WM-Vorbereitung beginnt in La Manga

Von am 28. Februar 2014 – 21.57 Uhr

Die deutsche U20-Nationalmannschaft ist seit Donnerstag im spanischen La Manga, wo die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Kanada beginnt. Eine Woche hält sich die DFB-Elf in Spanien auf und absolviert in diesem Rahmen drei Länderspiele.

Mit 20 Spielerinnen ist Bundestrainerin Maren Meinert zum Sechs-Nationen-Turnier gefahren, sie muss allerdings auch Ausfälle verkraften. In der Defensive fehlt Merle Barth, im Mittelfeld Silvana Chojnowski. Beide haben sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Zum Auftakt gegen Norwegen
Als erster Gegner erwartet die DFB-Auswahl am Samstag (15 Uhr) Norwegen. Für die Mannschaft ist es das erste Länderspiel seit der U19-Europameisterschaft im vergangenen Jahr. Am Abend wird das Team dann gespannt nach Montréal schauen, denn in der kanadischen Metropole findet die Auslosung für die U20-Weltmeisterschaft im Sommer statt. Dort wird am 24. August auch das Endspiel der Titelkämpfe ausgetragen.

Anzeige
Maren Meinert

Eine Woche trainiert Maren Meinert mit der U20 in Spanien. © Nora Kruse / ff-archiv.de

Die weiteren Gegner der deutschen Mannschaft sind am Montag England (16 Uhr) sowie am Mittwoch Schweden (19 Uhr). Alle drei Gegner treten mit U23-Teams an. Die beiden weiteren Teams, die sich derzeit in La Manga aufhalten, sind die USA und Japan.

Wichtige Maßnahme
Für Meinert ist die Wochein Spanien ein wichtiger Baustein in den Planungen für Kanada, denn mit einer Woche wird es die längste Maßnahme im Vorfeld der WM sein. Der nächste Lehrgang findet für die U20 vom 27. bis 30. April in der Sportschule Kaiserau statt. Im Anschluss sind noch weitere drei je dreitägige Lehrgänge geplant, ehe sich der DFB-Tross auf den Weg nach Kanada macht.

Jetzt lesen
U19-EM: DFB-Frauen verlieren gegen Spanien

Schlagwörter:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!