Cyprus Cup: Favorit Frankreich wieder dabei

Von am 4. März 2014 – 21.34 Uhr

Neben den zwölf Mannschaften, die ab Mittwoch in Portugal den Algarve Cup bestreiten, sind ebenso viele Teams zeitgleich beim Cyprus Cup aktiv. Als Titelverteidiger bei der mittlerweile siebten Turnierauflage geht England ins Rennen, nach einem Jahr Pause ist auch Frankreich wieder dabei.

Die Engländerinnen gewannen im Vorjahr das Finale gegen Kanada, für den neuen Nationaltrainer Mark Sampson ist es das erste Turnier mit seinem Team, in das er sogar Routinier Kelly Smith berufen hat.

Gruppe A: Neuauflage des Finals
Die 35-jährige Spielertrainerin von Arsenal LFC steht erstmals seit der Europameisterschaft im vergangenen Sommer wieder im Kader. „Kelly ist zurück auf vollem Fitnesslevel, und daher ist es eine großartige Möglichkeit für sie, wieder dabei zu sein und Spielzeit auf internationalem Niveau zu bekommen“, kommentiert Sampson, der dafür aber auf gleich zwei seiner Top-Torfrauen verzichten muss. „Nummer 1“ Karen Bardsley fällt aufgrund eines Ermüdungsbruchs im Fuß aus, Rachel Brown-Finnis leidet an Leisten- und Rückenproblemen. Nachnominiert wurden Lizzie Durack und Carly Telford. Eine große Chance dürfte die Situation jedoch vor allem für Siobhan Chamberlain darstellen. Der Neuzugang von Arsenal überzeugte in der vergangenen Saison im Tor von Bristol Academy (unter Trainer Mark Sampson) und ist wohl die Hauptkonkurrentin von Bardsley um das Shirt der Nummer 1.

Schlagwörter: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!