Erste Niederlage für Wolfsburg, Auswärtssieg für Essen

111

Der FC Bayern München hat in einem vorgezogenen Spiel vom 12. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga überraschend gegen den VfL Wolfsburg gewonnen und dem Meister somit die erste Saisonniederlage beschert. Die SGS Essen verschärfte mit einem Auswärtssieg die Abstiegsnöte des BV Cloppenburg.

Trotz eines frühen Rückstands gewannen die Münchnerinnen am Abend vor 810 Zuschauern im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße mit 3:1 (1:1) gegen die Wolfsburgerinnen.

Zwischenstand im Bundesliga-Tippspiel anschauen

Bayern dreht Rückstand
Dabei sorgte Wolfsburgs Kapitänin Nadine Keßler bereits früh für einen Blitzstart der Gäste (4.), doch postwendend gelang Leonie Maier der Ausgleich (6.). Eine Viertelstunde vor Schluss brachte die eingewechselte Vanessa Bürki die Münchnerinnen in Führung (75.), Sarah Hagen machte den Erfolg und die erste Saisonniederlage der Niedersachsen perfekt (83.).

Spielszene FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburgs Anna Blässe (li.) im Duell mit Bayerns Katharina Baunach © Karsten Lauer / girlsplay.de

Wörle: „Haben ein tolles Spiel gemacht“
Bayern-Trainer Thomas Wörle meinte: „Meine Mannschaft hat ein ganz tolles Spiel gemacht, Kampfgeist und Leidenschaft waren unglaublich. Wolfsburg war nur selten gefährlich, sie hatten kaum herausgespielte Torchancen. Wir haben hingegen diverse Chancen sogar noch ausgelassen. Ich bin heute beeindruckt, weil die Mannschaft defensiv sehr stabil gespielt hat, Raffaela Manieri hat mit Nora Holstad ein klasse Spiel gemacht. Wir sind mega stabil gestanden und hatten auch viel Tempo im Spiel.“

Kellermann: „Es war ein richtiges Spitzenspiel“
Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann erklärte: „Bayern hat heute alles in die Waagschale gelegt, was drin war und nicht unverdient gewonnen. Ich bin tief enttäuscht, dass wir so gut in ein Spiel reinkommen und dann fast im Gegenzug den Ausgleich kassieren. Bayern wollte die letzte Chance nutzen, noch einmal ran zukommen. In der ersten Halbzeit war es ein kampfbestontes Spiel mit viel Leidenschaft und vielen Zweikämpfen, ein richtiges Spitzenspiel. Ich hatte in der zweiten Halbzeit das Gefühl, dass wir das Spiel noch entscheiden können, aber dann machen wir einen kapitalen Fehler und das Spiel war gegessen.“

Schüller trifft doppelt bei Essen-Sieg
Der BV Cloppenburg wartet weiter auf den ersten Heimsieg der Saison. Gegen die SGS Essen setzte es eine 1:3 (0:0)-Niederlage, die den Aufsteiger noch tiefer in den Abstiegsstrudel zieht. Charline Hartmann sorgte kurz nach der Pause für die Gästeführung (48.), zwei Treffer von Lea Schüller (57., 81.) machten den Erfolg perfekt, ehe Cloppenburg durch Virginia Kirchberger noch der Ehrentreffer gelang (88.).

Ergebnisse Frauenfußball-Bundesliga, 12. Spieltag

MSV DuisburgBayer 04 Leverkusen2:1(1:1)
BV CloppenburgSGS Essen1:3(0:0)
FC Bayern MünchenVfL Wolfsburg3:1(1:1)
FF USV Jena1. FFC Turbine Potsdam-:-
1. FFC FrankfurtSC Freiburg-:-
VfL SindelfingenTSG 1899 Hoffenheim-:-

Tabelle

RangVereinSpieleTorverhältnisPunkte
1.1. FFC Frankfurt1144:827
2.1. FFC Turbine Potsdam1130:1226
3.VfL Wolfsburg1234:1025
4.FC Bayern München1225:1621
5.FF USV Jena1117:1617
6.MSV Duisburg1216:2216
7.Bayer 04 Leverkusen1226:2115
7.SGS Essen1226:2115
9.SC Freiburg1117:2013
10.BV Cloppenburg1217:319
11.TSG 1899 Hoffenheim1118:388
12.VfL Sindelfingen112:571
Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

111
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
111 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
29 Kommentatoren
AltwolfFFFanSheldondummkopfTrio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Altwolf
Altwolf

GW an die Bayern, haben sie wohl gut gemacht.
Meine Wölfinnen müssen sich nun neu berappeln und diesen Rückschlag erst mal wegstecken und sehen was da kommt – jetzt hat natürlich der 1.FFC alles in der eigenen Hand und auch Turbine kann damit gut leben.

AdiPreissler
AdiPreissler

Die nominierte Lea Schüller von Essen hat heute in ihrem 5. Erstligaspiel ihre ersten beiden Erstliga-Tore geschossen.

bayernfan
bayernfan

Gutes Spiel von Bayern vor allem kämpferisch. Maier auf der 10 in der ersten Halbzeit war super. Schade dass sie dann zurück gezogen wurde

Detlef
Detlef

Glückwunsch an die Bayern-Ladies!!!
Da relativiert sich der sehr glückliche Sieg meiner TURBINEN am WE wohl noch nachträglich!!! 🙂

Jetzt muß wohl jemand Abbitte leisten, der etwas zu voreilig geschrieben hatte, daß die 3 Topklubs keine Punkte mehr liegen lassen würden, und Bayern keine Spitzenmannschaft wäre!!! 😉

Sheldon schrieb;
„Wann also macht Neid endlich die Augen auf?“

Wovon träumst Du eigentlich Nachts??? 😉
Frau Bundesgöttin haben Leistungen in der Buli noch niemals interessiert!!!
Sie hat zur EM die beiden besten deutschen Torschützinnen Zuhause gelassen, was man dort auch deutlich sehen konnte!!! 😉

Also laß sie ruhig weiterschlafen!!! 🙂

dummkopf
dummkopf

@bayernfan

Warum bist du denn so sparsam. Bist du Schwabe 😉 ?

Habe Maier ja schon immer in diesem Kader als AV als verschenkt angesehen. Schön, dass sie im MF gleich Akzente setzen konnte.

Aber erzähl doch bitte noch ein bisschen (viel) mehr.

und @Mucky, du natürlich auch, aber du musst ja vielleicht erst noch feiern gehen.

Natürlich interessiert auch ein Wob-Thema besonders.

Frank W.
Frank W.

@dummkopf
Man könnte es ja auch anders sagen. Wolfsburg hat das Spiel verloren, nachdem Goeßling eingewechselt wurde.

enthusio
enthusio

Spielerin des Spieltags: Lea Schüller, 16 Jahre, zwei Tore 🙂 🙂 .
Gratulation an Högner, Wißing und die SGS-Jugendabteilung für ihre gute Arbeit !

tpfn
tpfn

da hat somit ein FF-Neuling mit seiner Analyse scheinbar doch richtig gelegen. Ich freu mich riesig für Wörle und vorallem auch für TP. Die liebe LG und vorallem auch RK brauchten dringend mal einen Denkzettel, für Kessi tuts mir ein bischen leid. Gegen Jena wirds leider richtig schwer für TP. Ich seh Jena zZ gleichauf mit den Bayern und leider ist Pauli nicht am Start.

dummkopf
dummkopf

@Frank
Warum anders? Sehe ich genauso.
Ohne G: 1:1
Mit G: 0:2
aus Wob-Sicht. Fakt.
Ob und inwieweit die Mitwirkung von G dabei eine entscheidende Rolle gespielt hat, wird interessant sein, zu hören.
Falls Wob in Hz2 mit G stärker geworden sein sollte, müsste das angesichts des gegenläufigen Spielstandes ggf jedenfalls sehr gut begründet werden.
Wobei auch die Auswechslung ausgerechnet Odebrechts interessant war, die doch relativ allgemein am Sa. noch als eine der Stützen angesehen wurde.

Miss Marple
Miss Marple

Vielleicht liegt es bei den Wölfen auch an der Vorbereitung.

Wie im Sommer war man im Gegensatz zu früheren Jahren ewig im Trainingslager und hat sich in Vorbereitungsspielen wohl nur mit 2-klassigen Gegnern gemessen.

In der Triple-Saison sah das wohl ein wenig anders aus.

Mag nur Zufall sein. Aber ich hatte schon im Sommer das Gefühl, dass man Schwierigkeiten hatte, in die Saison zu kommen.

Bayern hatte sich in den letzten Wochen 4-5 mal mit starken U17 Junioren gemessen. Das scheint in den Spielen gegen starke Gegner wie Turbine und Wolfsburg kein Nachteil gewesen zu sein.

Beobachter
Beobachter

Das Ergebnis des Spiels München – Wolfsburg bringt erfreulicherweise viel Spannung für den Kampf um die ersten Plätze. Gab es für den Wolfsburg-Triumph der vergangenen Saison keine Basis, die den Erfolg nun länger trägt?

Mucky
Mucky

Was ein Abend. Was ein Spiel. Der Wahnsinn. Zunächst einmal war ich positiv über die Zuschauerzahl überrascht. Ich habe mit deutlich weniger gerechnet, an einem Mittwochabend. Über 800 lies mich schon anerkennend nicken. Die Stimmung war super, schon vor Anpfiff. In der 3. Minute gabs dann ’nen kurzen Dämpfer, nachdem unglücklichen 0:1. Nach Rückpass auf Längert bekam diese den Ball nicht schnell genug weg und Keßler presste den Ball ins Tor. 3 Minuten später war die Stimmung dann wieder super, als Leo den Ausgleich erzielte. Auch hier ein etwas kurioses Tor. Sarah Hagen schoss an die Latte, der Ball ging… Weiterlesen »

tpfn
tpfn

@Beobachter
die Basis für den Wolfsburg-Triumph der vergangenen Saison war die gute Potsdamer Ausbildung einiger Spielerinnen auch charakterlich. RK hat keinen guten Einfluß auf die Mädels, ich sags euch! Diese Friss oder Stirb Mentalität macht die Mädels fertig, damit kommt evtl eine Alushi klar aber keine LG. RK kann sich da bei Schröder ne Scheibe abschneiden (ich sage nur Bsp. Anonma o. Simic). LG sollte dringend den Verein wechseln sonst wars das mit ihrer Karriere und nicht nur damit.

Pudel
Pudel

Trainerstatements zum 3:1 der Bayern

https://www.youtube.com/watch?v=sooH7HzbTQk&feature=youtu.be

und noch paar Bilder von Fotograf Sven Leifer

https://www.fupa.net/galerie/fc-bayern-muenchen-vfl-wolfsburg-44843/foto1.html

@uelle:Fupa.net

enthusio
enthusio

Beim Anschlusstor Cloppenburgs zum 1:3 gegen Essen scheint die Torschützin nicht eindeutig identifizierbar gewesen zu sein. Auf dfb.de (auch Womensoccer und Framba) wird Virginia Kirchberger genannt, der „Kicker“ und andere Quellen (WAZ, „Reviersport“) vermelden aber Mandy Islacker als Torschützin.
Vielleicht bringt ja die „Torshow“ auf DFB-TV genauere Erkenntnisse. Die Essener Homepage veröffentlicht leider nie eigene Spielberichte, die Cloppenburger haben auch noch nichts verfasst.

Essen ist jetzt kurioserweise punkt- und torgleich mit Leverkusen auf dem gemeinsamen 7. Platz.

Hier wieder zwei Links:

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/doppelpack-von-youngster-lea-schueller-beim-3-1-in-cloppenburg-id9045226.html

https://www.reviersport.de/263876—sgs-essen-gelingt-befreiungsschlag.html#arwa

waiiy
waiiy

Ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass Wolfsburg heute Punkte abgeben würde. Glückwunsch an die Bayern!

Interessant ist, inwieweit man dann das Spiel Frankfurt – Wolfsburg und die Spielstärke der beiden Mannschaften neu einschätzen muss im Vergleich zu München und vor allem zu Potsdam…

Man darf auf die nächsten Spiele gespannt sein.

Sheldon
Sheldon

Zunächst mal Glückwunsch an die Bayern. Wie gesagt, heimstark war die Mannschaft schon immer. Und gegen Wolfsburg scheint es ihnen richtig Spaß zu machen. Zu den Schilderungen: Maier auf der „10“ ist eine sehr interessante Idee, war aber überrascht, dass man ausgerechnet gegen Wolfsburg so umstellte. Das ist ganz schön kühn, muss ich zugeben. Es scheint mir dadurch ein Übergewicht im Mittelfeld entstanden zu sein und endlich mal die Teile Sturm und Abwehr miteinander gut verknüpft, sodass auch Romert und Schnaderbeck deutlich besser im Spiel waren. Zumindest dürften die einen Bärendienst geleistet haben, indem sie die Schaltzentrale von Wolfsburg lahmgelegt… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@waiiy: Ich denke, dass man da überhaupt nix reininterpretieren muss. Potsdam hat sich gegen München schwergetan, Frankfurt hatte gegen Wolfsburg mit bestimmten Umständen zu kämpfen. Wenn du dir jetzt denkst und erhoffst, dass Potsdam gegenüber Frankfurt nochmal eine Chance hätte, hast du dich geschnitten. Frankfurt wird nicht nachlassen und kann jetzt noch befreiter aufspielen, nachdem der größte Konkurrent aus dem Weg ist.

enthusio
enthusio

@Mucky:

Beim 2:1 scheint der „Abpraller“ eher ein kapitaler Torwartfehler Almuth Schults gewesen zu sein, wenn man der Homepage der „Wölfinnen“ glauben darf.

https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/niederlage-7.html

tpfn
tpfn

Bayern ist saustark, ihr wolltet es mir ja nicht glauben. Wörle ist sozusagen ein Ziehsöhnchen Schröders, ich hatte gehofft er übernimmt nach Schröder TP aber der FCB wird wohl selber nächstes Jahr ganz oben mitspielen. Wörle hat das Erfolgskonzept von Schröder verinnerlicht, hat die Athletik auf TP Niveau gebracht, sucht sich ähnliche oder sogar gleiche Gegner wie TP in der Vorbereitung, ich glaube da gibts sogar Absprachen mit TP. Ansonsten verpflichtet er auch intelligent, schaut mal was der jetzt für nen starken Kader hat und wenn Schogh, Leupolz und Lotzen noch am Start sind, da spielen dann die ehemals großen… Weiterlesen »