VfL Wolfsburg empört über Rassismus-Vorwurf

74

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich zwei Tage nach dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam empört über die von der Gegenseite erhobenen Rassismus-Vorwürfe gezeigt.

Am Freitagabend war die Potsdamerin Stürmerin Genoveva Anonma in der Anfangsphase der Partie wegen unsportlichen Verhaltens vom Platz gestellt worden. Anschließend wurden Vorwürfe laut, Verantwortliche des VfL Wolfsburg hätten Anonma mit einer rassistischen Äußerung provoziert.

Anzeige

Empörter VfL Wolfsburg
VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann reagiert auf die Beschuldigungen aus Potsdam mit Empörung. „Es ist nicht nachvollziehbar, dass mit diesem völlig aus der Luft gegriffenen Vorwurf das Thema „NO RACISM“, das zu Recht weltweite Sensibilität genießt, beschädigt wird. Jegliche rassistische Verhaltensweise – ob im Fußball oder darüber hinaus – ist absolut inakzeptabel“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Frauenfußball - Logo des VfL Wolfsburg Frauenfußball
Frauenfußball-Logo des VfL Wolfsburg  © VfL Wolfsburg

Röttgermann verlangt Entschuldigung
Röttgermann führt weiter aus: „Umso beschämender ist es, wenn mit solchen Aussagen das persönliche Fehlverhalten einer Potsdamer Spielerin relativiert werden soll. Im Namen des VfL Wolfsburg erwarte ich eine Entschuldigung von Turbine Potsdam.“

Kellermann weist Vorwürfe zurück
Wolfsburgs Trainer und Sportlicher Leiter Ralf Kellermann erklärt: „Wir haben nach dem Foul von Anonma an Noelle Maritz sicherlich emotional reagiert, uns aber in keiner Weise rassistisch geäußert. In meiner gesamten Laufbahn als Sportler und Trainer habe ich mich niemals zu einer derartigen Bemerkung hinreißen lassen. Und auch für meine Spielerinnen und meinen Trainer- sowie Betreuerstab lege ich meine Hand ins Feuer, dass sie nichts dergleichen gesagt haben.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

74
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
73 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
31 Kommentatoren
MaxemusSheldonbeDetlefSchenschtschina Futbolista Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ina
Ina

Ich weiß nicht, wie man darauf kommt, dass durch den Vorwurf gegen WOB Ayos Verhalten/Reaktion seitens TP relativiert werden soll. Ich persönlich habe es nie als Entschuldigung, Relativierung oder Gutheißung von Ayo oder TP verstanden, dass sie den Vorwurf geäußert bzw. sofort nach dem Spiel weitergegeben haben. Ich habe es vielmehr lediglich als eine Erklärung verstanden, weil man sich schon vehement gefragt hat, warum Ayo so überreagiert hat. Abgesehen davon, ob der Vorwurf nun begründet ist oder nicht (ich denke das wird nie rauskommen) ist es genauso ein zu verurteilender Vorwurf nun zu sagen, dass das alles Kalkül ist von… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Angriff ist nunmal die beste Verteidigung! Und weshalb man nunmehr einen Extra-Artikel veröffentlicht, wo noch keine offizielle DFB-Stellungnahme erfolgt ist, kann ich mir auch nicht erklären. Es wird erneut Öl ins Feuer gegossen, anstelle einen Feuerlöscher zu nehmen, um es zu ersticken. Eine Spielerin, die in der Hitze des „Gefechts“ nicht in der Lage ist, klar zu denken und ein Foul dieser Art tätigt, kann auch nicht innerhalb von Sekunden sich eine solche Erklärung zurechtzimmern, deren Konsequenzen und weitreichenden Folgen nach oben offen sind wie die Richterskala! Das Turbine einschliesslich Anonma keine Statements zu dem Vorfall abgeben, ist doch nachvollziehbar,… Weiterlesen »

Ralf
Ralf

@Ina

Grundprinzipien der Rhetorik sind,
1. rede/schreibe immer über ein anderes Thema (Ablenkung)
und
2. schau immer danach, dass du die Meinungs- bzw. Deutungshoheit
behältst (Macht).

Nichts anderes findet hier statt!

Hab‘ ich vor nicht allzu langer Zeit schon mal geschrieben. 🙂

Natürlich geht es darum, das Fehlverhalten zu relativieren und die vermeintliche Schuld von sich, besser Anderen, zuzuschieben.

Das ist angewandte Psychologie, Sachverhalte so zu gestalten um damit stattfindende Diskussionen nach dem eigenen Selbstverständnis zu manipulieren.

Verfolge die Einzelbeiträge hier mal über einen längeren Zeitraum und du wirst schnell dahinter kommen!

speedy75
speedy75

Ich hoffe für alle Seiten dass diese Vorwurf so schnell wie möglich geklärt wird. Danach sollte man dann die jeweiligen Konsequenzen ziehen.

Gerade im Saisonendspurt wo es noch um viel geht muss schnell für Klarheit gesorgt werden.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Ralf

> Grundprinzipien der Rhetorik sind,
> 1. rede/schreibe immer über ein anderes Thema (Ablenkung)
> und
> 2. schau immer danach, dass du die Meinungs- bzw. Deutungshoheit behältst (Macht).

Danke für diese (sicher unabsichtliche) Erklärung so mancher Inhalte Deiner Kommentare! 😀

doc8181
doc8181

Wieso Öl ins Feuer gießen? Ich denke, wir sind uns alle einig, dass Rassismus im Fussball nichts zu suchen hat!!!!!!!!! Und wenn ein solcher Vorwurf im Raum steht, kann man das nicht einfach so stehen lassen. Schröder hat sich mit seiner Erklärung ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. Und im Gegensatz zu Anonma hatte er 75 Minuten Zeit zu überlegen, was er sagt. Und bei einem solch schweren Vorwurf ist eins klar: JETZT MUSS ER IHN AUCH BEWEISEN!!!!!!

Ina
Ina

@Ralf
Dann ist meine (wie ich ja schon oben erwähnte) persönliche Interpretation eben abweichend von den gängigen Grundprinzipien der Rhetorik. Ich bleibe bei meiner Meinung und bin mir sehr sicher, dass weder „Ablenkung“, noch der Versuch „Macht“ über die Situation zu behalten, noch Ayos Verhalten zu relativieren die kalkulierte Intention des Vereins ist.

never-rest
never-rest

Es ist ja wohl das gute Recht von den WOB-Verantwortlichen und dem Verein gegen die durch die Aussage von BS öffentlich gemachten schweren Vorwürfe, die bislang nur auf eine kolportierte Behauptung der Spielerin Anomna beruhen, sich auch öffentlich zur Wehr zu setzen. Im Ürigen ist es Sache der DFB-Gerichtsbarkeit, über die Strafe gegen Anomna zu entscheiden und dabei auch die unglaublichen Anschuldigen der Spielerin zu untersuchen

Maxemus
Maxemus

WS: „Anschließend wurden Vorwürfe laut, Verantwortliche des VfL Wolfsburg hätten Anonma mit einer rassistischen Äußerung provoziert.“

Ist eine „diskreditierende Äußerung über die Hautfarbe“ bereits eine rassistische Äußerung ? Oder zunächst einmal eine „nur“ dumme Äußerung, die jemand primitiverweise zu seinem Beleidigungsrepertoire zählt ? Für die Damen und Herren Journalisten sind es wohl zu viele Worte, Schröder schlicht zu zitieren ? Rassismus „verkauft“ sich sicher besser.

SF: „Das Turbine einschliesslich Anonma keine Statements zu dem Vorfall abgeben“

Potsdam hat sich doch durch Schröder schon geäußert.

Ina
Ina

@Maxemus
Bezogen auf deinen Kommentar/deine Frage über das Thema Rassismus: Ist das ernst gemeint??? Wenn ja, dann wäre das m.M. nach wirklich eine schockierende Auffassung von dir zu diesem Thema.

Jennifer
Jennifer

Hier ist der gesamte Artikel, dann kann sich jeder der möchte, den entsprechenden Überblick verschaffen:
https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/absolut-inakzeptabel.html

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Maxemus

>> SF: “Das Turbine einschliesslich Anonma keine Statements zu dem Vorfall abgeben”

> Potsdam hat sich doch durch Schröder schon geäußert.

Wenn Du diese Kurzform der Information als Statement wertest, dann magst Du Recht haben!
Für mich allerdings beinhaltet ein solches Statement Detailaussagen zum „Wer sagte was“. Und die gibt es aus für mich plausiblen, gen. Grunden eben noch nicht.

Zu Deiner „Nachfrage“ bzgl. der Hautfarbe kann ich Dir nur mein Beileid aussprechen! Mit dieser stellst Du Dich bereits auf eine Stufe mit denen.

@doc8181

Öl ins Feuer wurde mit diesem unnötigen weiteren Artikel gegossen!
Was Du wieder herauslesen willst, stand da gar nicht… 🙁

Ralf
Ralf

@Ina

Da wäre ich mir nicht so sicher!?
Vom Zeitpunkt des Geschehens (15./16.) bis Spielschluss war (inkl. Pause) anderthalb Stunden Zeit, sich es ‚zurecht zu legen‘. 😉

@SF

… hab‘ ich noch vergessen:

„… Danke für diese (sicher unabsichtliche) Erklärung so mancher Inhalte Deiner Kommentare! 😀 “

3. Provokation!

Mach ruhig weiter so, Frau Blogwart! 🙂

Tiberias
Tiberias

War Herr Röttgermann dabei, hat er alles mitbekommen und kann als Zeuge eine Entschuldigung verlangen?
Oder ist es tatsächlich nur „Vorwärtsverteidigen“, zumal textlich sehr allgemein gehalten? Dann gießt er Öl ins Feuer, wie einige hier schon berechtigt geschrieben haben.
Bernd Schröder hat sich 1x geäußert, Ralf Kellerman hat sich 1x geäußert. TP und Wob haben in ihrer bisherigen Berichterstattung darauf verzichtet, die Sache aufzubauschen. Ort der Klärung sollte ein reguläres Verfahren beim DFB sein, wie bei einem Platzverweis üblich. Dort können und sollen alle gehört werden. Und dann wird es eine Entscheidung geben.

Detlef
Detlef

@Frau Fußball, Es gab gar keine „Hitze des Gefechts”!!! Es war gerade mal die 14. Spielminute, wo beide Kontrahenten noch in der Abtastphase waren, und noch keine Seite etwas riskieren wollte!!! Wie konnte AYO da so emotional reagieren??? 🙁 Es stand 0:0, alles war noch drin, TURBINE hatte noch alle Trümpfe in der Hand, es war noch viel Zeit, und uns hätte dieses Ergebnis gereicht!!! Also wie konnte AYO da nur so ausrasten, wenn doch von der WOB-Bank nix kam, außer einer „emotionalen Reaktion“ auf das gelbwürdige Foul von ihr??? 🙁 Sie spielt schon einige Jahre in Deutschland, und hätte… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

Hm, schwer zu beurteilen. Schaut man sich den Vorlauf der Aktion an, dann war die Szene eigentlich ja schon vorbei. Anonma hatte weiter gespielt und wirkte sehr ruhig, ohne der Aktion mit Maritz und Kellermanns Rumpelstilzchen-Auftritt wirklich viel Bedeutung zu zollen. Es wäre ja zu erwarten gewesen, dass Anonma sofort darauf reagiert, wenn sie hitzig gewesen wäre. Das war aber überhaupt nicht der Fall. Nachdem die Szene unterbrochen wurde, ging sie wieder in Richtung Seitenauslinie, auch sehr ruhig, fast ein bisschen nachdenklich, ohne sichtbare Fixierung von Kellermann und der Wolfsburger Bank. Es bleiben noch zwei weitere Dinge zu betonen: 1.… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Keine Angst, Ralf, ich krieg‘ Dich schon nicht ein! 😉
Aber das mit Blogwart, hast Du schön geschrieben. 🙂

Und noch was, Deine Zeitdifferenzberechnung basiert auf einer falschen Annahme, denn der Zeitpunkt, wo sich Trainer und Spielerin über das Vorkommnis erstmals ausgetauscht haben, war frühestens die HZ-Pause und nicht noch während der 1. HZ!
Aber wennschon, Deine Meinung ändert sich doch wegen der paar Minuten nicht!

FF-Tale
FF-Tale

Abwarten, abwarten… Der DFB-Kontrollausschuss wird sich unter Vorsitz von A. Nachreiner (laut Sportinfomationsdienst) nächste Woche mit der Thematik beschäftigen. Dann werden gleichberechtigt Kellermann und Anonma zu Wort kommen und Kurtes hat in ihrem Schiri-Bericht die Möglichkeit ihre Linienrichterin Rafalski zu zitieren. Weitere „Störfeuer“ (Schröder, Röttgermnann etc.) können dann auch ausgeblendet werden. Und die vom Kontrollausschuss haben ja auch mit medial noch aufgeheizteren Debatten Erfahrung (siehe Kießlings „Phantomtor“), d.h. die werden das schon adäquat abhandeln. Gut möglich, dass Anonma dann auch nachträglich noch eine Sperre wegen dem Foul bekommt (obwohl die rote Karte im Spiel eigentlich die andere Unsportlichkeit, den Mittelfinger,… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Detlef Ich zitiere mich: Eine Spielerin, die in der Hitze des “Gefechts” nicht in der Lage ist, klar zu denken und ein Foul dieser Art tätigt, kann auch nicht innerhalb von Sekunden sich eine solche Erklärung zurechtzimmern, deren Konsequenzen und weitreichenden Folgen nach oben offen sind wie die Richterskala! Du schreibst: Es gab gar keine “Hitze des Gefechts”!!! Es war gerade mal die 14. Spielminute, wo beide Kontrahenten noch in der Abtastphase waren, und noch keine Seite etwas riskieren wollte!!! Dein Einwand, dass es zu dem Zeitpunkt noch keine Hitze des „Gefechts“ gab, bedeutet aber im Umkehrschluß, dass Anonma bewußt,… Weiterlesen »

Ralf
Ralf

@SF Ich hatte geschrieben: „Vom Zeitpunkt des Geschehens (15./16.) bis Spielschluss war (inkl. Pause) anderthalb Stunden Zeit, sich es ‘zurecht zu legen’. 😉 “ 30 + 15 + 45 = 90; also ca. anderthalb Stunden. Dyskalkulie ist das wohl nicht! Frau S(iegmund) F(reund) Psychoanalyse schrieb: „Und noch was, Deine Zeitdifferenzberechnung basiert auf einer falschen Annahme, denn der Zeitpunkt, wo sich Trainer und Spielerin über das Vorkommnis erstmals ausgetauscht haben, war frühestens die HZ-Pause und nicht noch während der 1. HZ!“ Der Trainer kann also erst ab Beginn der Pause über den Platzverweis, Ursache, Wirkung etc. und erst nach Rücksprache nachdenken!… Weiterlesen »