Kreuzbandriss bei Lisa Seiler

Von am 17. April 2014 – 14.03 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena wir rund ein halbes Jahr lang auf seine Abwehrspielerin Lisa Seiler verzichten müssen.

Die 23-Jährige zog sich, wie heute diagnostiziert wurde, einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. Das ergaben die Untersuchungen des Mannschaftsarztes Dr. Zink, nachdem die Stammspielerin das gestrige Training verletzungsbedingt abbrechen musste.

Logo des FF USV Jena

Offizielles Logo des FF USV Jena

Anzeige

Personalsorgen
Mit Lisa Seiler fehlt der Mannschaft von Trainer Daniel Kraus damit die nächste wichtige Stütze nach den weiterhin Langzeitverletzten Susann Utes und Vivien Beil.

„Es ist ein sehr großer Verlust für unser Team, jedoch gehören Verletzungen leider dazu. Wir als Mannschaft stehen natürlich hinter Lisa, wünschen ihr eine gute Operation und einen schnellen Heilungsprozess“, sagt Trainer Daniel Kraus.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.