Selbstreflexion die Offensivleistung kritisiert und dabei selbst den größten Bock geschossen hat, dem könnte man schon etwas Arroganz vorhalten. Nicht auszumalen wenn das Spiel verloren gegangen wäre und die erfahrenste Spielerin, freistehend vorm Tor, nur den Pfosten getroffen hatte.

holly
holly

@tpnf, in ihrer Kritik an der Offensivleistung ist sie ja mit eingeschlossen. Oder hat sie gesagt das alle gemeint sind außer sie?
sorry, aber Leute was verlangt ihr von einer Spielerin die gefühlt seid einem halben Jahr kein Spiel gemacht hat. Wenn ich was zu sagen hätte, dann wäre Lina zu Hause geblieben(wegen fehlender Spielpraxis).
Warum hängt ihr euch an dem Pfostentreffer von Magull auf. Bremer hat auch genung gute Chancen gehabt, aber die ist ja von Potsdam. Für manche Leute muss man sich echt fremd schämen.

tpfn
tpfn

Ich wollte lediglich Licht ins Dunkel bringen wie man im Fall einer Magul Arroganz vermuten könnte, mehr nicht. Ich fand ihre Leistung im Spiel gut, hätte es aber charakterlich besser gefunden wenn sie auch selbstkritisch ihren Bock erwähnt hätte, denn immerhin war das eine 100%ige, so macht das auf mich den Eindruck als wenn das Spiel für sie einen nur geringen Wert hatte, als dass sie sich darüber ärgern müsste eine solche Chance vertan zu haben, das ist ihren Mitspielern gegenüber ziemlich überheblich(meine Meinung). Dass Sie @holly diese Kritik wieder mit Vereinsrivalitäten in Verbindung bringen müssen, finde ich […], denn… Weiterlesen »

Marcel
Marcel

@ tpfn

also ich weiss nicht aber ich hab schon ein paar Interviews mit ihr gesehen und arrogant wäre echt das letzte was mir zu ihr einfallen würde.Kommt mir eher schüchtern und ein bisschen unsicher vor.

@ holly

Also ich bin ebenfalls Turbinefan und ich hoffe du musst dich nicht für mich schämen 😉

balea
balea

Mir fehlt bei den zu lobenden Spielerinnen noch Lena Petermann, die ist mir zumindest sehr positiv aufgefallen. Gerade auch das sehr harmonische Zusammenspiel mit Bremer und Panfil fand ich bemerkenswert. Das Zusammenspielen im MF und Abwehr habe ich als verbesserungswürdig erlebt. Deswegen evt die Kritik an Däbritz und Magull – als erfahrene Spielerinnen hätte ich da mehr Regie und Übersicht im MF gewünscht. Aber ihre Einzelaktionen verzettelten sich leider zu oft in überflüssige Zweikämpfe. Wirklich gute und gedankenschnelle Pässe kamen doch eher von Panfil, Bremer und Petermann. Die Abwehr hat mich nicht sehr überzeugt, gut dass da eine Kämper stand.… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Marcel Mein oben geschilderter Eindruck hat mit Deinen gesehenen Interviews rein gar nichts am Hut, er entstammt diesem Spiel und ist meine intuitive Auffassung, die auf ihrem dortigen Auftreten basiert, beginnend mit der Seitenwahl, ihrer Art + Weise der Kommunikation mit den Teamkameradinnen, wie sie das Team führt u.v.m. beinhaltet und reflektiert. […] Und so kam eben Eins zum Andern, ist das so schwer zu verstehen? Oder darf ich hier keine persönlichen Empfindungen mehr äußern, bloß um angebliche Vereinshysterien nicht auf den Plan zu rufen? Auch über Geschmack kann man trefflich streiten… Und ich habe mir definitv nicht vor dem… Weiterlesen »

neutrum
neutrum

ALSO ich fand das Deutsche Spiel sehr gut, alle Mannschaftteile haben gut armoniert.

Erschreckend fand ich wie harmlos die Amerikanerinnen vor dem Tor waren.
Und Horan war auch nicht gerade der Torkiller als man sie Hochgehypt hat.Das manche Amerikanischen Spielerinnen schon nach 70 Minuten nach Luftgerungen haben sagt alles über die Fitness der Deutschen Mannschaft aus.
Hervorragend und Glückwunsch ans Deutsche Team zum Gelungenen einstand.

Stahlratte
Stahlratte

@Marcel „Also ich bin ebenfalls Turbinefan und ich hoffe du musst dich nicht für mich schämen“ Nö, aber für manche Kommentare hier von anderen TP-Fans schon. @tpfn „dch wollte lediglich Licht ins Dunkel bringen wie man im Fall einer Magul Arroganz vermuten könnte, mehr nicht. Ich fand ihre Leistung im Spiel gut, hätte es aber charakterlich besser gefunden wenn sie auch selbstkritisch ihren Bock erwähnt hätte, denn immerhin war das eine 100%ige, so macht das auf mich den Eindruck als wenn das Spiel für sie einen nur geringen Wert hatte, als dass sie sich darüber ärgern müsste eine solche Chance… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Ich hab das Spiel zwar nicht gesehen, aber finde es trotzdem klasse, daß unsere U20 gegen die Amis gewonnen hat!!! 🙂
Also GLÜCKWUNSCH und weiter so!!!