MSV Duisburg spielt weiter im PCC-Stadion

Von am 4. Februar 2014 – 17.37 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg wird mindestens bis zum Sommer 2015 seine Heimspiele im PCC-Stadion des VfB Homberg austragen.

MSV und VfB schlossen eine entsprechende Vereinbarung. „Wir freuen uns, dass das Duisburger Bundesliga-Frauenteam weiter in seiner lieb gewonnen Umgebung auflaufen kann“, so Udo Kirmse, Präsident des MSV Duisburg.

Dank an den VfB Homberg
„Unser besonderer Dank geht an den Vorstand des VfB Homberg, der sich in den Gesprächen immer kollegial und unkompliziert gezeigt hat. Wir freuen uns, dass hier erneut die Duisburger Sportler füreinander da sind.“

Anzeige
Logo des MSV Duisburg

Logo des MSV Duisburg © MSV Duisburg

Kostenloser Schnuppertag
Zum ersten Bundesliga-Heimspiel in Zebrastreifen gegen Bayer 04 Leverkusen (Sonntag, 16. Februar 2014, 14 Uhr) lädt der MSV alle Fans, Mitglieder und interessierte Fußballfreunde zu einem kostenlosen „Schnuppertag“ ins Homberger PCC-Stadion ein.

Dis bisherigen Dauerkarten des FCR 2001 Duisburg für die Saison 2013/14 sind für die Heimspiel der Frauen des MSV Duisburg weiterhin gültig.

Jetzt lesen
Frauen-Bundesliga: Vorschau auf den 21. Spieltag

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.